Mache mir Sorgen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlemum2010 08.04.10 - 14:29 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Also mich hat gerade meine Freundin angerufen, um mir mitzuteilen, dass bei ihrer Tochter heute die Ringelröteln diagnostiziert wurden. Das Problem ist, dass ich an Ostersonntag noch bei ihr war... Meine Mama ist sich nicht sicher, ob ich die Ringelröteln als Kind hatte, gegen die "normalen" Röteln bin ich immun. Habe echt Angst, dass meiner kleinen Maus was passieren kann im Bauch. Hab zwar gerade mal im Netz geschaut, da steht, dass das Risiko zwischen der 10. und 22. Woche am höchsten ist, wenn man sich dann ansteckt... Keine Ahnung, vielleicht bin ich auch nur überempfindlich, es ist halt meine erste Schwangerschaft, habe eh häufig Angst, dass was schief gehen könnte... Meine Gyn macht auch erst in ner halben Stunde wieder auf...

Sorry für soviel Bla Bla und Danke schonmal an alle, die mir weiterhelfen können!

littlemum & Zoe Fiona (29. Woche)

Beitrag von katrin.-s 08.04.10 - 14:38 Uhr

Mach Dir nicht so viele Sorgen... Habe mir auch die ganze SS über nur Sorgen gemacht....#klatsch Und so konnte ich die SS gar nicht richtig genießen!#schmoll Die Kleinen können schon viel ab, im Mutterleib! Dann ruf einfach gleich nochmal beim FA an, wenn er wieder aufmacht und frag mal nach...
LG Katrin

Beitrag von katti3 08.04.10 - 14:38 Uhr

Hallo,
mach dir mal nicht so große Sorgen.Ich arbeite beim Kdr.arzt und da haben wir ständig Ringel-Röteln.Wahrscheinlich hattest Du die auch schon.Ist eher unwahrscheinlich das Erw. die noch kriegen,weil viele sie auch mal unbemerkt durchgemacht haben.Mir wurde damals gesagt,das die RiRö nicht gefährlich wären.
Aber ruf auf jeden Fall den Gyn an um sicher zu gehen.
LG
K

Beitrag von kc2009 08.04.10 - 14:38 Uhr

Ruf gleich mal dort an und frag nach. Ansonsten geh einfach vorbei und bitte um einen Bluttest - das sollte kein Problem sein.

Ich denke allerdings dass Du eine Ansteckung von Ostersonntag bis heute schon bemerkt hättest.

LG und viel Glück!