Plazenta Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natalie-sascha 08.04.10 - 19:43 Uhr

hallo

ich hab mal eine Frage an euch. Ich war am Dienstag beim Frauenarzt und der hat festgestellt das meine Plazenta leicht verkalkt ist...er meinte dazu nur das es normal sei.
Naja ich hab jetzt mal ein bisschen gelesen und mach mcih jetzt doch irgendwie wahnsinnig, weil ich Angst habe das mein Baby nicht richtig versorgt wird.
Ich hab meinen nächsten FA Termin aber erst in 3 Wochen...

Hat jemand von euch das auch? Ist das wirklich normal? Muss das nicht öfter kontrolliert werden?

LG
natalie mit #ei (35 SSW)

Beitrag von catch-up 08.04.10 - 19:44 Uhr

Ja ich meine gelesen zu haben, dass das normal ist. Ihre Zeit ist eben vorbei nach 9 Monaten! Bei vielen Frauen soll es auch ein Zeichen für die bevorstehende Geburt sein. Es soll also ein Vorzeichen sein.

Ob das so stimmt, das lass mal dahingestellt! :-)

Beitrag von 19jasmin80 08.04.10 - 19:55 Uhr

Hi Natalie

Deiner SSW nach zu urteilen ist es gut möglich dass die Plazenta nun verkalkt. Zum Ende hin kann das einfach passieren. Besorgniserregend ist es nicht; wärs aber zu Anfang einer SS. Aber da Du es ja bald geschafft hast, ist es nur ein Zeichen, dass die SS bald zu Ende ist.

Gruß

Beitrag von berry26 08.04.10 - 20:02 Uhr

Hi,

die Plazenta verkalkt zum Ende einer jeden Schwangerschaft hin. Sie ist nunmal nur für 40 Wochen ausgelegt und sehr viel länger hält sie auch nicht durch. Deswegen wird ja auch meist 10-14 Tage nach ET eingeleitet.

Wenn dein Arzt sagt, das es ok ist, dann ist es das auch. Es kommt ja immer darauf an wie stark die Verkalkung ist.

LG

Judith