HA oder nicht HA?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mini-wini 08.04.10 - 10:53 Uhr

Hallo,

ich möchte demnächst mit Abstillen anfangen. Habe dann 4 Monate voll gestillt. Wollte eigentlich gar nicht stillen, habs dann doch probiert und bin jetzt froh dass ichs probiert hab. Allerdings wollte ich noch nie eine Langzeitstillmami sein. Fühle mich einfach zu eingeschränkt.
Da ich unter Heuschnupfen leide, ist meine Maus "allergiegefährdet". Mein Mann hat keine Allergien.
Soll ich dann HA füttern oder ist das nach 4 Monaten stillen nicht mehr nötig. Hab ihr ja schon die besten Abwehrstoffe mitgegeben. Hab ausserdem gehört die HA-Milch schmeckt so furchtbar.

Hat jemand Erfahrungen?
LG

Beitrag von bananas 08.04.10 - 10:56 Uhr

hi,

milch ist im 1. lebensjahr das wichtigste.
versuchs doch erstmal mit einer pre nahrung, ist der muttermilch am ähnlichsten ;-)
bis 6 monate sollte das auf jeden fall ausreichen.


lg und viel glück bei der umstellung#blume .

Beitrag von bananas 08.04.10 - 11:02 Uhr

ich vergaß: die HA pre. (milupa oder so) ;-)

also, bei allergiegefährdeten säuglingen würd ich da schon bisschen drauf achten.


lg

Beitrag von lienschi 08.04.10 - 11:15 Uhr

huhu,

ich würde schon mindestens bis zum Beikoststart HA-Pre geben... für allergiegefährdete Kinder ist die einfach besser.

Nur wenn sie die HA aber partout nicht trinken mag, weil die eben anders schmeckt, dann ist es auch kein Weltuntergang, wenn sie normale Pre bekommt.

Versuch´s einfach erstmal mit der HA... wechseln kannst dann immer noch.

lg, Caro

Beitrag von haruka80 08.04.10 - 11:55 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich leiden auch an Heuschnupfen und haben daher bis zum Beikostbeginn mit 6 Monaten die HA Pre gefüttert. Wir hatten sogar eher das Problem, das mein Sohn die HA Pre supergerne mochte, die HA 1er aber nicht vertrug (hat aber 1,5l über Wochen getrunken) und wir dann nach und nach auf die "normale" 1er umgestellt haben, bis er die auch annahm. Er hat MuMi und HA Pre gleichgerne getrunken, da gabs keinen Unterschied (hab zugefüttert weil ich nur gepumpt habe).

L.G.

Haruka

Beitrag von 123456engel 08.04.10 - 13:51 Uhr

Ich würde die HA nehmen.
Wir haben BEBA HA PRE.. habe auch fast 4 Monate gestillt.
Die BEBA HA NAhrung ist garnicht so übel im Geschmack.
Also ich finde sie ok.