Hand auf´s Herz....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danny1878 08.04.10 - 14:04 Uhr

.... was haltet ihr von diesem Angelsound-Gerät?
Ich bin ein bissl hin und her gerissen. Nach meiner Fehlgeburt im August würde ich nun am liebsten täglich zum US, um zu gucken, ob auch alles okay ist. Würde da so ein Gerät helfen, oder bringts am Ende nichts, weil ich mich noch bekloppter machen würde.
Woher weiss man denn, ob man das richtig verwendet und ab wann es geht? (ich meine die SSW)
Klärt mich mal auf!
DANKE!

Beitrag von lillystrange 08.04.10 - 14:08 Uhr

also mir hat es nach meiner FG im letzten Jahr echt geholfen!
Jetzt tritt meine Kleine mich dermaßen brutal, das geht nur wenn man fit ist!
Aber bis zu den ersten Tritten find ich es ab und zu mal echt schön!!!
Lg Lilly

Beitrag von firestone1980 08.04.10 - 14:09 Uhr

Ich halte davon überhaupt nix, muss aber auch dazu sagen, dass ich keinerlei Erfahrung damit habe.

Aber ich mag es aus Prinzip nicht sich auf die Technik derart zu verlassen. Lieber auf den eigenen Körper hören und sobald dann die Kindsbewegungen anfangen - denke ich - ist man dann dafür dann auch viel sensibler... War zumindest bei mir so und es ist meine erste Schwangerschaft (habe meinen kleinen ab der 18/19 SSW schon deutlich gespürt) und ab der 21 SSW rum mein Schatz dann auch.... lg und alles gute! :)

Beitrag von medeja 08.04.10 - 14:11 Uhr

Hallo!

Ich wollte mir auch erst ein kaufen, aaaber mich persönlich würde es total kirre machen, wenn ich den Herzschlag mal nicht hören würde, wie du auch schon sagst. Habe es letztes mal auch bei meiner Frauenärztin gesagt und sie meinte das man es mal machen könnte sie aber nicht empfehlen würde jeden Tag zu hören da sich das baby dadurch gestört fühlen kann. ich bin zu dem entschluss gekommen mir es nicht zu kaufen.

LG

Beitrag von ibikat 08.04.10 - 14:12 Uhr

Das Ding kann dir doch nicht wirklich helfen!
Was wenn du keine Töne findest???
Entweder du wirst bekloppt, oder wenn wirklich was mit dem Baby ist (gott bewahre) dann kann dir der AS auch nicht mehr helfen.
Ich bin gegen dieses Ding.
Aber viele Frauen schwören drauf. Ich hab das Geld lieber in Sinnvolle Dinge für meine Maus investiert. :-)

Beitrag von golden_earring 08.04.10 - 14:22 Uhr

Ich hab eines und finde die herztöne bereits seit 9+4!
Zwar manchmal nur kurz aber das reicht mir.
Manchmal muß man auch etwas länger suchen, aber normalerweise finde ich immer was!

Nach 2 FGs find ich das sehr beruhigend!

Lg
Nina mit 3 #stern, Winne im #herzlich und #ei (10+3)

Beitrag von valencia22 08.04.10 - 14:23 Uhr

Hallo

Ich finde es toll, wusste in meiner 1. SS gar net, dass es sowas gibt.
Habe seit der 11. SSW das #herzlich hören können und mache es eigentlich nur zum Genuss #verliebt

Ich denke viele, die es zur Kontrolle kaufen machen sich evtl. zu schnell verrückt, wenn sie das #herzlich mal nicht gleich finden.

Beitrag von danny1878 08.04.10 - 14:26 Uhr

Danke Mädels!
Ich mach mir nochmal so meine Gedanken, ob ich meinem Kontrollwahn nachgebe...
Besser wäre es bestimmt, seinem Körper einfach mal zu vertrauen. Hat ja schon einmal gut funktioniert, denn ich habe bereits einen tollen Sonnenschein...
#herzlichDanny.

Beitrag von firestone1980 08.04.10 - 15:21 Uhr

Siehste, das sollte dich doch bestärken in dem Entschluss sich mehr auf den Körper zu verlassen. #pro

Beitrag von betzedeiwelche 08.04.10 - 14:28 Uhr

Hi, ich wollte es auch kaufen und habs gelassen. Konnte auch kaum den nächsten US abwarten da ich einige Wochen mit Blutungen kämpfen musste und nach unserem langen Weg echt Schiss hatte das ganze noch einmal mit machen zu müssen. Ich habs dann gelassen denn wie Du schon schreibst hätte mich das nur verrückter gemacht. Hab schon oft gelesen das man den Herzschlag manchmal einfach nicht findet und dann sitzt man da und wird hysteriscvh zumindest ginge es mir so. Wenn was passiert, passiert es mit und ohne Angelsound machen kann man dann eh nix mehr und man kann ja nicht jedesmal wenn man nix findet zum FA rennen der würde einem ja irgendwann nicht mehr ernst nehmen. Nach der NT wurde ich dann ganz ruhig und mittlerweile hab ich auch keine Angst mehr obwohl ich den KLeinen erst heute, denke ich zumindest, das erstemal gespürt habe. Das ist aber nur meine Meinung. LG Betzy

Beitrag von baby-in-arbeit 08.04.10 - 14:29 Uhr

Hallo,

also mir hat es bis jetzt auch ganz wunderbar geholfen, hatte nämlich auch eine Fehlgeburt hinter mir. Ich spüre auch bis jetzt noch keine Kindsbewegungen und bin jeden Abend begeistert, das kleine Herzl zu hören. Und weil viele immer schreiben: Was, wenn man die Herztöne mal nicht findet? Ich habe sie (manchmal auch mit ein bißchen suchen) wirklich IMMER gefunden.

Möchte das Gerät nicht missen und auch meinem Mann gefällts, öfter mal reinzuhören.

LG

Beitrag von miniwe07 08.04.10 - 14:34 Uhr

Hallo!

Es kommt echt ganz darauf an was für ein Typ Mensch du bist.

Also ich hatte 2006 eine Fg in der 9 SSW aus heiterem Himmel ( keine Vorzeichen, Herzschlag ware einfach weg)

Habe danach eine gesunde Tochter bekommen. Hatte aber die ganze Schwangerschaft durch weg Angst. Wusste aber auch nicht das es den AS gibt.

In dieser Schwangerschaft habe ich mir den AS zugelegt und habe ihn auch gleich angewendet.

Habe die ersten zwei Wochen nichts gehört. Hab mich aber nicht verrückt gemacht und darauf vertraut das alles gut ist. Und siehe da in der 12. Woche habe ich dann das kleine Herz gehört. Nun strampelt das Kleine schon so arg das ich schon drei Wochen nicht mehr rein gehört habe.

Du musst dir eben im klaren sein das es durchaus sein kann das du den Herzschlag nicht gleich findest. Oder eben länger suchen musst. Wenn du nicht gleich in Panik ausbrichst und dich verunsichern lässt, ist das eine tolle Sache.

Also es liegt ganz bei dir.

Lg Miniwe07

Beitrag von tinna81 08.04.10 - 14:40 Uhr

Hi,

also mir hat es sehr geholfen und hilft jetzt noch.
Ohne das Gerät wär ich wahrscheinlich beinhahe gestorben vor Angst. Ich kanns nur empfehlen.

lg

Beitrag von babygirl1987 08.04.10 - 14:41 Uhr

ganz ehrlich das ding ist müll, es sei denn du bist ärztin und weißt wie sich ein gesunder herzschlag beim baby anhören muss..... denn ich kann dir sagen ich hatte es damals auch und als ich jan immer weniger gespührt habe habe ih mich damit beruhigt.... aber das die herztöne schlecht waren das habe ich nicht gehört sonst wäre ich damals garantiert schon eher zum arzt gegangen!!!!
Also ich find es sch.... ;-)

Beitrag von chaos-queen80 08.04.10 - 15:05 Uhr

Ich halte nix von diesen Dingern. Man macht sich nur unnötig verrückt. Ich denke, man sollte sich entspannen in der Schwangerschaft und es mehr genießen.

Es ist teilweise schwierig, die Töne richtig zu hören, wenn man z.b. so ein Wirbelwind wie ich im Bauch hat. Er haut - wie seine große Schwester auch - regelmäßig vor dem CTG-Gerät ab und tritt richtig dagegen!!!

Ich denke, es ist für alle besser, wenn man sich abends mal Zeit nimmt, eine schöne CD auflegt und sich vom Partner verwöhnen lässt. Das spürt dsa Baby auch und alle haben mehr davon!!!

LG
Tina, die das 2. Mal ohne Angel-Sound glücklich schwanger ist!!!#freu

Beitrag von wollzopf 08.04.10 - 15:17 Uhr

Hallo!

Da ich auch schon 2 Fg hinter mir haben, habe ich überlegt, mir einen Angelsound zuzulegen. Aber ich werde es nicht tun.

Ich habe das Gefühl, ich mache mich damit total verrückt. Was ist, wenn ich das Herz mal nicht sofort finde? Dann gerate ich doch total in Panik.

Außerdem habe ich gehört, dass manche Kinder darauf empfindlich reagieren und sich teilweise wegdrehen. Wenn ich beim Ultraschall war, habe ich dannach so 2 Tage Bauchziehen. Also will ich meinen Krümel nicht noch mehr stressen!

Aber jeder soll das machen, was ihn am meisten in der Schwangerschaft hilft! Das kannst nur Du für Dich entscheiden!

Mandy

Beitrag von nani-78 08.04.10 - 15:41 Uhr

Also gekauft hätte ich ihn mir nicht,schon gar nicht für die letzte Schwangerschaft jetzt;-)
Aber ich hab ihn ausgeliehen bekommen,und finde es ganz schön,mal das Baby(nicht nur gezielt das Herzchen)zu hören und es war für meine Kinder auch ganz schön,als sie ihr Geschwisterchen hören konnten.
Ich weiß,dass man den kleinen Schatz nicht immer hören kann,mein Mini hat sich auch nicht nur einmal gut versteckt.
Aber verrückt mach ich mich überhaupt nicht,zumal man manchmal auch nur die Nabelschnur findet.Und wenn die arbeitet,ist es doch sehr warscheinlich,dass Baby auch noch versorgt wird,und lebt.
Sicher weiß ich,dass auch der AS den Tod des Kindes nicht verhindern kann,und ich auch nicht hören kann,ob der Herzschlag gesund ist.Aber dafür geht man ja schließlich zum Arzt,stimmts;-)
Und beruhigen kann es einen später auch dann nochmal,wenn Baby länger mal ruhig bleibt.Bevor man dann ängstlich ins KH fährt(und dass würde ich auf jeden Fall,denn ich hatte so meine Totgeburt bemerkt)kann man also lieber nochmal hören,ob alles gut ist.
Ich finde ihn ab und zu einfach gut,aber jeden Tag würd ich den auf gar keinen Fall nutzen.
Eben nur ab und zu,wenn einem danach ist

Beitrag von laufendermeter 08.04.10 - 15:44 Uhr

Ich habe meinen seit ein paar Tagen.

Am Anfang habe ich den Herzschlag nicht gefunden, habe es aber einen Tag später noch einmal probiert - und siehe da, da war sie, die kleine Dampflok. Ein tolles Gefühl!!

Mir ist bewusst, dass so ein Gerät nichts daran ändert, wenn etwas schiefgeht, aber es beruhigt doch ungemein. Man darf sich nur nicht verrücktmachen, wenn man das Herzchen nicht gleich findet.

Ich bin sehr froh über die Investition, und der Wiederverkaufswert bei ebay ist recht hoch, so dass die Kosten nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Beitrag von tweetiex80 08.04.10 - 18:47 Uhr

Hallo,

also ich finde das Teil toll! Ich benutze es aber nicht täglich.

Zu der Frage, was man macht, wenn man das herz nicht hört? Dann lausche ich auf die BEwegungen oder wenn es boxt und tritt. :-p Wofür muss ich mir das herzklopfen anhören, wenn ich höre, dass es aktiv ist?

aber bis jetzt habe ich es immer gefunden.

Lg