Jmd Erfahrung m. Colitis Ulcerosa und/oder Nierenzysten...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von xysunfloweryx 08.04.10 - 14:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

es geht nicht um mich, sondern um meinen Dad.
Nachdem er durch ne erbliche Form v. Nierenzysten eine Niere rausoperiert bekam, ging alles den Bach runter - durch die vielen Medis, die er f. die Niere braucht, hat der Darm zwischenzeitl. Schaden genommen, sprich, er hat o.g. chron. Darmerkrankung DURCH die Medis.

Problem ist jetzt: Seine Darm Blutwerte werden immer schlechter.... kein Arzt kann ihm was Richtiges geben, immer nur Kortison und Co. Aber es wird nicht besser. Gibt es hier jmd, der diese Krankheiit hat? Was hat geholfen und gelindert? Jemand Tips?
Ich mache mir echt Sorgen, weil oft BLut im Stuhl ist, er auch den Stuhl teils gar nicht halten kann von einem Zimmer bis ins nächste....Wäre dankbar f. Hilfen

LG Sun

Beitrag von heffi19 08.04.10 - 18:08 Uhr

Was sind denn Darm-Blutwerte??? #kratz

Egal... wurde Mesalazin ausprobiert (Salofalk, Claversal)? Wie schauts mit Azathioprin aus?

Beitrag von heffi19 08.04.10 - 18:09 Uhr

Ich hab übrigens letzten von einer Patientin gehört, die ihre CU erfolgreich mit Akupunktur in den Griff bekommen hat - vielleicht wäre das ein Ansatz...