Wie seht ihr das? Oder spinn ich?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ratlos27 08.04.10 - 09:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also, wo fange ich denn am Besten an.. ich lebe seit 3 Jahren in einer Beziehung, es lief immer sehr schön, auch wenn unterschwellig immer ein merkwürdiges Gefühl im Bauch war...
Es sind ein paar Aussagen, die er mal getroffen hat, auf die all meine Unsicherheiten aufbauen, ganz schön doof....

er sagte am Anfang der Beziehung einma, dass es durchaus sein kann, dass er eines tages über die straße geht und er eine Frau sieht und sich denkt " Wow, die isses"... das saß, denn wir waren ganz frisch zusammen und es hinterließ immer unterschwellig das Gefühl, dass ich nur ein Übergangslösung bin/war.

Nichts destotrotz war meine Brille mehr als rosa und ich gab dieser Aussage keine Beachtung mehr, bis zu einem Tag als wir im Schwimmbad waren. Dort war eine junge Frau ( mit Kind), die seine Aufmerksamkeit geweckt hat, während wir uns geküsst haben, hat er sie beobachtet und immer wenn sie in der Nähe war starrte er sie an... das tat mehr als weh, ich bin dann auch echt sauer geworden, soll er das doch machen, wenn ich nicht dabei bin :-(

Aber trotzdem war ich immer noch mehr als verliebt und tat alles für ihn, wir wohnten noch nicht zusammen, hatten getrennte Wohnungen, die allerdings in der Nachbarschaft waren... Wir haben jeden Abend zusammen gekocht, war sehr schön, die Sache hatte nur einen Haken, und hat sie immer noch, ich hab von Anfang an IMMER die Lebensmittel bezahlt, hab ihm und seinen Vater gekocht und und es ist seitdem selbstverständlich... und das ärgert mich, dass sich das so eingeshclichen hat, dass ich hier immer das Essen für 2 weitere Leute mitbezahlen muss.... oft war es dann auch so, dass ich oft noch aufs essen verzichtet habe, weil es dem Vater besonders gut geschmeckt hat und mehr wollte... #schock, es kam aber nie ein Zuschuss oder ähnliches... bin ich blöd? JA!!!!!

Nun wohnen wir zusammen( beim Vater) situation unverändert, nur dass ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin und liegen muss, auch die nächsten Wochen, aber ich habe KEINE unterstützung, er ( mein Partner) ist immer unterwegs, zwar meist arbeiten, aber er hält es kaum einen Abend zuhause aus.
Und ist er dann weg, kommen am nächsten tag Emails von irgendwelchen Frauen, die sagen, dass es ein schöner Abend war #schock... zwar erwähnt er mich bei den Frauen ( ich hab desöfteren schon unbekannterweise emailgrüße bekommen) aber das ist nicht das Leben was ich wollte..... wie seht ihr das??

Danke für das Lesen dieses Wirrwarrs :-)

lg
ratlos

Beitrag von witch71 08.04.10 - 09:28 Uhr

Du weisst doch eigentlich ganz genau, was zu tun ist, oder?

Klare Ansagen machen!
Woher soll man wissen, dass Du möchtest, dass der Vater auch mal einen Einkauf fürs Essen sponsort, wenn Du schon kochst? Woher soll Dein Freund wissen, dass es Dich stört, wenn er andere Frauen anstarrt oder sich mit ihnen trifft?

Wenn darauf nicht eingegangen wird, man Dich vielleicht noch quer anredet und kein Einsehen stattfindet, diese Situationen zu ändern, dann weisst Du Bescheid. Dann bist Du nämlich für beide Personen (Sohn und Vater) nichts weiter als eine bequeme Übergangslösung, bis Sohnemann endlich die Richtige gefunden hat.

Beitrag von malschwarz 08.04.10 - 09:34 Uhr

früher war ich auch dafür immer alles zu reden, alle themen durch gespräche breitzutreten, aber ich habe gelernt das es auch nicht wirklich viel sinn hatte.

beste ist immer noch durch taten zu sprechen.

das heißt: nicht mehr für alle zu kochen. den einkauf nicht alleine zu bezahlen ( bzw. nur noch für sich selber einkaufen ).

wenn er andere anguckt und es einen selber trifft, sollte man sich gedanken machen über sein eigens selbstwertgefühl. denn wenn man selber mit sich im reinen ist dann ist mir wurschte wen er anguckt, denn ich weiß was ich wert bin.

Beitrag von luci82 08.04.10 - 09:37 Uhr

Anscheinend ist die Stimmung zwischen euch extrem angespannt...da würde ich auch fliehen. Vielleicht ist er in einem Dilemma. Er liebt dich, merkt aber deine ständige Unzufriedenheit....oder da ist wirklich nichts mehr zwischen euch, und er kann sich irgendwie nicht von dir lösen.

"er eine Frau sieht und sich denkt " Wow, die isses""

Das ist wenigstens ehrlich----und die Realität....kann jedem passieren.

Beitrag von xyz74 08.04.10 - 10:54 Uhr

--------
aber das ist nicht das Leben was ich wollte.....
----

WARUM lebst Du es dann?

Beitrag von jeannylie 08.04.10 - 11:32 Uhr

Ferndiagnose: Du bist einfach zu nett!
Mach Ihm klare Ansagen. Schließlich soll er wissen was Dich stört.

Wenn sich nichts ändert, dann zieh Deine Konsequenzen. Willst Du das Spiel noch 40 Jahre mitmachen????

LG
Jeannylie

Beitrag von malschwarz 08.04.10 - 11:34 Uhr

>>>Ferndiagnose: Du bist einfach zu nett! <<<

stimme ich zu, denn ich war auch mal zu nett.
bin immer noch lieb und nett, aber nicht mehr so nett das es ins "dumme" ausartet. denn ich will immer noch trotz nettigkeit mein leben leben und nicht ein anderes, nur ums allen um mich rum recht zu machen.

Beitrag von jeannylie 08.04.10 - 11:38 Uhr

#pro

Beitrag von frieda05 08.04.10 - 15:09 Uhr

Wenn ein Mann mich küsste und währenddessen einer anderen Frau in den Ausschnitt schielte, sähe ich mich gezwungen die Aktion mit dem ruckartigen Anziehen meines Beines zu beenden. Mit Verlaub gesagt empfände ich es als ausgesprochen unhöflich.

Du bist nicht seine Freundin, Du scheinst seine Haushälterin zu sein. Brav... - sehr brav. Und: blöd.

Die Empfehlung darüber zu reden erscheint mir lächerlich. Wenn ein Typ so gestrickt ist, daß er wie eine Dampflock über Deine Gefühle walzt, hilft reden nicht wirklich. Da schreibt eine Userin "woher soll er wissen, daß Du nicht willst, daß er sich mit anderen Frauen trifft" #rofl#rofl#rofl... - genau... - ist ja völlig normal, daß der Meister jeden Abend auf die Piste geht und mit fremden Damen abhängt... - logo. Woher soll der auch wissen, daß ne bettlägerige Frau zuhause sowas irgendwie scheiße findet. Ist ja völlig an den Haare herbeigezogen #klatsch. Genauso sollten sowohl Vater, wie auch Sohn soviel Ehre und Anstand im Leib haben, sich nicht aushalten zu lassen. Das sagt einem wenn schon nicht die gute Erziehung, dann doch wenigstens ein vielleicht rudimentär verbliebenes Stückchen Menschenverstand.

Der Typ scheint ein echter Schmarotzer zu sein und was noch schlimmer ist, er hält die TE für dämlich (ws sie z. Zt. ja auch ist - also: Recht hat er auch nocht #augen).

Handlungsbedarf, verschärfter. Entknote Dein Wirrwar. Z. b. Wochenplan in Sachen Finanzierung der Haushaltskosten aufstellen. Wenn der Abends auf die Rolle geht, wird gemotzt was das Zeug hält. Zur Not wirfste halt auch mal nen Teller (nimm aber sein Geschirr soweit vorhanden, nicht Deins - Deins pack schon mal in ein paar Kartons - für alle Fälle).

Zur Not, Adieu Geliebter #ole

GzG
Irmi

Beitrag von tweety74 08.04.10 - 16:28 Uhr

Ich wär weg... und das möglichst bald.

Beitrag von nick71 08.04.10 - 18:06 Uhr

Sorry, dass ich dir das so sagen muss...aber ich habe die starke Vermutung, dass dein Freund schon lange weg wäre, wenn du ihn nicht (im wahrsten Sinne des Wortes) "durchfüttern" würdest.

Ihm gehts gut...er hat alles und kann im Grunde genommen tun & lassen, was er will. Dass er dich liebt, glaube ich nicht...dann hat er zumindest ne seltsame Art, das zum Ausdruck zu bringen.

Irre ich mich, oder hattest du vor einigen Monaten schon mal hier wegen des Problems mit seinem Vater gepostet? Dann frag ich mich, warum das immer noch so läuft...