Sprachlos

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fee1987 08.04.10 - 09:11 Uhr

Guten Morgen euch allen,
ich muss mich mal auskotzen bei euch weil ich gar net weiß was ich sagen soll.
Gestern telefonierte ich mit meinen Freund (sind seit 5 monaten zusammen, fernbeziehung)
und zu ostern waren wir es erste mal bei seinen eltern.
Als wir ankamen bei seiner Mama sagte sie Hallo aber stellte sich net vor....das ganze Wochenende habe ich sie nur 4 std gesehen (10 min mit mir geredet)und meckerte auch nur rum weil mein Freund zu mir ziehen will und seinen Industriemeister machen möchte,weil dann haben wir mehr zeit füreinander und können uns unterstützen da ich meine erste Lehre nicht abschließen konnte.
Ich hatte damals eine Risikoschwangerschaft,war aber die kompletten zwei jahre da und es war nur die prüfunge die ich nicht teilnehmen konnte.(Lehre ging nur zwei jahre, Schulisch)
Die mutter selber hat einen eigenen Laden und sagte das er wegen dem Meister net umzeihen soll.
und gestern kam der hammer :sie rief an und sagte zu meinen freund:er soll sich eine andere frau suchen ich wäre zu fett und weil ich keine lehre habe"
klar bin ich dick auf 1,60 cm 80 kg is viel aber mehr als sport machen kann ich net.
und wegen der lehre suche ja eine neue habe sogar jetzt die tage probearbeiten.

bin echt am ende was die frau gegen mich hat,

Beitrag von hedda.gabler 08.04.10 - 09:19 Uhr

>>> klar bin ich dick auf 1,60 cm 80 kg is viel aber mehr als sport machen kann ich net. <<<

???

Beitrag von fee1987 08.04.10 - 09:27 Uhr

ja sport mache ich aber anscheind leider falsch#schmoll

Beitrag von hedda.gabler 08.04.10 - 11:17 Uhr

Sorry, aber Sport dürfte nicht ausreichen, bzw wenn man seine Ernährung nicht umstellt, nützt auch Sport nicht viel.

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 09:29 Uhr

Guten Morgen,


versuch das Ganze mal aus ihrer Sicht zu sehen.

Stell Dir die gesamte Situation mal in zwanzig Jahren mit Deiner Tochter vor.
Deine Tochter bringt einen Mann mit, der Dir entspricht.(keine abgeschlossene Ausbildung, wenn ich das richtig verstanden habe auch keinen eigenen Verdienst, stark übergewichtig und ein kleines Kind).
Frag Dich ob Du jubeln würdest bei so einem Mann und Freundensprünge machen würdest, wenn Sie mit so einem Mann zusammen ziehen wollte?

Beitrag von linagilmore80 08.04.10 - 09:34 Uhr

Was hat denn das Übergewicht mit dem Charakter zu tun?

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 09:38 Uhr

Es hat was mit Respekt für sich und seine Gesundheit zu tun.
Außerdem gibt es Menschen die Übergewicht einfach optisch abstoßend finden.
Ich selber kann damit auch nicht viel anfangen.
Als ich selber mal 120KG gewogen habe, fand ich mich alles andere als schön. Außerdem bin ich extrem respektlos mit mir selber umgegangen. Hab mich schlecht ernährt.
Ich bin da ganz ehrlich, für meine Kinder wünsche ich mir schon einen Partner, der sich selber wertschätzt und gut zu sich selber ist.

Beitrag von linagilmore80 08.04.10 - 09:48 Uhr

Oh wir können jetzt über Übergewichtige diskutieren, bis wir schwarz sind und kommen nicht auf den gleichen Nenner.

Ich war auch mal stark übergewichtig, bin danach nie ganz schlank geworden und mir ist es angst und bange geworden, wieder so schwer zu werden.

Seit ich stark abgenommen habe, bin ich etwas eitler geworden. Und ich achte jetzt auf ausgewogene Ernährung. Dennoch verachte ich dicke Menschen nicht. Es sind halt Menschen die anders aussehen wie ich.

Jetzt kommt meine übliche Predigt: Bitte ein bisschen mehr Toleranz!

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 09:54 Uhr

---------
Jetzt kommt meine übliche Predigt: Bitte ein bisschen mehr Toleranz!

-----

Muss dann nicht auch tolerieren, dass Menschen gibt die ÜG hässlich finden?
Wenn man Toleranz fordert, muss man auch akzeptieren, dass andere mit der eigenen Lebensform nichts anfangen können.

Beitrag von rmwib 08.04.10 - 10:57 Uhr

#pro

Beitrag von whitewitch 08.04.10 - 15:01 Uhr

Genauso ist es es gibt schliesslich auch genug dünne Menschen die dadurch hässlich sind, nicht wahr. Mich stossen dürre Menschen ab, ich finde es eklig. Genauso wie ich emenses Übergewicht nicht toll finde. Ich selbst finde mich nicht toll, durch die SS sind nochmal 20 Kilo drauf gekommen und kann nicht nachvollziehen das man sich dick toll finden kann. Das ist hier aber eigentlich gar nicht das Thema. Ich kann nur von Glück reden einen guten Mann zu haben, der mich nicht mit Kind sitzen gelassen hat nur weil ich jetzt mehr wiege. Jeder kann etwas gegen sein Übergewicht tun man muss es nur wollen.

Beitrag von rmwib 08.04.10 - 10:56 Uhr

Ist ja alles schön und gut. Ich hab nichts gegen Dicke, aber was ich mir für mein Kind wünsche steht auf einem anderen Blatt. Das ist GANZ sicher auch niemand ohne Ausbildung und mit einem Kind, dass er nicht gezeugt hat. #schein

Beitrag von whitewitch 08.04.10 - 15:05 Uhr

Mit einem Kind was er nicht gezeugt hat könnte ich nun wieder gut leben, auch solche Menschen müssen ja mal wieder einen Partner finden können. Nicht immer ist die Frau daran schuld alleine zu sein. Soll sie deshalb alleine bleiben. Wenn du diese Einstellung hast dürftest du im Falle einer Trennung nie wieder einen Mann kennenlernen da du es ja selbst nicht toll findest wenn dein Sohn eine Frau hätte die ein Kind mitbringt.

Ich selbst habe ein Kind aus erster Beziehung und soll ich leben wie ein Eunuch nur weil es nicht schön ist für die Schwiegermutter???

Beitrag von rmwib 08.04.10 - 15:40 Uhr

"Ich selbst habe ein Kind aus erster Beziehung und soll ich leben wie ein Eunuch nur weil es nicht schön ist für die Schwiegermutter???"

Natürlich nicht, aber wenn die im ersten Moment nicht sofort fragt ob Du nicht Mami zu ihr sagen willst und Dir um den Hals fällt würdest Du Dich doch auch nicht wundern oder nicht ;-)

Seine Mama braucht wahrscheinlich auch erstmal eine Weile, sich an sie zu gewöhnen. Sie haben sich ja gerade EINMAL gesehen und so gut wie nicht miteinander gesprochen.

Dass ER seiner Fee gleich brühwarm auftischt, was Mutti von ihr denkt ist aber sicher nicht besonders zuträglich für die Zukunft ;-)

Beitrag von rmwib 08.04.10 - 15:42 Uhr

Vergessen: Mein Mann hat auch ein Kind aus einer früheren Verbindung, ich würde das sicher auch akzeptieren als Mutter, ich liebe ja mein Kind und will, dass er glücklich wird, uneingeschränkt, aber im ersten Moment wär ich auch erstmal skeptisch und kritisch ;-)

Beitrag von linagilmore80 08.04.10 - 15:31 Uhr

Was ich für meine Töchter wünsche: Jemand der sie glücklich macht. Mehr nicht.
Und wenn es ein übergewichtiger Mann ist, der ehrlich auf der Suche nach einer Ausbildung/Arbeit ist, nun ja, dann ist das halt so.

Beitrag von fee1987 08.04.10 - 09:41 Uhr

deswegen ja das versteh ich ja nicht.
ich habe letztes jahr noch mehr gewogen.
aber mein charakter is immer noch der gleiche.

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 09:46 Uhr

Das sind alles Feinheiten, die seine Mutter nicht weiß.
Natürlich hätte sie nachfragen können, aber scheinbar bist Du aus diversen Gründen, nicht die Frau, die sie sich für ihren Sohn erträumt hat.
Du muss Dich halt fragen ob Du zu so einer Person überhaupt intensiveren Kontakt haben möchtest.
Das ist ein Punkt und der nächste wäre:
WIESO ist IHRE Meinung über Dich, für Dich so wichtig?
Wichtig ist doch, was Dein Partner über Dich und die gesamte Situation denkt.
Am allerwichtigsten ist allerdings wie DU selber zu DIR stehst.
An dem Punkt komme ich dann ins grübeln, scheinbar bist Du selber von Dir nicht ganz überzeugt, sonst würde Dich ihr Verhalten sicher nicht so treffen.

Beitrag von rmwib 08.04.10 - 10:55 Uhr

Oh ja immer die tollen inneren Werte. #augen

Das Auge isst trotzdem mit.

Und JA der Auftritt beeinflusst auch den Charakter.

Beitrag von klimperklumperelfe 08.04.10 - 20:43 Uhr

Aber dem Mann muss sie gefallen, nicht dem Schwiegermonster.

Beitrag von flogginmolly 08.04.10 - 11:51 Uhr

Das Übergewicht hat vielleicht nichts mit dem Charakter an sich zu tun, aber sagt in vielen Fällen etwas über die Persönliche Einstellung zu sich und seinem Leben aus.
Man wird nicht mal eben übergewichtig, das bedarf schon einiger Zeit des ''ist mir doch egal'' Denkens und das sagt etwas über die Person aus und wenn dieses Denken sich auch noch in Beruf- Bzw. Bildung spiegelt ist es schon aussagekräftig.

Beitrag von windsbraut69 08.04.10 - 14:45 Uhr

Sie hat doch nicht gesagt, dass es was mit dem Charakter zu tun hat.

Gruß,

W

Beitrag von fee1987 08.04.10 - 09:37 Uhr

wenn ich aber sehe die person bemüht sich...würde ich nie verlangen das sich meine tochter von ihm trennt.
weil sie muss glücklich sein ich würde alles tun um zu unterstützen.
hätte mich die Mama einmal gefragt dazu wie alles dazu kam oder wie es weitergehen soll...wie wir uns das vorstellen..aber nein...es wurde nur mit meinen freund sich unterhalten...
genau das gleiche als wir mit der mütterlichen familie essen waren...keiner hat mit mir geredet oder mich was gefragt...

Beitrag von whitewitch 08.04.10 - 14:57 Uhr

#augen#augen


stark übergewichtig, ein kleines Kind...


dürfen diese Menschen jetzt keine Partnerschaft mehr habe????


Das mit der Ausbildung kann ich nachvollziehen da würde ich meinem Sohn, wenn er mal soweit ist vielleicht auch abraten. Man hat ja schliesslich immer gleich im Kopf das solche Menschen nie Geld mit nach Hause bringen.

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 15:08 Uhr

--------
dürfen diese Menschen jetzt keine Partnerschaft mehr habe????
----------

Darum geht es nicht.
Es geht um das Gesamtpaket und die Frage ist auch wie man als Mutter die Situation betrachten würde, wenn das eigene Kind eine neue Freundin/neue Freund mit nachhause bringt.

Ich geb zu, dass ich nicht gerade jubeln würde, sollte mein Sohn so eine Freundin mitbringen.
Allerdings würde ich mich sicher cleverer verhalten als seine Mutter.
Und als Teil einer Patchworkfamilie (bin es von klein auf gewesen), weiß ich auch welche Mega-Schwierigkeiten auf einen zukommen können und welche Verantwortung das bedeutet.