IVF/ISCI unterstützen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von wuffel11 08.04.10 - 12:38 Uhr

liebe mädels!

starte mit meiner 2. ivf und wollte euch fragen was ihr zur unterstützung macht?
trinkt ihr tee oder nehmt ihr irgendwelche mittelchen....


danke und euch allen einen sonnigen tag
wuffel

Beitrag von sina-99 08.04.10 - 12:46 Uhr

Hallo Wuffel

Bin gerade in der 1. ICSI und gehe Unterstützend zur Akupunktur. Ich glaube fest daran, dass es was hilft.

War schon früher da, bevor wir wussten wo unser Problem liegt. Durch die Akupunktur hatte ich immer einen "Bilderbuch"-Zyklus und ich habe richtig gespürt wie die Energie in meinem Bauch fliesst. Da wussten wir noch nicht, dass es an den #schwimmer#schwimmer liegt....

War während der Stimmu 3x und gehe jetzt nach dem Transfer insgesamt 3x mal zur Unterstützung der Einnistung.

Lg und viel Glück
Sina
PU+6 TF+3

Beitrag von 444444444444444 08.04.10 - 12:48 Uhr

Hallo
Ich nehme Orthomol Natal schon seit ich in Behandlung bin (2008).
Im Vorzyklus oder während der Downregulierung nehme ich 2 Kapseln Frauenmanteltee. Während dem Spritzen bis zum Bluttest 3 Kapseln.
Ab Transfer nehme ich auch noch ASS 100.

Ausserdem trinke ich konstant jetzt 1,5 Liter am Tag. Später während der Behandlung sind es 3 Liter. Am besten geht das mit den 1,5 Liter Flaschen von Volvic.

Alles Gute