Eissprung oder Einnistung...und mein FA der Scherzkeks!??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sako227 08.04.10 - 15:58 Uhr

Hallihallio,
hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...(Vorsicht es folgt eine laaaange Geschichte!)
Muss dazu sagen das ich die letzte Zeit recht viel krank war und drei versch. Antibiotika verschrieben bekommen habe...
Mein letzter Zyklus begann am 18.03.10..kam wohl durch die Einnahme von Antibiotika einen Tag zu früh..
Am 22.03.10 habe ich die erste Pille (Aida) eingenommen, dann am 24.03. bekam ich wieder das nächste Antibiotikum (steht auch eindeutig in der Packung das die Wirkung der Pille beeinträchtigt wird). Habe am 25 und 26.03 die Einnahme der Pille vergessen, sie aber übers WE also 27. und 28.03 wieder genommen.. (27 ter bereits ungeschützten GV). Am 29ten nach langem Gespräch haben wir dann beschlossen die Pille wegzulassen, spielen ja nun doch schon über ein Jahr mit der Überlegung doch mal Nachwuchs zu zeugen..(weis auch nicht ob das so klug war sie jetzt einfach wegzulassen...?!?) da habe ich dann auch die letzte Antibiotikumtablette nehmen müssen.. Mein Eisprung wäre laut Rechner irgendwann Do oder Fr 1. od 2.4 gewesen haben auch im Zeitraum während und davor mächtig geübt..
Jetzt seit vorgestern habe ich ein ziehen im Unterleib (ähnlich wie Regelschmerzen) und meine Brustwarzen schmerzen bei Berührung.. bin nicht sicher ob das jetzt von der Einnistung kommt oder obs einfach durch die Pilleneinnahme am Anfang meinen Eisprung verschoben hat..
(achso und dann haben wir vorgestern mal wieder nur mal so geübt..und dabei einen ganz furchtbar dickflüßigen weißen glibberbobbl entdeckt bzw. ein paar mehr!?)

War dann heute so routinemäßig beim FA hab ihm mal so erklärt wie das so war..meine letzte Frage auf das ganze war... "Könnte es denn jetzt sein das ich schwanger bin?" Er: "Bin ich Hellseher?" so ein Scherzkeks #aerger
Haben Ultraschall und Urin gemacht.. natürlich nix.. ist ja wenn dann eh noch zu früh.. oder nicht?
Sollte ja erst nächste Woche Do oder Fr. meine Regel kriegen...
Was meint ihr denn zu dem ganzen?
Sollte ich lieber nicht gar zu arg hibbeln?
Mein FA war mal wieder sehr kurz angebunden und gar so im stress das er mich eigentlich ohne großartige Antworten vor die Tür gesetzt hat..tja..

Bin über jede Antwort dankbar!
Grüße
Sandra

Beitrag von mauerbluemchen86 08.04.10 - 16:14 Uhr

Na ja,
also ich wäre auch ein bisschen kurz angebunden, wenn ich jemanden in meiner Sprechstunde hätte, der so durcheinander ist wie Du es scheinst ;-)

Natürlich bringt die Pille nehmen, weglassen, nehmen...den Zyklus total durcheinander, weil der Körper ja ständig irgendwelche Hormone bekommt und dann wieder entzogen bekommt. War also nicht schlau das so hin und her zu nehmen, aber egal.

Da aber Dein Zyklus nun sehr durcheinander sein kann (auch wegen der Krankheit!) weiß man ja gar nicht, wann der ES sein sollte.
Darum hilft wahrscheinlich zur Zeit einfach abwarten und #tasse Wenn am Freitag keine Mens in Sicht ist, kannst Du ja mal nen Test machen.
Wenn der negativ ist, würde ich noch mindestens ne Woche warten mit dem nächsten, damit Du nicht noch mehr verballerst ;-)
Und falls Du dann irgendwann trotz allem Deine Mens bekommst, würde ich im nächsten Zyklus Ovus nutzen oder Temperatur messen, damit Du absehen kannst, wann die nächste Mens kommen müsste.

Drücke Dir aber die Daumen, dass die Mens mindestens die nächsten 10 Monate wegbleibt ;-)

#blume

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:22 Uhr

Ich weis bin grad schon etwas geistig verwirrt...
Vielen Dank.. ich denk so werd ichs auch machen...hilft ja alles nix..

Beitrag von ina175 08.04.10 - 16:31 Uhr

Ich denke du kannst deinen ES gar nicht berechnen. Meine FÄ sagte mal, dass eine vergessene Pille schon den ES vorzeitig auslösen kann.

Ich hab früher öfters mal die Pille vergessen #hicks und sie sagte: das ist ja ein Freifahrtschein, dann können Sie sich die Pille schenken.

Ich persönlich habe auch ohne ss also nach ES empfindliche Brustwarzen.

Dadurch, dass du die Pille genommen hast und dann vergessen und dann wieder doch und dann wieder weg ist dein Zyklus ganz schön durcheinander. Der Körper muß erstmal erkennen was nun los ist.

Alles Gute
LG, Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:34 Uhr

Ja.. ich hoffe der erkennt bald.. damit ich mich dann auch mal auskenne ;-)

Beitrag von buddylein 08.04.10 - 16:16 Uhr

Hi,

ok, ich hatte meinen ES so 1/2.04 gehabt.

schau mein ZB

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=499355&user_id=856892

Das heißt dann auch bei dir ES+7/8

Um dort ne SS festzustellen wäre eh noch zu früh.

Also mußt du auch wie ich warten.
Ich weiß. sehr schwer!#zitter

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:27 Uhr

Heyhey.. Buddylein dann sitzen wir ja im selben Boot!! *freu* Ja diese doofe Warterei macht einen ganz blöd..
Und das schlimme ist..das ich die ganze Zeit versuch SS- Anzeichen an mir zu suchen..und noch schlimmer ist...wer sucht der findet meistens auch ;-) schön blöd oder..??

Hoff ich darf mit dir mithibbeln..
Danke

Beitrag von buddylein 08.04.10 - 18:41 Uhr

ja sicher, wir hibbeln zusammen. Irgendwie hat man dann immer das Gefühl, welche Anzeichen zu spüren.
Bei mir ziept es in der re ´Leiste.
Und seit gestern abend hab ich ein metallischen Geschmack. Soll wohl ein Anzeichen sein, habe ich aber zuvor noch nie gehört. Erst gestern im Forum erfahren.

Ich hoffe die Zeit geht nun schnell rum. Ich drücke dir die Daumen. Ist es eurer 1 er Babywunsch???
Wir üben an Nr. 4

Beitrag von sako227 08.04.10 - 19:08 Uhr

ja das ist das erste Mal.. überlegen schon ewig und dan mag man ja immer den besten Zeitpunkt und und und..

Dann bist du ja sozusagen richtig "geübt"... Wie wars denn die letzten Male so bei dir?

Grüße

Beitrag von buddylein 08.04.10 - 20:27 Uhr

oh man, was ne Frage!!!#schwitz

Allso....meine erste SS ist nun 10 Jahre her.
Mir ging es total schlecht. Ich habe dauernd gekotzt. Besonders morgens, auf dem Weg zur Arbeit.
Hatte immer ein Eimer auf dem Beifahrersitz#rofl
Und ganz schlimm war die Müdigkeit. Ich bin sogar beim essen eingeschlafen.#gaehn

Bei der 2. SS, die ist 9 Jahre her. Da ging es mir blendend. Da habe ich wirklich nix gehabt. Außer das ich gerne gegessen habe.

Die 3. SS war so problematisch, das ich mir über SS-Anzeichen gar keine Gedanken gemacht habe, da habe ich nur unter Dauerangst gelitten, das Baby evtl. zu verlieren.
Doch warte, eins fällt mir ein, bevor ich wußte das ich SS war, habe ich vor NMT enorme PMS gehabt, so, als würde jeden Augenblick meine Mens kommen.

Aber zu dem Zeitpunkt, der 3. SS habe ich nie versucht, den ES zu berechnen, wir haben es einfach drauf ankommen lassen.

Nun, bei 4. mach ich mich total verrückt, obwohl ich die Sache ja eigendlich jetzt lockerer und erfahrener sehen sollte, aber dem ist nicht so.
Ich bin voll hibbelig geworden #huepf

Beitrag von sako227 09.04.10 - 10:37 Uhr

Wow das hört sich ja recht turbulent an...
Hab garnicht gewusst das Schwangerschaften so verschieden ablaufen können.. ist ja krass..

Na ich denke bei sowas Schönem darf man schon jedes Mal wieder ein bissal hibbeln...

Gibts denn heute was neues bei dir?
Also i hab heut nen "riesen Bauch" was aber weniger Anzeichen für SS sondern mehr das Anzeichen fürs klassische "Überfressen" ist ;-) hab mich von meinem Schatz gestern zum Griechen einladen lassen mhmhm

Ab wann testest du denn frühestens?
War heut schon wieder in Versuchung *schnauf*



Liebe Grüße und einen schönen Tag

Beitrag von sako227 08.04.10 - 19:37 Uhr

Ich glaub du bist der beste Beweis dafür das "Mama"- sein schön ist *träum*
Wann testest du denn frühestens?
I bin echt verunsichert weil ich richtig Regelschmerzen hab.. aber eben wie gesagt schon seit zwei Tagen ohne Regel.. und ich sags nochmal diese blöde laaaaange warterei.. grausig #schmoll

Beitrag von schmatz2009 08.04.10 - 16:21 Uhr

hallo

die anzeichen können sowohl PMS als auch schwangerschaftsanzeichen sein. du meinst, du hättest am do. oder fr. dein Eisprung gehabt. die einnistung ist nach 5-10 tagen abgeschlossen also können logischerweise anzeichen erst ab dem 10. tag nach dem Eisprung auftreten. muss aber nicht!
ich würde sagen, warte auf jeden fall bis zum nmt ab und mach dich nicht verrückt ;)
hibbeln kannst du auf jeden fall! leider kann ich dir nicht weiter helfen aber ich hoffe es war etwas nützliches dabei.

LG

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:31 Uhr

Ich finde gerade wirklich jede Antwort hilfreich..
Bin leider so ein bißchen der "arg ungeduldige sofort verrückt werdende Typ".. aber ändern kann ich ja doch nix #augen
Das gute ist... das ich mir grad vor lauter SS- Anzeichen suchen immer einbild ich hätte wahnsinnig heißhunger auf Schoki...ich sag dir.. da macht dann das "hibbeln" doch wieder Spaß..
Nochmals vielen Dank

Beitrag von bujakka 08.04.10 - 16:41 Uhr

ich weiss ja nicht, ob das für alle Pillen zutrifft, aber eigentlich hat man mit der Pille gar keinen ES, das macht die Verhütung der Pille ja aus, ohne EI keine SS!!

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:46 Uhr

Ich bin mir da eben auch unsicher...
Durch das Antibiotikum hat ja wohl die wirkung der Pille auch schon beeinträchtigt, hab nämlich meine Mens auch etwas früher bekommen.. Und hab das Antibiotikum ja fast durchgehend bis zu dem Mo an dem ich dann auch die Pille abgesetzt habe genommen..
Und wenn man dann doch die Pille vergisst ist sie ja nicht mehr soooo sicher also muss es ja dann doch irgendwie zum ES kommen..
Weis auch nicht, ist zum Mäuse melken..
Danke für deine Antwort

Beitrag von sako227 08.04.10 - 16:49 Uhr

ach oh mein Gott... Entschuldigt übrigens den Eis sprung...