Kann ich Kindesunterhalt nachfordern??

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ich_bin_ich 07.04.10 - 21:35 Uhr

Halli Hallo,

mein Mann und ich haben letztes Jahr eine Scheidungsvereinbarung beglaubigen lassen in der er unterschrieb, dass er sich dazu verpflichtet, mir jede Gehaltsänderung unverzüglich mitzuteilen.

Im März habe ich jetzt von mir aus eine neue Abrechnung verlangt, wo er meinte, es hätte sich ja eh nicht viel geändert - es stellte sich dann aber heraus, dass er seit Januar doch einiges mehr verdient, wodurch ich bzw. meine Kinder seit Januar im Monat 82 Euro mehr bekommen müssten. (Hätte ich die Abrechnung nicht verlängt, wüsste ich wohl bis heute nix davon ...)

Ich habe ihn jetzt im März ein Formular unterschreiben lassen mit dem neuen Unterhalt - drüber steht "Unterhalt ab Januar 2010". Da er jetzt nur ab April den Unterhalt erhöht hat, habe ich für Januar bis März den Unterhalt nachgefordert (es betrifft wohlgemerkt meine Kinder!!), doch er weigert sich, diesen zu zahlen. (Ich habe im übrigen eine Jugendamtsurkunde.)

Jetzt meine Frage: Kann ich Unterhalt nachfordern?? Wenn ja, dann auch schon ab Januar? Oder nur für März, weil ich ihm ja den neuen Unterhalt erst im März gesagt habe (wobei es ja nicht mein Verschulden ist, da ich davor ja nix von seinem erhöhten Einkommen wusste!!)???

Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar!!!

Viele liebe Grüße,

#blume Silvi

Beitrag von lilly1985 12.04.10 - 17:37 Uhr

es kommt auf die Urkunde an. Ruf am besten beim JA an und frage nach was für eine Urkunde das ist wenn es eine ist wo der Unterhalt angepasst wird dann muss er das nachzahlen sonst kannst du Pfänden lassen.

Beitrag von ich_bin_ich 12.04.10 - 20:44 Uhr

Hallo lilly1985,

#danke für deine Antwort.

Mittlerweile hat er doch glatt nachgezahlt - hat wohl auch gespannt, dass er da den kürzeren ziehen würde, wenn ich was unternehme. Zumal es ja eh unter aller S.. gewesen wäre, wenn er nicht gezahlt hätte, da es ja der Unterhalt der Kinder ist!!

Schönen Abend noch und liebe Grüße,

ich_bin_ich