Schwangerschaftsvergiftung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickyyy 08.04.10 - 02:10 Uhr

Hallo ihr lieben!!!

ich habe zwar die Tage einen Arzttermin, wollte aber eure Meinung mal hören.

Ich habe seit einigen Woche richtig viel Wasser in den Beinen und Händen. Außerdem ist mir oft sehr schlecht also richtig Übel und muss auch ab und an dann mal übergeben.

Ich habe das einer Freundin erzählt und diese meinte dann, dass das eine Schwangerschaftsvergiftung sein kann.

Ich hab jetzt auch ein bisschen im Internet gelesen und da standen auch dieses Symptome...

Mir ist bewusst, dass ihr keine Ärzte seid (oder vielleicht doch) und ihr mir da keine Diagnose stellen könnt aber was haltet ihr davon?
Sollte ich mir ernsthaft Sorgen machen?

Am Montag habe ich meinen reguläre Untersuchung beim Arzt, soll ich solange noch warten oder doch schon eher gehen?

Und noch was, könnt ihr mir sagen, was genau eine Schwangerschaftsvergiftung ist... also was da im Körper geschieht und nicht richtig abläuft usw.

Danke schonml für eure Hilfe

Nicky
SSW 35+1

Beitrag von robinsmami 08.04.10 - 07:33 Uhr

Guten morgen....also bei mir wurde letzte woche eine Ss-Vergiftung festgestellt!
Ich habe dir gleichen Symptome wie du...übelkeit,Wassereinlagerungen dazu einen ständigen druck auf den Bauch und Kopfschmerzen.

Meine Werte sind zum glück noch so gering das es "nur" überwacht werden muss,und noch nicht eingeleitet wird oder so.

Vielleicht liegt es bei dir ja aber auch am Wetterumschwung?
Meine bekannte hat auch ganz viel wasser in den Händenund Füßen gehabt und dadurch war ihr immer übel.

An deiner stelle würde ich es aber trotzdem sicherheitshalber abklären lassen.

Alles gute für euch...lg Tanja

Beitrag von nickyyy 08.04.10 - 07:37 Uhr

Hallo Tanja,

danke für deine Antwort.
Am Wetter kanns nicht liegen. ich leben zur Zeit in Californien und hier ist fast immer das gleiche Wetter... (langweilig!)

Werde mich morgen drum kümmern, dass ich vielleicht doch einen früheren Termin bekommen kann. Mach mir schon ein bisschen Sorgen.

Dir drück ich ganz fest die Daumen, dass deine Werte nicht schlimmer werden!

LG
Nicky

Beitrag von -sunshine-1985- 08.04.10 - 08:28 Uhr

Also ich habe die Übelkeit seit Beginn der SS und Wassereinlagerung ist jetzt zum Schluss dazu gekommen... aber fühle mich halt wie immer. Schwer zu sagen, wie man das feststellen kann, außer man geht zum Arzt #gruebel
Also ich könnte es an diesen Syptomen alleine nicht festmachen.
Lg
Irene (ET-18)