Wann Elterngeld beantragen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternbiene 08.04.10 - 16:51 Uhr

habe ich jetzt einen Denkfehler, oder beantragt man das Elterngeld erst 8 Wochen nach der Geburt???

Meine KK sagte mir, sie schickt mir dann ein Nachweis zu, in welchem Zeitraum ich wieviel Mutterschaftsgeld bekommen habe. (ich bin arbeitslos, nur mal nebenbei bemerkt) Aber diese Bescheinigung können sie doch erst dann schicken, wenn das Mutterschaftsgeld fertig gezahlt ist, oder? Also 8 Wochen nach ET.

Kindergeld kann ich ja gleich beantragen, oder?

Beitrag von 19-inaschmidt-82 08.04.10 - 16:58 Uhr

also, MuSchaGeld gibt es ja 6 Wochen vor dem Termin. Meist bezahlt die KK alles auf einen Schlag. Wenn du dann die Geburtsurkunde einreichst, wird auf einen Schlag für die 8 Wochen nach der Entbindung gezahlt und das Schreiben über die Gesamtzahlung rausgeschickt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen?!

LG Ina

Beitrag von katerella 08.04.10 - 17:00 Uhr

elterngeld kannst du erst nach der geburt deines kindes beantragen. die brauchen auch eine geburtsurkunde. allerdings bis spätestens 3 monate nach geburt, damit du die vollen 12 bzw. 14 monate bekommst. normalerweise brauchen die immer zwischen 6-8 wochen zur bearbeitung. bekommst aber alles rückwirkend bezahlt.
http://www.elterngeld.com/elterngeldantrag-Hessen.html
hier kannst du dir auch den antrag runterladen.
ich wünsche dir noch eine schöne restschwangerschaft und eine wunderschöne geburt!
ganz liebe grüße :-D

Beitrag von hexe-2 08.04.10 - 17:00 Uhr

Kindergeld und Elterngeld kannst du erst ab dem Tag der Geburt beantragen. Wenn du alles komplett einreichst, geht es ganz schnell das sie zahlen.
Lg
Nicole

Beitrag von sternbiene 08.04.10 - 17:03 Uhr

Ja, das ich das erst nach der Geburt beantragen kann, wußte ich ja.
Die Frage ist ja eher, ob ich wirklich bis 8 Wochen nach ET warten muß. Wegen der Bescheinigung der Krankenkasse. Oder bekommt man die Bescheinung der Kasse früher?

Beitrag von 19-inaschmidt-82 08.04.10 - 17:13 Uhr

siehe oben bei meiner Antwort!!!

Sobald du die Geburtsurkunde bei der Krankenkasse einreichst, bekommst du das Geld für die 8 Wochen bezahlt und die Bescheinigung.

Bloss nicht die 8 Wochen abwarten. Dadurch verzögert sich das doch dann