Verweigert seit montag essen und trinken was soll ich machen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von biggi23 08.04.10 - 20:23 Uhr

Mein zwerg wir am 10.4 9 monate alt. leider ist er seit letzter woche krank (husten, schnupfen und fieber) seit sonntag hat er noch eine bindehautentzündung und er bekommt auch noch einen eckzahn.

seit sonntag verweigert er seine milch. er trinkt höchstens 40ml und tee über den tag verteilt ca 30 ml.
seinen milchbrei und seine obstglässchen verweigert er auch.
die Kinderärztin hat mir heute noch etwas gegen den Durchfall gegeben, leider muss ich es in 200ml wasser auflösen. wie ich der ärztin gesagt habe trinkt er überhauptnichts und natürlich auch nicht das mittel gegen den durchfall.

ich hab den ganzen tag nichts anderes gemacht als milchflaschen anzurühren und obstglässchen anzubieten. aber nichts zu machen. ich dachte wirklich es liegt daran das er krank ist und deshalb nichts essen möchte.

als ich aber dann mein abendessen vor mir stehen hatte fing der kleine wie wild an zu brüllen. ich nahm ihn dann auf den schoß und so schnell konnte ich garnicht schauen hat er mir die gabel aus der hand gerissen und in den mund gestopft.

immerhin waren es Bratkartoffeln die natürlich auch gewürzt waren. aber er hat gemapft ohne ende. kann es vielleicht sein das er keine milch und brei also generell keine babynahrung mehr mag?

ich werde es morgen früh auf jedenfall wieder mit 1er milch versuchen aber wenn er die wieder verweigert bekommt er ein marmeladenbrot #mampf

gibt es babys die plötzlich keine milch und brei mehr wollen? oder ist das nur ne phase?
er hat immer mal etwas vom tisch bekommen aber anschließend noch milch bekommen.

ich hoffe das es morgen bessser wird den wir haben von der ärztin schon eine überweißung für das Krankenhaus bekommen falls es nicht besser wird :-(
den er trinkt ja seit Montag so gut wie garnichts mehr!

lg biggi

Beitrag von mansojo 08.04.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

das essen ist erst mal wurscht

wenn er gar nicht trinken will ,hilft Löffeln
kein Witz die Flüssigkeit mit dem Löffel geben selbst wenn er was ausspuckt bleibt noch genug

wenn er sehr schläfrig ist , trübe Augen bekommt
geh nochmal zum Arzt
hoher Flüssigkeitsverlust können die Babys nicht lange kompensieren

LG Manja