IVF nich so erfolgreich

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bea971 08.04.10 - 19:03 Uhr

hatte am 31.3 meine PU 12 eizellen wurden entnommen
lediglich 3 haben sich befruchtet keiner weiss wieso ;-(
dann samstag der anruf in der klinik transfer montag morgen da wafren die 3 im vierzellstaion und eigentlich normal von der entwicklung her

nur leider wollten sie irgendwie nicht mehr so richtig, 2 haben sich nicht mehr weiterentwickelt und eine wurde lediglich ein 5 zeller
es wurden trotzdem ein 4 und ein 5 zeller eingesetzt aber ich frage mich ob das sinn macht ;-(
die dame vom labor meinte es lief dieses mal von anfang an nicht so gut und hat mir wenig hoffnung gemacht

ich frage mich nun permanent wieso sie dann eingesetzt wurden, sind zellen nicht schon abgestorben wenn sie sich 2 tag enicht teilen???

nun ist das große warten angesagt was alles nicht so schlimm wär wenn ich nicht so viele syndrome hätte die vermutlich von utrogest ausgelöst werden muss die ja 3mal 2 am tag nehmen


nunja die hoffnung stirbt zuletzt, dennoch

Beitrag von miniplacebo 08.04.10 - 19:34 Uhr

Ich drücke Dir ganz feste die Daumen.
Tut mir leid, dass es nicht so erfolgreich war.

Leider kann ich Dir auf Deine Fragen oder Aussagen nicht wirklich was sagen.

#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von sweetvoxy 08.04.10 - 21:11 Uhr

Hey Bea,
muss mich leider meiner Vorschreiberin anschließen, so wirklich was sagen, kann ich dir auch nicht...
Es ist zwar so, dass manche Eizellen sich langsamer teilen als andere, aber dass sie sich 2 Tage nicht geteilt haben, hört sich nicht gut an...Langsames Teilen ist wohl ok, aber stagnieren ist wohl schlecht...
Ich drück dir trotzdem die Daumen, dass es noch gut wird!
Liebe Grüße
Nina

Beitrag von bea971 08.04.10 - 21:24 Uhr

ich danke euch
ich hab ja noch die hoffnung das der fünfer einfach bissi langsam war immerhin hat sich bei ihm noch bissi was getan

Beitrag von sweetvoxy 08.04.10 - 21:37 Uhr

Wie gesagt, ich hab gelesen, solange es nicht stehen bleibt, ist es noch ok... Hab grade noch von einer gelesen, die am 2. Tag nen 2Zeller eingesetzt bekam und die Tochter ist mittlerweile geboren und kerngesund.
Vielleicht ist es beim 5Zeller ja n bisschen ähnlich! Vielleicht ist der 5er ja langsam, aber dafür ausdauernd;-)
Ich drück die Daumen!
Liebe Grüße
Nina

Beitrag von 444444444444444 08.04.10 - 22:09 Uhr

Hallo
Ich hatte bei 2 Versuchen am dritten Transfertag nur 2-Zeller. Die Klinik hat es jedesmal zum Transfer kommen lassen und uns auch noch Mut gemacht wobei ich beim letzten Transfer gesagt habe sorry ich weiss welchen Status die Eizellen haben sollten ich brauch nicht zu hören es wird klappen.

Habe den schon am Transfertag gesagt ok Negativ ich will einen Termin für den nächsten Versuch.

Ich hatte immer recht.

Leider hängt auch vieles an den Spermien aber darüber schreibst du leider nicht wie die bei euch waren.

Wir hatten zb nur mit einer Spermaaufbereitung mit Kosten von 3500 Euro einer (P)ICSI ein Ergebnis von einem 8 Zeller und einer Blastozyste.

Leider auch Negativ nur da lag es sicher an meinem Schildrüsenwert von 3,4 der nicht mehr mit kontrolliert wurde.

Ich hatte auch immer Symtome von diesem Utrogest und das nicht wenig. Einmal dachte ich sogar es hat geklappt..

Alles Gute