WSK?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inoola 08.04.10 - 12:01 Uhr

huhu, so ich bin zum steinigen frei gegeben^^ quark, ich werde eventuelle steine ignorieren^^.

ich wollte mal fragen, kostet ein WSK extra? und wenn ja was so ca. kostet das?

ich weiß echt noch nich was wird. aber einen not ks mit vollnarkose will ich auf keinen fall.
ich bekomme zwillis. und hier gibts hebis, die sagen, es muss nur das erste kind richtig liegen. das 2te kann man dann von aussen drehen.oder das 2te kommt dann mit einer not sektio, dafür steht ein team bereit. das ist ganz normal...
#schock

also wenn nr2 in BEL liegt, dann will ich gleich einen ks. dann versuch ichs nich normal. mir ist das risiko viel zu hoch.

wenn beide so liegen wie jetzt, liegen sie wohl perfekt. aber ich weiß ja nich ob mein muckelchen (nr2) sich nochmal drehen möchte.

mausi (nr1) liegt schon seit über 6 wochen in startposition ganz tief unten, und da bleibt sie wohl auch. die ist ungeduldig. mein schatz sagt sie kommt nach mir.

danke für die lieben antworten

lg inoo

Beitrag von knueffcken1985 08.04.10 - 12:04 Uhr

Ich hab da mal ne frage??

Meinst du WuschKaiserSchnitt??

Dann wird das WKS abgekürzt!!!

Beitrag von tuttifruttihh 08.04.10 - 12:04 Uhr

Ich glaube bei Zwillingen wäre es garkein WKS. Schon garnicht, wenn die beiden nicht richtig liegen. Also da würde ich auch kein Risiko eingehen und einen KS machen lassen. Extra bezahlen muss man es nicht.

Lg

Beitrag von inoola 08.04.10 - 12:17 Uhr

ja, meinte WKS :) sorry

Beitrag von 19jasmin80 08.04.10 - 12:16 Uhr

Hi Inoo

WunschKaiserSchnitt = WKS ;-):-p

In Deinem Fall - Zwillingsschwangerschaft - wäre es wohl kein Wunschkaiserschnitt, denn sie kalkulieren die Möglichkeit ja vorab schon mit ein.

Gruß

Beitrag von pechi 08.04.10 - 12:20 Uhr

Hallöchen,

ich glaub bei Zwillingen machen die eh lieber einen KS als alles andere. Warte erstmal ab ist ja noch was Zeit bis dahin aber ich würde mich an deiner Stelle genau so entscheiden!!! Eins normal und nr 2 mit Vollnarkose ist wirklich nicht toll.

Meine erste kam auch per Not Sectio unter Vollnarkose :-( Meine 2te soll jetzt per KS kommen. Ob der Notwendig ist darüber streiten die Hebi und der FA. FA sagt normal, Hebi KS also was soll ich machen???? Ich hör auf meinen Körper und sage KS. Bei der Geburtsplanung werd ich hören ob die Ärzte im KH der gleichen Meinung sind wie Hebi oder FA. Bin gespannt :-p

LG Bina

Beitrag von twinny72 08.04.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

ich kann deinen Sorgen und Ängste durchaus verstehen, aber wenn der führende in Schädellage liegt ist doch eigentlich alles prima.
Bei meinen Zwillingen lag der führende auch schon früh in Schädellage, der hat fleißig die Arbeit für seinen Bruder übernommen und quasi beide mit raus gequält, was man ihm nach der Geburt auch angesehen hat(war ein bisschen blau, wegen geplatzten Äderchen von der Anstrengung), sein Bruder also der 2.Zwilling kam 7 Minuten später mit nur einer Presswehe in vollkommener Fußlage heraus, er war schön rosig, da er sich kaum bzw weniger anstrengen musste und leicht waren die beiden auch nicht gerade, 1.Zwilling 3400g,2.Zwilling 3000g.
Also ich würde mir da nicht so große Sorgen machen wegen eines vielleicht nötigen Kaiserschnittes, davon war bei mir damals nie die Rede.

LG twinny72