Schlimme "Baby-Phase" u. rotzfrech...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schniefnase 08.04.10 - 09:16 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Meine Maus (19.2.07) treibt mich in die Verzweiflung!
Sie will ein Baby sein#augen (das ganze geht seit fast 4 Wochen so)

-Sie KANN sich z.B alleine die Hose runterziehen,alleine auf die Toilette und auch alleine wieder runter.Aber sie WILL nicht!!!

-KANN sich alleine bestimmte Schuhe aus/anziehen,aber sie will nicht!Letztens saß sie geschlagene 20 min. im Flur u. hat sich geweigert!!Ich hab ihr dann die Schuhe angezogen,da wir einen Termin hatten.Das ganze haben wir allein die letzten 3 Tage 4 mal durch#augen

-KANN alleine Essen,aber sie WILL nicht!Sie verlangt,daß ich sie füttere...nachdem sie dann 20 min. jammernd vor ihrem Essen saß,hab ich sie eben gefüttert.Beim Abendbrot der selbe Zirkus-sie ging dann ohne Essen ins Bett.

-Treppen steigen-ein Drama! Wir wohnen im 2. Stock und schon an der Haustür fängt sie an zu heulen,daß die Treppe soooo anstrengend is u. sie getragen werden will!

Sie sagt ständig,daß sie ein Baby sein will bzw. eins is...
Sie sagt sogar,daß sie die Sachen im Kiga (geht seit Februar ) macht,weil sie da muß,aber daheim muss sie ja nicht!!!
Meine Süße ist sprachlich sehr weit und will ALLES ausdiskutieren.Wir kuscheln viel,ich lese viel vor,spiele mit ihr...Sie bekommt wirklich ihre Aufmerksamkeit!Aber ich kann nicht den ganzen Tag nur um meine Tochter rumturnen!!!
Alleine Spielen geht garnicht-da setzt sie sich lieber 30 min. neben mich u. schaut mir beim telefonieren zu!

Ich hab schon viel versucht-sie wirklich wie ein Baby behandeln,sie motivieren,daß sie ja schon groß is und ein kluges Mädel is...hilft nix!
Zu allem Überfluß ist sie auchnoch rotzfrech!!!
"Du mußt machen,was ICH sage!!"
Wenn ich schimpfe und dann frage,ob sie mich verstanden hat,kommt "NEIN,ich hab dich nicht verstanden!!!" "Ich will nicht folgen!"
Wenn ich sie auffordere,aufzuräumen,kommt "NEIN,DU räumst das auf,ich will nicht!!!!"

Sorry für´s #bla#bla ,aber ich bin grad echt gefrustet!!
Vielleicht habt ihr eine Tip für mich,was ich noch machen kann!?

#danke und liebe Grüße,Schniefnase

Beitrag von hanni123 08.04.10 - 09:51 Uhr

Huhu,

willkommen im Club, ich habe hier gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=2577312

Mein Sohn macht nur noch Quatsch, ist "frech" (ich interpretiere es so, dass er gerade einen ziemlichen Ego-Überschuss hat) und macht gar nichts mehr von selbst, nur noch nach Androhung von Konsequenzen oder Aussitzen.

Ich würde ihr nicht die Schuhe anziehen oder sie füttern, nimm sie barfuss mit bzw lass sie vor dem Essen sitzen und mach etwas anderes. Bei der Treppe würde ich einfach hochgehen und sie brüllen lassen. Falls es klappt (ist aber vielleicht ein Jungs Ding) kannst Du sie auch zu einem Wettbewerb herausfordern, wer am schnellsten oben ist.

Ich lasse durchaus auch mal mit mir handeln, sage, dass er einen Teil selbst anzieht, bei einem anderen Teil helfe ich. Wenn er darauf nicht eingeht, dann war es das und ich sitze das Geschrei aus. Natürlich muss man sich da vorher immer überlegen, ob man dafür genügend Zeit hat.

LG

Hanna

Beitrag von qayw 08.04.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

konfrontiere sie mal mit den unangenehmen Seiten des Babylebens:
Babies dürfen kein Laufrad fahren, bekommen keine Süßigkeiten, bekommen nur Babybücher vorgelesen, müssen viiiiel schlafen, hören keine Hörspiele, gucken kein Fernsehen usw.
Unsere Tochter wollte danach ganz schnell wieder groß sein. ;-)

Beim Aufräumen haben wir eine einfache Regel: Wenn ich alleine aufräumen muß, kommt die betreffende Sache einen bis mehrere Tage in den Keller. (je nachdem, wie sie sich am folgenden Tag benimmt)

LG
Heike und Merle (fast 3) und Ole (4 Monate)

Beitrag von alpenbaby711 08.04.10 - 19:53 Uhr

Na ja nerven täte mich sowas auch, aber wenn sie weiß das du nach 20 Minuten eh schwach wirst macht sies weiter. Sie ißt nicht obwohl sies kann und ist aber nicht krank. Tja ganz einfach selbst fertig essen und ihr dann den Teller wegnehmen. Kriegt Madame eben nichts mehr. Will sie was haben muss sie bis zur nächsten Mahlzeit warten. Ich würde sagen das in dem Fall einfach etwas mehr Konsequenz angebracht wäre.
Ela

Beitrag von zickl2000 09.04.10 - 00:01 Uhr

Halllo,
ich glaube das kennen hier alle Mütter, deren Kinder älter als 3 sind....
Ich habe Pascal immer erzählt, was Babies alles nicht dürfen und habe angefangen sein Zimmer auszuräumen...das Auto hier..viel zu gefährlich für Babies...Werkzeug...dürfen Babies noch nicht, Nachtisch?...Babies trinken Milch..das hat immer gewirkt. Und nicht wollen wird einfach ignoriert. Ich hab' ihn immer einfach stehen gelassen und etwas anderes gemacht. Das ist ja dann auch doof, wenn Mama das gar nicht schlimm findet, wenn ich nicht aufräume...
Andrerseits immer die gut gemachten Sachen viel loben!
lg und noch viel Spaß
Nicole

Beitrag von schniefnase 10.04.10 - 16:17 Uhr

#danke für eure Antworten!!

Ich baue mal drauf,daß die "Phase" bald vorbei ist und übe mich (noch mehr) in Konsequenz!!#schein

Lg,Schniefnase