Mein Sohn will mein Essen nicht :-(

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von nycy27 07.04.10 - 20:44 Uhr

Hallo Zusammen ,

also mein 8 Jähriger Sohn will einfach nicht das essen was ich gekocht habe ständig will er zur Dönerbude oder Pizza bestellen und das mit 8 Jahren !!!!!!! Kennt ihr das von euren Kiddis auch ??

über ein paar tipps wäre ich sehr dankbar denn ich weiß nicht mehr weiter !!

Achja es liegt nicht daran das mein Essen nicht schmeckt denn der Rest der Familie isst es ohne probleme :-)

GLG Nicci

Beitrag von mansojo 07.04.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

ja das Fastfood
meiner steht auch auf Pommes,Pizza und co

wir haben die regelung das wir 2xim Monat Fastfood seiner Wahl essen
und 1x die Woche sucht er aus was wir gemeinsam kochen

den Rest bestimmen wir
was er davon wieviel ißt ist sein Ding

Gruß Manja

Beitrag von nycy27 07.04.10 - 20:50 Uhr

aha ist auch ne gute regelung :-) wie alt ist dein sohn wenn ich fragen darf ??

Beitrag von mansojo 07.04.10 - 20:52 Uhr

der ist 10 und die Regelung haben wir seit 3 Jahren

Beitrag von nycy27 07.04.10 - 20:53 Uhr

Werde das mal ausprobieren :-) Danke !!!!!

und einen schönen Abend noch #blume

Beitrag von 3erclan 07.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo

sry aber bekommt er das???

Wir machen immer einen Essensplan für 1 Woche

Jeder darf sich 2 Gerichte für die Woche wünschen und wir besprechen dann wann es was gibt.

WEnn wir mal nur unterwegs sind gibt es natürlcih auch mal fast food aber bestellen das ginge gar nicht.

sry aber das hast ihm anerzogen.

lg

Beitrag von 6woche.1 08.04.10 - 08:02 Uhr

Hallo


Geht ihr den viel zu Dunerbude?Gibt es bei auch viel Fastfood? Zu Mc ...... gehen wir nur 1-2x im Jahr.Pommes und co gibt es bei uns auch nur sehr selten,eher bei meinen Schwiegis.Lass es dir nicht anmerken das es nicht nervt,wenn er nicht essen wil sol er es halt lassen.Irgendeinmal wird sein Hunger so gross seind as er dein essen,essen wird.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von nycy27 08.04.10 - 08:09 Uhr

Hu hu :-)

Mc donalds und co gibt es bei uns auch eher selten #kratz klar hat er schon mal einen Döner gegessen und irgendwie will er jetzt nur noch dieses zeug Gemüse nein danke :-(

werde jetzt mit ihm einen Essensplan aufstellen !!!


Danke für eure Tipps !!!!

Beitrag von jazzbassist 08.04.10 - 12:35 Uhr

Mein Spatz (11) würde sich wahrscheinlich auch nur von Tiefkühl-Thunfischpizza ernähern, wenn wir ihn ließen.

Ich würde auf die Essenswünsche eines 8-Jährigen ehrlich gesagt nicht sonderlich eingehen sondern einfach das kochen, was "der Familie" schmeckt. Man kann ihm ja 1-2 im Monat eine Döner/Pizza spendieren; notfalls bekommt er ja auch noch Taschengeld. Danach würde ich aus "Essen" einfach kein Thema mehr machen. Wir haben das immer nach der Regel: "Wir entscheiden, was und wann gegessen wird, unser Sohn entscheidet, ob und wie viel er essen möchte" gehandhabt.

Das funktioniert ziemlich gut und auch ein "das mag ich nicht" genörgel lässt dann schnell wieder nach. Wenn die Hunger haben, essen die schon ganz von alleine.

Beitrag von marion2 08.04.10 - 14:26 Uhr

Hallo,

bislang ist noch kein Kind vor dem vollen Teller verhungert.

Sei ganz beruhigt.

Es gibt, was es gibt und gut.

Wenn dein Sohn "brauchbare" Vorschläge machen sollte, könntest du ja Mal darauf eingehen. ;-)

LG Marion