Stillen in Italien

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lienschi 08.04.10 - 20:14 Uhr

Hallo Mädls,

ich hätte da mal ne, vielleicht etwas seltsame, Frage an die Italienerinnen und Italienurlauberinnen unter Euch.

Wir fahren Ende Mai in die Toskana in den Urlaub.
Unser Kleiner ist dann 7,5 Monate alt und wird sicher noch viel gestillt werden.

Wie ist das denn in Italien mit dem öffentlichen Stillen?
Ist das recht verpönt oder sieht man das da eher locker?

In Deutschland habe ich kein Problem öffentlich zu stillen, auch wenn der ein oder andere blöd schaut. Ich finde aber, dass man sich den Sitten des Landes, in das man reist, anpassen sollte und nicht unbedingt negativ auffallen muss, wenn sich´s vermeiden lässt. Ich bade auch nicht in der Türkei oder Ägypten oben ohne, da sich das in solchen Ländern eben nicht gehört.

Daher würde ich von vornherein Rücksicht nehmen und das öffentliche Stillen vermeiden, wenn das in Italien nicht erwünscht ist.

Bitte nicht falsch verstehen... ich schäme mich nicht für´s Stillen... aber ich möchte anderer Leute Grenzen halt nicht mutwillig überschreiten, schon gar nicht, wenn ich nur zu Gast bin.

Hat da jemand Erfahrungen und kann mir weiterhelfen?

Danke schonmal für Eure Antworten! #blume

lg, Caro


Beitrag von sauerkraut78 08.04.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

also ich wohne in Italien (im Norden) und kann Dir sagen, dass ich mit dem oeffentlichen Stillen keine Probleme hatte. Stillen wird hier sehr gefoerdert. Klar hab ich mich nicht mitten in ein ueberfuelltes Cafè gesetzt, sondern eher in eine stille Ecke, aber z.B. auch abends in der Pizzeria war das nie ein Problem. In manchen Orten/Staedten gibt es z.B. in den Apotheken ein extra Zimmer fuer stillende Muetter. Das ist allerdings recht neu und evtl noch nicht sehr verbreitet. Manchmal hab ich auch in Geschaeften gefragt, und ich durfte in die Umkleide oder ins Buero.
Klar guckt hier auch mal einer bloed, aber das ist ja ueberall so.

SChoenen Urlaub, LG


Beitrag von lienschi 08.04.10 - 22:10 Uhr

Danke Dir!

Das klingt ja ganz unproblematisch. Dann werde ich einfach mal drauflos stillen.
:-)

lg

Beitrag von tragemama 08.04.10 - 22:01 Uhr

Wir sind oft in Italien im Urlaub. Ich hab mir eine Stillstola von Lässig geleistet - da sieht kein Mensch ein Fizzelchen Haut und ich finds sehr angenehm, darunter zu stillen.

Vielleicht eine Idee?

Andrea

Beitrag von lienschi 08.04.10 - 22:13 Uhr

Danke Dir für den Tipp!

Die habe ich mir letzthin schonmal im Netz angekuckt.
Staut sich da nicht die Wärme drunter?
Mein Kleiner ist nämlich ne schreckliche Taschenheizung. #schwitz


Beitrag von tragemama 09.04.10 - 10:23 Uhr

Überhaupt nicht, das ist superdünn, wie eine Mullwindel etwa.