Viele Tiere und ein Baby

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von una.x3 08.04.10 - 18:06 Uhr

Hay ihr Lieben,
habe schon einige wunderbare Foren hier gelesen und hoffe jetzt selber auf Hilfe oder bessergesagt Rat.#herzlich

Ich bin ungewollt schwanger geworden( bin auch noch nicht wirklich lange schwanger), was ich ja auch akzeptiere und alles aber es gibt ein kleines Problemchen:

naemlich meine Hundeschar. ich hatte nicht vor so schnell bzw ueberhaupt Mutter zu werden und deshalb habe ich mich zum Thema Haustiere nie zurrueckgehalten.

Habe inzwischen mit meinem Freund zusammen 8 Hunde und eine Katze. #hund#katze
Was bisher wunderbar geklappt hat, allerdings weis ich nicht wie ich das mit einem Kind vereinbaren soll. Abgesehen davon das ich dann nicht nehr 2 mal taeglich zum joggen ( = Hunde gassi fuehren) kann usw.
Ausserdem kann es nicht sein das die Hunde eifersuechtig auf das Kind reagieren & es deswegen probleme geben koennte.

#augen

ich hoffe auf eine wundervolle idee bzw ratschlaege von euch.
Una

Beitrag von kimchayenne 08.04.10 - 18:24 Uhr

Hallo,
wow 8 Hunde sind echt eine Menge,wie sieht denn euer Tagesablauf jetzt aus?Was für Hunde habt Ihr bzw. was für eine Auslastung brauchen die Hunde?Hunde ann man auch mit KInderwagen gassi führen ist halt auch die Frage wie gut deine Hunde erzogen sind usw. Eifersucht kann es geben muss es aber nicht.Schau doch mal ob Du vielleicht ein gutes Buch zum Thema Hund und KInd findest.
LG KImchayenne

Beitrag von una.x3 08.04.10 - 18:28 Uhr

es sind relativ kleine Hunde, der groesste reicht mir bis zum Knie.

Gut erzogen sind sie schon, finde ich.
Bis auf den Welpen der ist noch total jung. der ist nichtmal stubenrein.

An sich sind die kleinen auch relativ pflegeleicht. Ich geh morgends vor dem Arbeiten mit ihnen raus. Mittags geht mein Freund dann oder laesst sie schnell in den Garten. Abends bin ich dann mit dem 2ten mal Joggen drann.
Sie sind tagsueber eben viel allein, aber ihre Streicheleinheiten gibts dann meistens abends vor dem Fernseher oder wnen wir besuch haben (was fast immer der Fall ist.)

LG Una

Beitrag von sunny2511 08.04.10 - 19:21 Uhr

also wir haben als meine kleine zur welt kam 3 zwergpinscher gehabt und dann noch der deutscher pinscher meiner eltern, der für 6 monate bei uns wohnte und ich fand es garnicht mal so schwer....
habe die kleine immer in die manduca getan und dann ging es wie gewohnt zum gassi gehen, hat auch immer super geklappt und eifersucht gab es nie, da wenn die kleine geschlafen hat, waren halt die hunde dran...

ausser denn hunden haben wir auch noch ein zwergkaninchen, zwei wasserschildkröten und zwei bartagame die es zu versorgen gilt und es hat alles super geklappt.

Beitrag von pechawa 08.04.10 - 19:37 Uhr

Soviele Haustiere - WOW - und damit wird das Thema Eifersucht mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Tisch sein! Worauf sollen deine Hunde auch eifersüchtig sein, sie haben doch sich und sind wahrscheinlich nicht so auf den Menschen fixiert, wie ein Einzelhund, mal abgesehen davon, wenn es was zu futtern gibt ;-)
Den Vorschlag, ein Tragetuch - oder sitz zu benutzen ist auch klasse, dann hast du wenigstens die Hände frei und euren Hunden wird deutlich gemacht: das Baby gehört zu euch!
Die erste Pampers von Mini sollte auch jedes Rudelmitglied beschnuppern dürfen.
Dann die klassischen Verhaltensregeln, wenn das Kind mal da ist: Kind + Hunde niemals ohne Aufsicht und Kind die Hunde nicht ärgern lassen.
Aber es wird schon eine Menge Arbeit auf dich zukommen, denn 8 Hunde sind schon viel, aber noch ein Baby dazu! Ich drücke die Daumen, dass du einige Helfer hast ;-)

LG