woran könnte es liegen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby212 08.04.10 - 18:15 Uhr

hallo

ich hab da mal eine frage, unszwar bin ich gerade pu+7 tf+5, dass ist meine erste icsi und hoffe das es positiv ausfällt, aber was wenn es nicht positiv ist, woran könnte es liegen? könnte es was damit zu tun haben das die spermien von mein mann nicht so gut sind
(er hat oatII)
oder hat das nichts mehr damit zu tun?
bei mir ist alles in ordnung.

danke

lg

Beitrag von daisydonnerkeil 08.04.10 - 18:18 Uhr

Getreu dem Motto "Katastrophen werden vor Ort besichtigt" würde ich mir darüber erst Gedanken machen, falls es passiert. Bis dahin solltest du dich entspannten und fröhlich brüten.

Alles Gute,
Da.

Beitrag von shiningstar 08.04.10 - 18:19 Uhr

Selbst wenn ein gesundes Paar zum perfekten Zeitpunkt Sex hat, liegt die SS-Chance bei gerade mal 25 %.
Bei einer ICSI sind es 30 % etwa.
Das hat was mit Mutter Natur zu tun...
Die Ärzte können an der Einnistung genauso wenig was machen wie am Wetter.

Beitrag von 444444444444444 08.04.10 - 18:45 Uhr

Hallo
Wie schon gesagt würde ich erst nachdenken wenn das schlimmste eintritt was du befürchtest.

Meine letzten zwei Versuche sind daran gescheitert das meine Schilddrüsenwerte nicht mehr richtig einstellt waren. Hatte einen Wert von 3,4 und ich habe jetzt schon öfters miterlebt das auch bei vielen anderen es daran gescheitert ist trotz besten Voraussetzungen.

Wenn ich du wäre würde ich morgen den Wert bei deiner Kinderwunschklinik nachfragen und wenn er nicht auf 0,5-1 ist Tabletten nehmen. Da aber wohl bei dir die Einnistung heute oder Morgen geschieht ist es schon zu spät um da etwas entgegenzuwirken. Vorallem aber wäre es wichtig das du da selbst drauf guckst falls es wirklich zu einem zweiten Versuch kommt was ich dir natürlich nicht wünsche. Denn viele Kinderwunsckliniken vernachlässigen das gerne.

Wie du siehst dir bleibt nichts anders übrig als abzuwarten den man kann sich auch "verrückt" machen. Ja ich gehöre zu dieser Sorte gebe ich offen zu.

Ja es kann an den Spermien liegen wenn sich eine Eizelle nicht weiter teilt. Aber man sollte sich die Chance geben und es versuchen.

Wir haben sogar eine schlechtere Diagnose aber wir haben es sogar einmal bis zu einer Blastozyste und einem 8- Zeller geschafft. Dies war aber eine teuere Angelegenheit von 3500 Euro nur für die Aufbereitung der Spermaprobe. Bei zwei Versuchen die mit der normalen Methode der ICSI behandelt wurden kamen wir nicht über einen Zwei - Zeller hinaus.

Wenn alle Stricke reissen gibt es dann immer noch Fremdsperma.

Aber PS: Ich finde du brauchst keine Angst haben wegen den Spermien.

Alles Gute

Beitrag von kiwu2009 08.04.10 - 18:51 Uhr

Also zu den Schilddrüsenwerten muss man aber hinzu sagen, dass nur eine Frau mit einer Schilddrüsenerkrankung einen Wert von unter 1 anstreben muss/sollte.
Frauen ohne Erkrankung der Schilddrüse müssen diesen niedrigen Wert nicht haben, da sagt man, der TSH Wert sollte unter 2,5 sein.
Mein Wert war bei der letzten ICSI z.B. bei 1,7 und das ist ohne SD Erkrankung absolut in Ordnung.


Beitrag von sweetvoxy 08.04.10 - 21:17 Uhr

Huhu Kiwu2009,
bei Kinderwunsch sollte generell ein Wert von etwa 1 angestrebt werden. Ein Wert von unter 2,5 ist im "normalen Leben" völlig in Ordnung, aber bei Kinderwunsch ist die Erfolgsrate bei einem Wert von 1 am höchsten!
Alles Liebe
Nina