Habt ihr auch ständig Rückenprobleme?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mami030705 08.04.10 - 20:50 Uhr

Mit dem stillen klappt so weit ganz gut. Allerdings wirklich bequem finde ich es bis jetzt nicht, egal ob mit Kissen etc...
Ab Nachmittags fängt mir der Rücken an weh zu tun und Abends geht ohne Gymnastik nix mehr. Ich finde das ständige stillen geht voll auf den Rücken...Habt ihr das auch??

Beitrag von mansojo 08.04.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

nee ich hab keine Rücken beschwerden

wichtig ist das Du eine Lage findest in der Du keine Beschwerden ahst und dann das Kind anlegst

ich sitze z:Bsp sehr aufrecht im Scneidersitz mit einem dicken Kissen wo Sofie draufliegt
schlägt jeder die Hände übern Kopf zusammen

vielleicht kann Dir die Hebamme noch ein paar Triks verraten

LG Manja

Beitrag von eresa 08.04.10 - 21:07 Uhr

Wie alt ist denn dein Kind? Ich nehme mal an, dass du nicht das 4jährige meinst ;-)

Ich hatte auch große Probleme mit dem Rücken. Aber ich denke, dass kam von der Schwangerschaft an sich. Weil die Bauchmuskeln ja weg sind und sie den Rücken nicht mehr stützen.

Achte darauf, dass du beim Stillen bequem sitzt. Lehn dich an und ziehe das Kind zu dir.
Im Liegen solltest du eher rund legen und nicht die Brust rausstrecken. Dein Kind kommt schon dran.

Gute Besserung,

eresa

Beitrag von lissi83 08.04.10 - 21:09 Uhr

Huhu!

Ja, mir tat der Rücken anfangs auch total weh! Bis mir mir meine Hebi mal verdeutlich hatte, wie schief und angespannt ich beim Stillen sitze! Bis dahin dachte ich auch "ok es ist nicht super bequem, aber es geht"...naja ging eben nicht mehr!

Meist kommen die schmerzen von einer falschen Haltung-gerade wenn du auch sagst, es ist nicht so bequem!

Versuch doch mal, wenn dein baby gerade nicht hungrig ist, eine gemütliche und entspannte Position auszuprobieren! Da hat man dann mehr Zeit, als kurz vor der Mahlzeit!

lg

Beitrag von chani77 08.04.10 - 21:56 Uhr

Hallöchen,

ich hab das "Problemchen" so gelöst: Ich stille fast nur noch im Liegen. Ist total entspannt und kuschlig #verliebt

Ich kam am Anfang auch schwer zurecht. Entweder lag ich doof oder mein Baby. Das Stillkissen musste ich hinter dem Rücken durch Anlehnen fixieren, dann konnte ich aber nicht mehr weg um das Baby zu holen und so weiter und so fort....

Ich stille im Sitzen nur noch, wenn ich woanders bin.

Viele Grüße.

Beitrag von tragemama 08.04.10 - 22:00 Uhr

Ich stille so oft wie möglich im Liegen, finde das sehr bequem. Ich hab aber auch keine Rückenprobleme, obwohl ich längst ohne Kissen stille.

VG Andrea

Beitrag von nashivadespina 09.04.10 - 12:02 Uhr

Ja habe ich..Ursachen gibts dafür viele...

*ich habe lange in einer unbequemen Stillposition gestillt... lege dich also gemütlich hin und beweg dich auch wenn du das verlangen danach hast..

*weiterhin belastest du ja auch so den rücken ständig...dadurch dass du aufstehst obwohl du sehr müde und erschöpft bist...dein körper eigentlich ruhe braucht/ du körperlich geschwächt bist..weil dein Baby dich braucht..klar gehts nicht anders...deshalb:

*versuche irgendwie regelmäßig sport zu machen wenns geht(gymnastik ist schonmal super)..so entwickelst du mehr Muskeln und kannst besser tragen usw. belastest den rücken so nicht (so schnell falsch)...

*wenns nicht hilft..lasse ein MRT machen..und dir Physiotherapie verschreiben.

Beitrag von maryjane85 09.04.10 - 12:12 Uhr

Da ich auch schnell Rückenschmerzen bekomme, stille ich nur mit Stillkissen oder im Liegen. Klappt super.