Mich würde mal interessieren....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von binstephie 08.04.10 - 20:04 Uhr

...ich hab hier letztens gelesen, dass man das Geschlecht gar nicht "steuern" kann, dass aber eher "ältere" Frauen dazu neigen Mädels zu bekommen.

Stimmt diese Theorie tatsächlich???

Beitrag von mamaneuburg 08.04.10 - 20:05 Uhr

Hmm, ist immer so ne Sache mit den Theorien. Meine Mutter hat mich mit 25 bekommen, mit 36 und 37 dann meine Brüder, also ob es wirklich am Alter liegt???

Beitrag von monique89 08.04.10 - 20:06 Uhr

Also soweit wie ich das weiß wird das Geschlecht vom Mann bestimmt und steht schon von Anfang an fest!

Beitrag von shadow-91 08.04.10 - 20:06 Uhr

...das stimmt absolut NICHT.
Auch von wegen Socken beim Sex an lassen, dann wird es ein Junge. Is alles Quatsch

Beitrag von ina175 08.04.10 - 20:07 Uhr

Meine Mama hat mich mit 21 bekommen und meine Schwester mit 25. Eine Freundin von mir gerade 40 geworden hat letzte Woche ein Mädchen bekommen.

Also Theorie dahin ;-)

LG, Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern

Beitrag von aty-s 08.04.10 - 20:10 Uhr

Meine Mutti hat mich mit 36 bekommen.

Ich denke eher nicht, schliesslich ist es doch eigtl auch egal, hauptsache gesund!

LG jes

Beitrag von inka79-80 08.04.10 - 20:10 Uhr

Nein, ich denke steuern kann man da nix.

Das Geschlecht wird vom Mann bestimmt und zwar ist das abhänging davon, ob die Eizelle von einem x-Spermium oder einem Y-Spermium befruchtet wird.

Nun ist es aber so, dass die Y-Spermien meist beweglicher ( und schneller ) sind, die X-Spermien aber länger leben.

Heißt also, wenn man vor dem ES sexelt, dann sterben die ersten Y-Spermien, bevor die Eizelle da ist. Die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen steigt ( weil die X-Spermien nun bessere Chancen haben).

Wenn man am oder kurz nach dem ES Sex hat, dann sind die Y-Spermien einfach schneller und so ist die Wahrscheinlichkeit eines Jungen höher.

Aber letztendlich kann man es nicht wirklich beinflussen....

LG inka

Beitrag von kuschel022 08.04.10 - 20:12 Uhr

Das einzige was bewiesen ist: Das die Männer, die viel auf Partys trinken oder Drogen nehmen nur Mädchen zeugen!!!
Das liegt dann daran, das die männl. Spermien darunter leiden und sterben!!! Klar wird beim Mann das Alter eine Rolle spielen, da dann weniger männl. Spermien produziert werden!!!
Je haüfiger Mann Sex hat, desto weniger männl. Samen werden produziert!!!
Mfg