Schlafen die Kids m. fast 2 Jahren plötzl. wieder schlecht?????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xysunfloweryx 08.04.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

ich lese das hier immer wieder und mich betrifft es auch. Mika ist 22 Mon. alt, wird Ende Mai 2.... er hat immer gut und viel geschlafen.....also immer gut ned, aber zumindest das letzte Jahr viel ;)) Tags immer noch 2x und mittags davon locker 2 Std. Klar, dass der Mittagsschlaf jetzt mal weniger wird, aber er weigert sich TOTAL. Und er ist aber TOTAL MÜDE....er schreit sich ein, wenn er müde ist, aber auch, wenn ich ihn ins Bett stecke. Es gibt Tage, da gehts. Aber nur ne Std. Dann denk ich,, er muss nachts ja müde sein. Pustekuchen. Je später er ins Bett geht, umso kürzer schläft er. Er ist teils um halb fünf!!! wach, spätestens um 6h. Da ich arbeite, geht das, aber am WE......gähn.....aber er braucht doch nachts mehr als 9-10 Std Schlaf, oder nicht??? Ist das ne Phase? Woran kann das liegen? Bin ratlos.

LG Sun

Beitrag von doggeblau 08.04.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

Finn. Louis ist jetzt 2,5 J. bei ihn hatten wir vor kurzem auch diese Pahse, er hat fast keinen Mittagsschlaf mehr gemacht und ging Abends nur mit Gebrülle und Aufstand todmüde ins Bett. NAch 1 Std. ist er weinend aufgewacht.

Woran´s liegt ??? Ich denke die Zwerge verarbeiten viel. lernen ja gerade sehr viel werden selbständiger usw.

Jetzt ist es auch wieder doof, er geht seit einiger Zeit für 2h in den KiGa, von 9-11 daraus wird seit 1 Woche nix, weil er täglich bis 9.00 Uhr schläft. Ich will ihn aber nicht wecken, weil er sonst schreit wie am Spieß..

LG, die etwas ratlose Dogge, die ihren Kobold lieber schlafen lässt#hund

Beitrag von xysunfloweryx 08.04.10 - 14:01 Uhr

ja, das haben wir auch. ich kann nur noch schlecht termine oder treffen ausmachen. das kinderturnen verschläft er auch öfter :(
und was auch krass ist und ich ned mal weiss, wieso:

wenn er geschlafen hat, dann schreit er danach wie ein irrer. so, als sei er ned ausgeschlafen. aber er lässt sich ned beruhigen. auf den arm will er ned und drückt mich weg, da geht nix.

wie lang ging bei euch die phase?

Beitrag von fbl772 08.04.10 - 14:12 Uhr

Unser Kleiner ist genauso alt und er schläft seit er ein Jahr alt ist nachts genau 10 h (von 20 Uhr - 6 Uhr) und mittags 1,5 bis 2,5 Stunden.

Scheinbar reicht das. Er ist ausgeglichen ...

Aber abends brauchen wir jetzt auch seit ein paar Tagen etwas länger - er steht nochmal auf, verlangt nochmal Wasser, vergewissert sich, dass alle und wirklich alle schlafen gehen ... auch Sonne und Wolke und Auto und Vogel und Krokodil und und und :-)

LG
B

Beitrag von xysunfloweryx 08.04.10 - 14:15 Uhr

ja, dann hat es sich bei euch ja nicht geändert. aber bei uns ja schon. wie gesagt, er will teils um halb fünf aufstehen, auch, wenn er um fast halb neun erst schlafen geht und tags NICHT geschlafen hat....
das mit dem länger brauchen und rauszögern kenn ich auch.
er will einfach ned alleine gelassen werden in seinem zimmer.....dann will er wieder ein buch, dann soll ich nochm. singen, dann wasser, dann das, und das ;)

Beitrag von fbl772 08.04.10 - 14:25 Uhr

Du hast doch auch die Frage gestellt ob 9 - 10 h Nachtschlaf reichen .... :-)

Alle paar Wochen haben wir auch mal ein paar Tage, da steht er um 5 Uhr auf oder so, aber das sind nur ein paar Tage und mäkelig oder so ist er dann auch nicht. Ich nehm ihn dann aber auch zu mir ins Bett, so früh will ich nicht aufstehen - bis 6 Uhr muss er dann bei mir aushalten :-)

Der Schlaf reicht dann, wenn er über den Tag einigermaßen ausgeglichen ist ... mir kommen allerdings 2 Schläfchen am Tag viel vor - kann aber daran liegen, dass Theo schon seit 10 Monaten nur noch mittags schläft und ich sowieso eher an seinen "Wenigschlaf" gewöhnt bin. Und er geht seit er 5 Monate alt ist in die Krippe, da entstehen natürlich Schlafrhythmen, die an den Krippenalltag angepasst sind.

LG
B

Beitrag von flensburgerin 08.04.10 - 16:11 Uhr

hi mach dir keine sorgen das hatten wir auch es ist jetzt seit 10 tagen knapp wieder besser und til wird in 2 wochen 2 :)

scheint um die zeit dann normal zu sein das sie gar nichts geregelt bekommen und dann war da noch die zeitumstellung uiuiui

es wird wieder besser

drück dich

glg

Beitrag von xysunfloweryx 08.04.10 - 18:46 Uhr

schön u beruhigend zu hören. na hoffentlich wirds bei uns auch besser. was war denn bei euch das schlimmste? ;) drück zurück...

Beitrag von sabeto21 08.04.10 - 17:10 Uhr

hi,

meiner wird am 10.Mai 2 Jahre alt und bei uns ist es auch so! Mittags Theater bis zu 30 min.bis er schläft,dann statt vorher knapp 2 Std. höchstens 1,5.
Nachts schläft er zwar weiterhin durch,wacht aber gegen 5 oder 6 Uhr auf und fängt das sabbeln an und erzählt lautstark#augen.
Meistens schläft er gegen 7 nochmal ein bis halb 9.

Bei meinen anderen 3 wars aber in dem Alter genauso,also denke ich das ist normal und hört bald wieder auf.
Meiner lernt grad jeden tag neue Wörter usw,das verarbeitet er eben.

Gruss Saskia#sonne

Beitrag von chimara 08.04.10 - 17:10 Uhr

hallo,

mein sohn wird in 4 wochen 2 und er schläft mittags noch so 2 st. er geht ohne probleme schlafen mittags. abend braucht er so 30 min. aber so ganz ohne mittagsschlaf schafft ers auch noch nicht.
bin ganz froh um die 2st mittags und hoffe er hält das noch ne weile bei:-)

lg sandra