Grippe-alarm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lolliichen 08.04.10 - 12:24 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin jetzt seit samstag wirklich gepagt mit grippe,es geht jedoch schon ein wenig besser,aber noch weit entfernt von gut!

Ich habe alles zu,glaube ein kopf ist so zu geht nichts mehr rein,ohren schmerzen noch immer,das husten hat auch kein ende.
Morgens ist es am schlimmsten und nach einigen stunden gehts es dann halt so.

Nun frag ich mich,soll ich nicht doch zum artzt? Ich wolte nicht aus angst wegen der arbeit,...dachte es geht halt so weg, aber ist bist jetzt nicht so. Ich fühl mich eigentlich körperlich sehr schwach.

Wie ist das bei euch,seit ihr bei grippe immer beim artzt gewesen?

Lg

Beitrag von curly80 08.04.10 - 13:53 Uhr

wenn du dich körperlich nich fit für die Arbeit fühlst wäre es besser wenn du zum Arzt gehst.

Ich hab derzeit auch so einen gripalen Infekt und bin heut gegangen... war auch ganz gut so... er überprüft auch meine Blutwerte u. ich hab jetz für meinen Rücken und die Ischiasbeschwerden 6 Massagen verordnet bekommen... da bin ich auch ganz froh drüber... aber außer Paracetamol nehmen und die Hausmittelchen die es so gibt kann ich halt da auch nich viel machen... Tee trinken!!!

Gute Besserung für dich