Studium und Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mioua 08.04.10 - 08:34 Uhr

Hallo, meine Frage steht ja Quasi schon da!!

Ist es möglich mit einem Baby das Studium anzuschließen bzw. weiter zu machen???

danke schonmal für die Antworten

lg Michelle

Beitrag von sadohm1008 08.04.10 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich mache derzeit auch eine Fortbildung auf Abendschule. Wenn du jemanden (Partner, Eltern) hast die dich unterstützen, sollte es kein Problem sein.
Ich bin für November ausgerechnet und habe noch meine Fortbildung bis nächstes Jahr im April. Es ist alles machbar und ich werde es bis zum bitteren Ende durchziehen.

LG

Beitrag von redrose2282 08.04.10 - 08:40 Uhr

guten morgen

also ich mache grade eine ausbildung. die große war 8 monate, als ich die ausbildung begonnen habe und wurde von unsren eltern betreut bis sie 17 monate alt war. jetzt ist sie im kiga... nun bin ich mit dem 2. baby ss und mein mann wird diesmal auf das kleine auspassen, bzw elternzeit nehmen... und 2011 werde ich planmässig die prüfung machen.

also es geht alles, wenn man nur will

lg red

Beitrag von evaisa 08.04.10 - 08:46 Uhr

Hi,

ich denke das klappt bei etwas Organisation gut - du bist nie wieder so frei in deiner Zeitplanung. Im nachhinein wäre das erste Studium bei mir ein optimaler Zeitpunkt gewesen.

Ich arbeite im Moment Vollzeit und mache nebenberuflich einen Masterstudiengang (ca 25-30 h die Woche zusätzlich) Den will ich auch definitiv aus der Elternzeit fertigmachen und dann nach einem halben Jahr wieder arbeiten gehen.

Meine Noten sind nicht mehr ganz so sensationell seitdem ich schwanger bin (man muss sich jetzt ja auch mal ausruhen) und sie werden wohl nicht besser mit Baby. Aber schaffen kann man das sicher - wenn man will.
Zur Not kann man immer noch ein Urlaubssemester einschieben.

Du schaffst das bestimmt!!


lg evaisa (14+3)

Beitrag von honey24.09 08.04.10 - 08:43 Uhr

Hallo,

ich studiere auch! bin aber gegen ende meines studiums und muss somit auch keine vorlessungen mehr besuchen. "nur" kalusuren und die diplom arbeit schreiben, und da ist mein baby hoffentlich gesund da.

es gibt einge die trotz baby studieren. Und cih denke ich werde es auch schaffen. DIe oms sind da und mein Mann auch, und wenn klausuren schreibe irgendwas dergleichen können die aufpassen....

LG

Beitrag von leni2807 08.04.10 - 08:43 Uhr

ich studiere berufbegelitend noch bis 2013 und habe nen 3 jährigen sohn und wenn alles gut ab november nen baby und ich denke schon das man es hinbekommt, habe auch ne leitungsposition im job und find immer nen weg!

Beitrag von icedlady 08.04.10 - 08:51 Uhr

Ich bin auch schwanger und studiere, will nun das Semester noch fertig machen und dann evtl 2Urlaubssemester einbauen. Aber ich denke auch,dass das funktioniert, gibt ja mehr studierende Mütter :-)

Beitrag von erdwuermchen 08.04.10 - 08:51 Uhr

Es kommt darauf an, wie du dir dein Leben mit Baby vorstellst. Ich habe mein Studium auch noch beendet, aber ich musste auch nur noch Klausuren schreiben in der SS und als Peer da war musste ich nur noch meine bachelorarbeit schreiben und den Vortrag vorbereiten.

Es ging, weil ich wußte, dass es bald ein Ende hat, aber länger hätte ich das nicht machen wollen. Es ist schon anstrengend. Man muss diszipliniert sein. UNd ich hätte schon manchmal lieber verträumt am Stubenwagen gesessen, als Dinosauriereischalen auszuwerten.

Mittlerweile erwarten wir unser 3. Kind und die anderen beiden sind 2 und fast 4 Jahre. Mein Abschluss kann ich mir auf Klo hängen, da komm ich nicht mehr rein. Aber ich bin sehr stolz und froh, dass ich den Abschluss trotzdem noch gemacht habe.

Unser 3. Kind wird mit 1 Jahr dann zumindestens teilweise betreut werden, wenn wir Glück haben, vielleicht auch einen Krippenplatz bekommen und dann werde ich meine berufliche Laufbahn wieder in die Hand nehmen. Bis dahin bin ich Mutter und nebenberuflich selbständig.

www.kuschelhelden.de

LG
erdwürmchen

Beitrag von malzbier75 08.04.10 - 09:17 Uhr

Ich studiere auch noch, bin aber im Juli mit dem 1. Staatsexamen fertig. Danach werde ich erstmal für ein Jahr in Elternzeit und danach ins Referendariat gehen.

Ich denke dass alles machbar ist, wenn man es gut organisiert. Ich werde nicht mal Familie als Hilfe in der Nähe haben. Aber irgendwie wird es schon gehen. Wenn wir das nicht glauben würden, hätten wir nicht jetzt gebastelt.

Beitrag von 23082008 08.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo Michelle,

ich studiere auch.
Mein ET ist der 29.09. bis dahin kann ich das Sommersemester fertig machen. Dann mache ich eine einjährige Babypause und im Anschluß geht es wieder im Wintersemester 2011 los. Ich hab dann noch drei Semester vor mir, die ich aber nur mit ca. 10 Wochenstunden abarbeite und schließlich noch die Master-Thesis. Dann ist unser Kind im Kindergarten und ich starte ins Referendariat. Das ist bis jetzt der Plan.
Zum Glück wohnen meine Schwiegereltern gleich neben uns, sodass ich nicht auf eine Tagesmutter oder Krippe zurückgreifen muss.

Wir schaffen das schon.

Liebe Grüße