Sauerstoffsättigung fällt ab-Nico läuft ganz blau an

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von orchidee3 08.04.10 - 18:01 Uhr

Hallo zusammen,

unser Schatz kam zwar in der 37.SSW zur WElt, allerdings mit einem Gewicht unter 2500gr.

Er lief 2 mal ganz blau an, wurde ganz starr und atmete nicht mehr. Ich bin ganz fertig. Jetzt wird er 24 Stunden überwacht und ständig fällt die Sauerstoffsättigung ab. Er hat dann auch meist dieses blaue Munddreieck.

Die Ärzte sprechen ständig den plötzlichen Kindstod an....Wer kann mir Mut machen? Ich bin nur noch ein reines Nervenbündel....

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Beitrag von yale 08.04.10 - 18:08 Uhr

Ehrlichkeit ist ja gut aber das manche Ärzte mit dem Vorschlaghammer walten müssen#augen.

Ich würde die Ärzte morgen genau darüber ausfragen ob es nicht noch andere gründe ausser plötzlicher Kindstod gibt.

Lass Dich mal #liebdrueck

ich weiss ist kein trost aber sei stark für den kleinen.

hat er denn noch andere beschwerden Bradys oder so?

Liebe grüße

Beitrag von orchidee3 08.04.10 - 18:12 Uhr

Dankeschön! Ich weiß gar nicht mehr wohin mit meiner ganzen Trauer....

Was sind Bradys?

Beitrag von yale 08.04.10 - 20:25 Uhr

hat was mit dem Herzen zu tun würde die Abfälle erklären.

Beitrag von sandy828585 08.04.10 - 18:12 Uhr

He hallo,

oh man lass dich mal drücken!!!

Wurde das Herz schon genau untersucht???

LG sandy

Beitrag von orchidee3 08.04.10 - 18:15 Uhr

Ja, Herz und Lunge sind okay....Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Beitrag von turbokristel 08.04.10 - 19:43 Uhr

Ist er vielleicht einfach noch ein bißchen unreif? Wie weit fällt denn die Sättigung ab und wie oft?

Wir haben damit noch weit über dem eigentlichen ET gekämpft. Mir wurde auch oft ganz anders, aber Lukas ließ sich immer ziemlich schnell auch "wiederholen".

Vielleicht kann man deinem Kleinen auch noch etwas Coffein geben, dass die Atmung unterstützt. Frag doch morgen die Ärzte nochmal genauer.

Und ja, es ist so, dass Frühchen und Kinder mit Lungenproblemen statistisch öfter am plötzlichen Kindstod sterben. Und trotzdem sind es nur ganz wenige #klee. Wir hatten dann einen Überwachungsmonitor zu Hause.

LG Kristin

Beitrag von fruehchenomi 08.04.10 - 20:04 Uhr

Also, wenn Dein Kleiner nun überwacht ist, ist schon mal gut. Evtl braucht er wirklich Coffein und ich denke mal, dass auch ein Monitor angeraten sein wird bei solchen Problemen. Ich würde da kein Risiko eingehen wollen.
Sprich mit den Ärzten darüber.
Alles Gute - und - ein Monni ist kein Weltuntergang, im Gegenteil, er ist die bestmögliche Sicherheit !
Enkelmaus Leonie hatte auch einen, und das war auch gut so !
LG Moni

Beitrag von knutschkugel4 08.04.10 - 21:08 Uhr

hört sich nach unreife an#kratz
ich würde zusehen das er für eins zwei tage in die klinik kommt wo genau ein protokoll gemacht werden kann und dann evtl. ne coffeintherapie angefangen wird
das ist nix schlimmes -weil sich die unreife ja auswächst und dann kann das coffein wieder abgesetzt werden
meist müssen dazu die zwerge nochmal für eine nacht ins schlaflabor um zu sehen wie es nach dem absetzten aussieht



der monitor -keine angst - er wird euch helfen#liebdrueck


dany

Beitrag von anna031977 08.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo

Das tut mir leid!
Halt durch! Wenn es nicht weg geht bekommt Du sowieso einen Heimmonitor.

Aber so weit sind wir noch nicht!
Es war halt noch ein bisschen früh. Warte den eigentlichen Geburtstermin ab! Vielleicht wird es besser!

Und wenn nicht, dann gibt Dir der Heimmonitor Sicherheit!

Alles Gute!

Und schreib wieder!

lg