Wer hat Gynefix?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von maus1981 08.04.10 - 10:43 Uhr

Hallo!

Ich bin am überlegen ob ich mir die Gynefix legen lassen soll.
Hat hier jemand Erfahrung? Wieviel kostet die? Habt Ihr Nebenwirkungen? Tat das Einsetzen weh?

LG Katrin

Beitrag von schatzeline1985 10.04.10 - 15:39 Uhr

Hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt sie legen zu lassen, kommt aber aus ethischen Gründen nicht in Frage.

Kostet hier in Oldenburg 195,-€, inkl. Legen und Nachsorge.

LG, schatzeline

Beitrag von karbolmaeuschen 13.05.10 - 20:32 Uhr

Liebe Katrin!

Ich habe seit 1,5 Jahren die Gynefix liegen und bin sehr zufrieden.
Mein Zyklus ist völlig normal, die Butung etwas stärker, aber dafür kürzer.

Ich habe keine Beschwerden und keine Nebenwirkungen.
Bezahlt habe ich dafür 238€ und nach 4 Monaten wurde noch ein Kontrollultraschall gemacht, der 20€ kostete.
Diese Nachkontrolle ist wichtig, da die Kupferkette mit einem kleinen Anker in der Gebärmutterwand befestigt wird.

Das Einsetzen tat nicht weh, war nur etwas unangenehm, als der Führungsstab durch den Muttermund geschoben wurde. Das Verankern in der Gebärmutterwand habe ich nicht gespührt.

In anbetracht der Lage, dass wir uns jderzeit definitiv kein weiteres Kind erlauben wollen, ist es für mich die beste Verhütung, da es unter den nichthormonellen Verhütungsmethoden den geringsten PI hat.

LG Silke