Sonnencreme/Milch brauche rat/meinungen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tweety83 07.04.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

nun kommt ja bald die Zeit wo die Sonne#sonne#sonne#sonne#sonne#sonne#sonne#sonne wieder stärker und wärmer#schwitz ist, und heute bin ich sogar schon etwas rot geworden im gesicht#hicks.

nun möchte ich unseren keks schützen, aber mit welcher Creme/Milch?
Habt ihr vllt. testergebnisse oder eigene Erfahrungsberichte für mich?

Ich tendier im Moment zu dieser hier:

http://www2.eucerin.de/sonnenempfindliche_haut/kinder_sonnenlotion_40.asp

Eucerin Kinder Intensivschutz Sonnenlotion LSF 40

Welche LSF nehmt ihr? ich meine ich bin viel mit ihm draußen demnächst noch mehr und daher denke ich eine hoher LSF ist gut oder? worauf sollte ich noch achten bei der auswahl der creme?

#danke#danke#danke#danke#danke

LG Keks#verliebt + ich

Beitrag von makaluu 07.04.10 - 21:40 Uhr

hi
meine sind jetzt 2 hatte bisher die mineralische von lavera lsf 30
für längere sonnenstunden werde ich wohl oder übel auf eine chem umsteigen mit lsf 50 evtl ladival
aber ich werde erst ökotest befragen und dann kaufen

ansonsten meide ich die sonne so gut es geht mit schatten und langärmliger kleidung

aber das geht ja nicht immer u.v.a. nicht im gesicht

schönen sommer
glg

Beitrag von murmel72 07.04.10 - 21:40 Uhr

Wir nehmen ausschliesslich diese hier:
http://www.daylong.com/index.php?option=com_content&task=view&id=26&Itemid=44

Wir haben echt schon viel ausprobiert, aber kein einziger Sonnenschutz kommt an diese hier ran.

Beitrag von chrilli 07.04.10 - 21:43 Uhr

Huhu!

Ich habe die von Eucerin letztes Jahr gehabt allerdings als Spray (war recht dünnflüssig und ließ sich super verteilen) mit LSF 50. Ich fand die spitze, mein Kind hat sie gut vertragen und die macht auch keine Flecken auf der Kleidung, so wie die meisten anderen Sonnencremes.
ABER ich war heute in er Apo und wollte die wieder kaufen, da sagte man mir, dass es diese Creme dort nicht meht im Sortiment gibt, weil Eucerin ganz strenge Verkaufsvorlagen an die Apotheken stellt, was die allemeisten nicht mit sich machen lassen wollen. Also vielleicht hast Du mahr Glück als ich....
Ich werde auch noch in anderen Apotheken schauen, weil ich die unbedingt wiederhaben möchte.

LG

Beitrag von elistra 07.04.10 - 21:58 Uhr

ich würde was ohne chemische filter nehmen, die sind ja doch ziemlich in verruf. bzw. würde ich gucken, was bei ökotest ein sehr gut hat, denn die bewerten ja auch die inhaltsstoffe.

grundsätzlich würde ich aber versuchen möglichst viel mit kleidung zu schützen. sonnencreme schützt ja nicht ewig und vorallem schützt sie nur vor sonnenbrand, aber nicht unbedingt vor hautkrebs. und trotz sonnencreme, schadet zuviel sonne der haut.

kleidung ist der beste schutz und da würde ich ansetzen, also dem kind möglichst lange aber luftige kleidung anziehen, idealerweise welche mit uv-schutz. die mittagszeit 11 bis 15/16 uhr sollte man sowieso im haus verbringen und vorher/nachher ist die sonne ja dann auch nicht mehr so stark. das ist der beste schutz dem man seinem kind bieten kann.

sonnencreme ist sicherlich sinnvoll, aber eben nicht dafür gedacht, das man sich eincremt und den ganzen tag nackt durch die sonne turnen kann. sie verlängert nur den eigenschutz der haut. bei einem kleinkind ist dieser eigenschutz ja noch gar nicht vollständig ausgeprägt. idealerweise sollten auch kleinkinder überhaupt nicht in die direkte sonne. da gilt eigendlcih noch gleiches wie bei säuglingen, nur läßt es sich da ja schwerer umsetzen.