Panik vor der Schaukel - was tun?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wolke2611 07.04.10 - 22:29 Uhr

Hi,
meine Kleine (20 Mon.) war von Beginn an etwas zurückhaltend beim Schaukel. Letzten Sommer hat sie dann doch noch gefallen daran gefunden und liebte es. Je höher desto besser.:-D
Seit zwei Wochen verfällt sie in absolute Panik wenn sie selbst auf der Schaukel sitzt. Das Komische ist, sie bekommt diese Panik auch wenn andere Kinder drauf sitzen und kann sich erst beruhigen wenn diese absteigen und die Schaukel leer bleibt.#kratz
Habt ihr ne Idee was das ist und was ich tun kann??
LG Stephi

Beitrag von rheinhexe 07.04.10 - 22:35 Uhr

Juhu,

ich mußte dann grade doch schon ein wenig grinsen... stell mir das grade Bildlich vor, wie Ihr auf dem Spielplatz seid und die Kinder von der Schaukel vertreibt :-p

Also ich würde mal vermuten, das deine Maus festgestellt hat, das man sich -wenn man runter fällt- weh tuen kann.. das könnte auch erklären, das sie nicht will das andere da drauf gehen...

Beitrag von wolke2611 07.04.10 - 22:43 Uhr

Sie vertreibt die anderen nicht... wird nur total panisch und fängt an zu schreien und zu weinen.#gruebel

Beitrag von pinklady666 07.04.10 - 22:37 Uhr

Hallo Stephi

Marie hatte das auch mal. Eigentlich kanns ihr gar nicht wild genug gehen. Aber dann, von jetzt auf gleich bekam sie totale Panik, sobald sie nur auf der Schaukel saß.
Ich vermute mal, dass es mit ihrem Cousin zusammen hängt. Bei dem waren wir nämlich kurz vorher. Er saß in seiner Babyschaukel (die selbe wie Marie sie hat, nur dass Marie die Hello Kitty Mädchenausführung hat und er eine normale bunte) und wurde von einer Freundin seiner Mami angeschubst. Zwei, drei Mal gings gut, dann zug sie ihn zu weit nach oben, ließ ihn los und er überschlug sich. Da er angeschnallt war ist zum Glück nichts passiert, aber Marie hatte nen riesen Schreck bekommen.
Die Angst hielt gut drei, vier Monate an, danach ging sie wieder auf die Schaukel. Anfangs noch etwas ängstlich. Sie meinte immer ihr Bauch macht komisch (ich denke mal das bekannte Gefühl in der Magengegend war damit gemeint). Seit diesem Frühjahr schaukelt sie auch schon wieder richtig wild, die Angst scheint also überwunden zu sein.

Liebe Grüße

Bianca