Einfach nur gestresst......

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von scholle-2007 07.04.10 - 21:49 Uhr

Hallo!

Muss das hier mal los werden:

Unser Kleiner (28Monate) bringt uns seit ca drei Wochen jeden Abend auf die Palme:-[
Bei seinem Bett sind nun seit mehr als vier Wochen die drei Stäbe raus, am Anfang hat er es gar nicht mitbekommen.
Aber ne Woche später ging es dann los, mit aufstehen hinlegen, aufstehen hinlegen wie das Spielchen halt so abläuft. Wir mussten uns dann immer neben das Bett legen (ca so 10min) dann ist er eingeschlafen, hat eigentlich ganz gut funktioniert. Nur jetzt will er Abends gar nicht mehr schlafen#heul
Er steht auf, macht die Tür auf kommt raus und freut sich einen Keks....und will spielen
Mittags schläft er auch nicht mehr seitdem die Stäbe raus sind.....
Er muss doch irgendwann mal müde sein????
Sie wieder rein machen bringt auch nix, denn dann "stürzt" er sich halt drüber und kommt so aus seinem Bett.
Die letzten Tage hat er Abends immer bei uns im bett geschlafen da er erkältet ist, da klappte dann etwas besser. Will das jetzt aber auch nicht zur Gewohnheit werden lassen.

Er hat z.Zt sowieso eine Phase in der er gerne testet wie weit er gehen kann, manchmal könnte ich echt durchdrehen#schrei
Und ich glaube er hat in letzter Zeit Tomaten auf den Ohren.....er kann überhaupt nicht hören#augen

Ich hoffe diese Phase geht so schnell wieder vorbei, wie sie gekommen ist....hat jemand ähnliche Erfahrungen?!
Hinzu kommt noch das ich schwanger bin und mich dadurch nicht so fit fühle.....

Beitrag von christianeundhorst 07.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo Du,
nein, das kenne ich nicht, da Frieda (21 Monate ) seit ihrer Geburt bei uns im Bett schläft. Nur mittags schläft sie in ihrem Bett ( Stäbe sind auch raus ), aber da ich sie vorher im großen Bett in den Schlaf stille und erst dann in ihr Bett lege turnt sie da auch nicht rein und raus.
Du schreibst aber auch, daß es besser ist wenn er bei euch im Bett schläft. Na, und wenn Du schwanger bist und müde, dann mach Dir doch keinen unnötigen Stress, sondern hole ihn in euer Bett und bleib bei ihm bis er schläft. Das tut euch allen gut! Und keine Sorge: Kinder wollen immer selbständig werden und ziehen gerne selber wieder in ihr eigenes Bett um, sobald sie soweit sind:-)
Mittags würde ich es genauso machen und mich mit ihm zusammen hinlegen. Tut Dir doch auch gut, so eine Mittagspause:-) Und wenn Du magst kannst Du ja auch wieder aufstehen sobald er fest schläft.

Schlafende Kinder gehören eh in die Nähe der Eltern. Kein Säugetier sonst läßt seine Kinder weiter weg schlafen. Alle schlafen aneinander gekuschelt. Nur der Mensch kommt auf so komische Ideen ;-)

Hilft Dir das?
Alles Liebe und ruhige Nächte #herzlich

Chris mit Frieda Lina 21 Monate

Beitrag von agrokate 07.04.10 - 22:45 Uhr

Hallo Chris,

das hast Du sehr schön geschrieben-ich bin auch 100%
Deiner Meinung#pro!

GLG,agrokate!

Beitrag von abns2008 07.04.10 - 22:25 Uhr

Hallo!

Oh Mensch, du Arme!

Abends is es immer besonders schlimm wenn die Dergels Terror machen #zitter#schwitz!

Wir hatten bei BabySue auch die Stäbe am Bett rausgemacht...frag mich einer warum eigentlich!?...

Naja, jedenfalls kamen die Stäbe dann wieder rein(eben aus deinen genannten Gründen), einmal ist sie dann kopfüber ausgestiegen, zum Glück direkt in ihren Berg von Kuscheltieren #zitter#schwitz, und danach wars gut!
Sie schläft wieder ohne Theater!

Ich hab dir jetzt nich wirklich geholfen, aber vieleicht tröstet es dich ja dass es anderen genauso geht.
#herzlich Nicole

Beitrag von scholle-2007 07.04.10 - 22:40 Uhr

Na dann bin ich ja nicht ganz alleine mit meinem Problem:-D

Vielen Dank für die Antwort#danke
Da es ja bei uns leider nix bringt wenn wir die Stäbe wieder rein machen, muss ich bzw müssen wir da wohl in der nächsten Zeit durch......#klatsch

Einen schönen Abend noch

LG Anja

Beitrag von kawu84 07.04.10 - 22:27 Uhr

Warum habt ihr denn die Stäbe überhaupt raus gemacht??? #kratz

Beitrag von scholle-2007 07.04.10 - 22:34 Uhr

Gute Frage!#gruebel

Dachten eigentlich wir kaufen ihm vor Juli (bevor das Baby kommt) ein neues "normales" Bett, damit wir sein Bett fürs Baby nutzen können.
Und ehrlich gesagt hab ich gedacht er sei schon groß genug um ohne Stäbe zu schlafen....alle Kinder in seinem Alter die wir kennen schlafen schon lange ohne.....
Naja, falsch gedacht & ist halt blöd gelaufen:-[

Beitrag von ini29 08.04.10 - 07:00 Uhr



hallo,

unsere maus schläft auch noch mit gitterstäbe drin,sie wird im mai 3 jahre alt,noch hat sie nicht probiert rüber zu klettern..wenn sie es halt versucht,kommen die stäbe weg....und wenn nicht,dann warten wir ab;-)

lg ines

Beitrag von yilwyna 07.04.10 - 22:48 Uhr

Das Problem hatten wir bei Dominik auch. Mittlerweile bleibe ich bei ihm sitzen, bis er schläft, singe ihm vor. Dabei spielt er gerne "Bäumchen, wechsel dich",also wechselt seine Position im Bett, will dann aufm Teppich schlafen, dann wieder im Bett, wieder auf die Matte, usw. Meist is das Spiel nach 10 Minuten vorbei und er schläft friedlich. Wenn er nachts wachwird, kommt er mit Kissen und Decke zu uns und schläft weiter.
Die Stäbe haben wir im November rausgemacht, weil er aus dem Bett klettern konnte.
LG:Yilwyna