2 Fragen, Halstuch und Persönlichkeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von waffelchen 08.04.10 - 19:55 Uhr

Jonathan ist 8 Wochen alt.
Ich hab so ein blaues, dreieckiges Halstuch und er sieht sooooo süß damit aus. Meine Oma meint ich draf ihm das nicht ummachen, weil der Knoten im Nacken liegt und dort drückt. Ich mach da ja keinen dicken knubbeligen Knoten rein. Ich mach nur einen einzelnen, lockeren, nur so das es eben hält. Ist das in Ordnung?

Dann ist er seit 2 Tagen total anders. Er zappelt ganz viel, brabbelt seine Rassel an, steckt sich die Finger in den Mund und schaukelt dabei mit den Beinen in der Höhe und macht extrem viele quietschende Geräusche. Auch wenn er mich sieht, dann dreht er fast durch vor Freude. Heute kam dabei ein total hoher Ton aus ihm raus und er hat sich zusammen mit mir total erschrocken darüber.
Alles in allem sieht er richtig fröhlich und glücklich aus. Er beobachtet interessierter, hört mir richtig zu und macht dabei die ulkigsten Gesichtszüge.
Ist das normal? Ich find das so seltsam, so kenn ich ihn gar nicht.
ich finds total toll das er so ist. Er scheint glücklich zu sein und seine Fröhlichkeit steckt mich an, aber seltsam ist es trotzdem.

Danke schonmal für Antworten ^^

Beitrag von d4rk_elf 08.04.10 - 20:04 Uhr

Hi,

ich habe Tamina in dem Alter noch kein Halstuch umgemacht, aber ich denke das ist ok. Wenn es ihn stören würde, würde er sich schon bemerkbar machen.

Wart mal ab, Du wirst sicher noch ganz andere Seiten von Deinem Kind kennenlernen. Und es wird jedes Mal seltsam sein irgendwie. *g*
Also keine Sorge, das ist normal und es wird jeden Tag etwas dazukommen und sich ändern wenn er immer mehr anfängt die Welt zu entdecken. Und wer er so fröhlich und zufrieden ist, ist das doch super. Könnte auch anders sein. ;-)

LG
d4rk_elf

Beitrag von lissi83 08.04.10 - 20:06 Uhr

Hallo!

Zu dem Knoten: Deine Oma hat nicht ganz unrecht, schieb den Knoten einfach zur Seite, dann liegt er nicht drauf!

Zu deinem Baby: Es ist glücklich lächelt, brabbelt, quitscht, du freust dich...was soll daran nicht normal sein#kratz
Hm, seltsam...naja vielleicht NEU für dich! Freu dich, dass du ein glückliches Baby hast, es endeckt seine Welt und ist immer mehr in der Lage, Dinge zu erkennen, es werden mehr Geräusche und Bewegungen probiert!

lg

Beitrag von waffelchen 08.04.10 - 20:29 Uhr

Klar freu ich mich und zwar riesig, es ist nur so seltsam, dass er von einem tag auf den anderen so anders ist ^^

Beitrag von franfinewolff 08.04.10 - 20:36 Uhr

HAllo,
ich fürchte das wird dir noch öfter so gehen. Aniko macht auch immer aprubt einen Entwicklungsschritt - So versuchte sie sich auf einmal aufzurichten und hin zu setzen - da hab ich mich schon ziemlich erschrocken!!! Freu dich einfach über alles was dein KInd dazulernt und so wie du klingst, scheint er eine riesen Freude daran zu haben seine Welt zu entdecken!!!
LG Franzi mit Aniko, die lieber mit dem Schnuller spielt anstatt zu schlafen #augen

Beitrag von maya2308 08.04.10 - 21:25 Uhr

Huhu!

Ich zieh Collin auch total gerne ein Dreieckstuch an, weil er damit sooooo niedlich aussieht. Vor allen Ding finde ich immer, dass er dann nicht so gequetscht aussieht, weil man ja noch keine Hals sieht. Find ich einfach niedlich!
So, und zum Knoten: Ich hole nur die, die entweder mit Druckknopf oder mit Klett sind. Wobei mich die mit Klett auch manchmal nerven. Wenn man die zwei Seiten nämlich nicht perfekt aufeinander legt, hat der Kleine die harte pieksige Seite am Kopf...Au-A!!!!! Kann mir persönlich schon vorstellen, dass der Knoten nervt, vor allem wo der Kleine jetzt so aktiv wird!

LG

Beitrag von kathrincat 09.04.10 - 09:26 Uhr

du kannst es ja auch an der seite binden!