Zweiteltern- Anhänglichkeit eurer Kinder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von .nefur. 08.04.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

unser erster Sohn war und ist sehr anhänglich. Zum Schlafen gehen, braucht er einen Umarmung etc. Auch tagsüber gehts niemals ohne kurz umarmt zu werden usw.


Unser zweiter Sohn, 1,5 Jahre ist leider überhaupt kein Kuschler. Er findet das alles spaßig und gibt hin und wieder mal einen kurzen Luftkuss. Auch umarmt er etwas, aber das artet dann schnell in Schläge auf uns aus.;-)

Daher mal einen kleine Umfrage: Welches Kind ist bei euch ein "Kuschler"?

LG

Beitrag von murmel72 08.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

Der Grosse ist der Megakuschler, ist total verschmust, gíbt dauernd Küsschen, will eng umschlungen schlafen.

Der Kleine ist bis jetzt weniger anhänglich. Aber er ist auch erst 11 Monate und das kann sich noch ändern.

Gruss
Murmel

Beitrag von .nefur. 08.04.10 - 21:33 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ja, das wäre schön, wenn sich das noch etwas ändert. Aber bei unserem ist es wohl nicht so.

LG

Beitrag von meggie39 08.04.10 - 22:52 Uhr

Hallo,

bei uns ist es umgekehrt. Die Große war nie ein Kuscheltyp. Seit sie ca. 3 Jahre alt ist, kommt sie allerdings öfter mal zum Kuscheln. Das darf allerdings nur von ihr aus gehen. Wenn ich sie mal umarmen will, kriege ich gleich eins auf die Nase. ;-)

Meine Kleine hingegen ist total kuschelig, lässt sich gerne schmusen, gibt von sich aus Küsschen und sagt mir mittlerweile auch öfter, dass sie mich lieb hat (was meine Große leider noch nie getan hat).

Liebe Grüße
Meggie mit zwei Mädels (3,5 und 2,5 Jahre)

Beitrag von .nefur. 09.04.10 - 21:27 Uhr

Hallo Meggie,

danke für deine Antwort.

Ich muss meine Mutter mal fragen, wie sie uns in der Erinnerung hat.

LG