Frage zur Bedarfsgemeinschaft

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hoeppy 08.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo,

eine Bedarfsgemeinschaft besteht aus 3 Personen.
Alle 3 Personen gehen einer Beschäftigung nach, verdienen jedoch nicht genug um vom Amt weg zu kommen.

Es gibt doch diesen Freibetrag von 100 Euro und dann Prozentual vom Rest...

Gilt das als einmalige Summe für die Gesamte Bedarfsgemeinschaft oder hat jede der 3 Personen einen Freibetrag von 100 Euro?

Bereits jetzt vielen Dank für hilfreiche Antworten.

LG Mona

Beitrag von seikon 08.04.10 - 09:02 Uhr

Freibeträge gelten pro erwerbstätiger Person im Haushalt.
Wenn also alle drei Personen einen Job haben, dann hat jede Person für sich selbst den jeweiligen Freibetrag.

Beitrag von hoeppy 08.04.10 - 09:06 Uhr

Danke.
Hatte nämlich eben ein Gespräch mit ner Bekannten die meinte es lohnt sich nicht für sie zu arbeiten, da dann alles angerechnet wird...

LG Mona