Wie sagt man es am besten dem Chef ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von griesklein 08.04.10 - 16:55 Uhr

Hallo

Also ich bin Anfang 11ssw ,nächste woche möchte ich es mein Chef sagen wenn es bis dahin alles ok ist Toi Toi Toi #pro

Aber wie sag ich es ihm am besten: Ich hab eine schlechte Nachricht ??

Ich hab Angst #zitter

Wie mach ich das am besten ??

Ich denke mal das mein Vertrag dann nicht weiter verlängert wird :-( oder soll ich bis zum 30.06 warten ??Dann sagen ??

Gebt mir Bitte Tipps Ratschläge

Beitrag von katerella 08.04.10 - 17:06 Uhr

ich habe damals meiner chefin gesagt, dass ich mal mit ihr reden muss und ihr dann meinen mutterschaftspass gezeigt. allerdings hatten wir auch ein entspanntes verhältnis und somit hat sie sich auch für mich gefreut.
allerdings sieht dein chef auch, wann der mutterpass ausgestellt wurde und somit glaub ich, dass es nicht unbedingt gut ankommen wird, wenn du es so lange geheim hälst... ich weiß ja nicht, was du arbeitest, aber schwangere haben besondere rechte und arbeitsregelungen.
ich drück dir auf alle fälle die daumen und wünsch dir ganz viel erfolg!
lg claudi :-D

Beitrag von griesklein 08.04.10 - 17:08 Uhr

Ja der kennt sich doch nicht aus mit einen Mutterpass,denke ich mal eher das er vieleicht nur Fragt welche woche ich bin mehr nicht.....Männer ;-)

Und dann kann ich gleich nachhause denke ich :-(

Beitrag von debbie-fee1901 08.04.10 - 17:16 Uhr

Hi, du brauchst deinem Chef den pass gar nicht zeigen, als was arbeitest du denn???

Also man sollte es schon vorher sagen, sonst ist er nachher richtig sauer!

Sorry mehr kann ich dir da nicht zu sagen, aber Pass braucht er auch wenn er fragt nicht zu sehen, steht acuh drin.

Beitrag von katerella 08.04.10 - 17:17 Uhr

oh man... ich pappnase. jetzt hab ich doch glatt das wichtigste vergessen...#klatsch erstmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft!!!
ich denke die chefs müssten eigentlich in solchen dingen auch geschult sein und wissen meistens, worauf sie achten müssen. und wenn du es ihm freudestrahlend sagst, ist gleich ne positive grundstimmung geschaffen. vielleicht bekommst du ja trotzdem deine verlängerung. wie gesagt, ich drück dir ganz fest die daumen, dass er es positiv aufnimmt und du weiterhin einen arbeitsplatz hast.
liebe grüße :-D

Beitrag von debbie-fee1901 08.04.10 - 17:21 Uhr

Ja Sorry, schließe mich meiner Vorrednerin an! Herzlichen Glückwunsch, wann ist den ET????

Beitrag von littlestarbaby 08.04.10 - 17:10 Uhr

Hey,

erst mal herzlichen Glückwunsch..und ganz feste Daumen gedrückt das dieses Mal alles gut geht..#pro#klee#pro

Ich denke immer Ehrlichkeit währt am längsten..und schließlich ist das Ereignis Ss eine schöne Geschichte, warum also Angst haben..
Entweder er freut sich mit Dir..oder nicht..
Aber ich denke schon..

Musste meinem Chef 2x kurz hintereinander mitteilen schwanger zu sein wegen der FG, aber er hat es supi aufgefasst und sich auch für mich gefreut..

Viel Glück...

Lg
Saskia

Beitrag von brille09 08.04.10 - 17:11 Uhr

Bis zum 30.6. warten?! Das geht m.E. gar nicht, da man ja eine SS doch meist sieht ;-). Und die sicherste Methode, den Chef grantig zu machen ist, laaaange nichts sagen. Klar, er muss sich ja drauf einstellen können und ewig warten ist unfair. Das mit dem Vertrag ist doof, aber ehrlich gesagt hättest du das vorher wissen können. Sorry.

Geh halt rein und sags ihm. Nicht "schlechte Nachricht" oder so, sondern einfach: "Herr sowieso, kann ich mal mit Ihnen reden. Ich wollte Ihnen gern mitteilen, dass ich ss bin." Meist erwarten Chefs solche Nachrichten bei jungen Frauen (ist ja auch nicht sooooo ungewöhnlich, oder?) und reagieren normaler als gedacht. Wenn nicht, dann hilfts eh nicht. Das ist dann aber sein Problem. Dann würd ich sagen: "Gut, ich kann verstehen, dass es für Sie im Moment etwas überraschend kommt. Ich dachte mir, ich sags Ihnen so früh wie möglich, damit Sie sich drauf einstellen können. Mehr kann ich nicht tun." Dann aufstehen, zur Tür gehen und öffnen (damit jeder hört, falls er blöd daher redet) und zurück an die Arbeit.

Beitrag von griesklein 08.04.10 - 17:15 Uhr

Ja ich wollte warten da ich schon 4 FG hatte :-(

Und es war ja auch nicht geplant nach der FG Aug.09 ich hätt gedacht der Körper brauch 1 Jahr wider und ich wollte ja nicht SS werden da ich erst den Vertrag bekomme habe :-(
Ja ist scheise gelaufen ,aber es ist trozdem Herzlich Willkommen

Beitrag von brille09 08.04.10 - 17:22 Uhr

Ja dann, freu dich doch einfach über die SS! Das mit dem Vertrag gibt sich! Warten bis zur 13. SSW versteh ich natürlich in deiner Situation (das find ich schon "sobald wie möglich"), aber warten bis 30.6. (noch 3 Monate!!) halte ich persönlich für unverschämt. Ehrlich währt am längsten. Sag deinem Chef doch, dass du natürlich verstehst, wenn der Vertrag nicht verlängert wird, aber vielleicht ergibt sich ja nach der Elternzeit wieder was in der Firma? Oder vielleicht kann er dich bis zum MuSchu weiter beschäftigen (Zeitvertrag), dann bekommst du mehr Elterngeld und er hat mehr Zeit, um Ersatz zu besorgen. Ich glaub, man kann da normal schon reden. Wenn er allerdings zufrieden mit dir ist, dann nimmt er dich sowieso danach wieder.

Beitrag von resi1212 08.04.10 - 17:45 Uhr

also ich habs ihm in der 6.woche gesagt,
"weil ich rücksicht auf mich nehmen will und arbeit abgeben möchte.und bevor meine mitarbeiter lunte riechen sag ichs ihnen gleich-ich bin schwanger"

ich hatte das gefühl, dass er sprachlos war, weil er sich um ersatz kümmern muss und das auch alles neu ist, da er auch erst nen halbes jahr in der führungsebene is.

am ende hat er mir drei tage später erzählt, dass seine frau drei tage später ET hat und er auch das erste mal vater wird. somit is jetzt immer gesprächsstoff vorhanden#rofl