nu isses mir doch passiert......ausheulposting

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von worker7 08.04.10 - 21:17 Uhr

och menno
ich hab mir immer geschworen mein kind nie zu hauen......
nu ist sie mich seit wochen am beissen dass ich überall blau bin. alles hat nicht geholfen. ich hab geschimpft, runtergesetzt, leicht zurück gebissen, erklärt, so getan als ob ich weine......nix hat geholfen. und nu is mir eben die hand ausgerutscht und ich hab ihr auf den mund geklappst. nicht wirklich feste aber so dass sie merkt dass das falsch war. so eine scheisse ich fühl mich wie vom laster überfahren. es kann nicht doll weh getan haben aber sie hat soooooooo geweint und geschluchtzt. sicher weil ich das noch nie gemacht hab und sie es nicht verstanden hat..... dann nach kurzer zeit hab ich gesagt sie soll wieder ei machen bei mir und dann mach ich bei ihr ei.... hat sie auch gemacht und ich hab sie in den arm genommen weil ja auch bettzeit war. scheiss abschluss eines so schönen tages......scheisse die arme maus. ich weiss ich bin auch nur ein mensch aber mal ehrlich dürfen wir erwachsenen so die kontrolle verlieren? eigentlich nicht. ich hab sie dann in den schlaf geschmust damit sie merkt dass ich nicht meh böse bin. hoffe sie wird heut nacht nicht davon träumen.

sorry aber ich musste mich mal ausheulen. mein mann hat dafür überhaupt kein verständnis. für ihn darf so was absolut nicht passieren......der hat gut reden. der sieht sie abends ne stunde und am sonntag wenn er nicht schläft....

Beitrag von xunikatx 08.04.10 - 21:24 Uhr

Huhu,

also ehrlich gesagt finde ich das jetzt nicht soooo dramatisch.
Gut du hast es bereut und fuehlst dich schlecht. Sie wird es dir sicher nicht nachtragen;-)
Also entspann dich, morgen ist ein neuer Tag.

LG

Beitrag von murmel72 08.04.10 - 21:25 Uhr

Doch, das kann passieren und ist menschlich.
Das heisst nicht, dass ich es gutheisse. Aber keiner ist davor gefeit, mal die Nerven zu verlieren bei konstantem Stress.

Mein Tip ist aber trotzdem: Begib dich nun nicht ins Tal des Jammers und zweifle an dir. Es ist auch nicht sinnvoll nun vor deinem Kinde zu Kreuze zu kriechen, das verunsichert sie.

Ich würde mich anständig entschuldigen, ihr erklären, wieso dir die Hand ausgerutscht ist.
Und dann zur Tagesordnung übergehen und darauf achten, dass das nie wieder passiert.

Wenn sie dich so reizt, dass du aus der Haut fahren willst, geh in ein anderes Zimmer, mach die Tür zu.
Notfalls setze dein Kind in ein anderes Zimmer... alles besser als nochmal zuzuhauen.

Alles Gute
Murmel

Beitrag von chaosotto0807 08.04.10 - 21:26 Uhr

hallo,

sicher sollte es nicht passieren..aber wir sind auch nur menschen #liebdrueck.

ich denke nicht, dass dich die kleine von jetzt an weniger lieb hat ;-).

lg

Beitrag von -nawi- 08.04.10 - 21:26 Uhr

#liebdrueck Gut, daswar zwar nicht toll, dass dir die Hand ausgerutscht ist, aber ganz so dramatisch würde ich es jetzt auch nicht sehen.

Deine Maus vergisst das wieder. Wenn es bei dem einen Mal bleibt...

Ich hab als Kind öfter mal einen Klaps bekommen, war eben früher oft anders und ich habe keine feststellbaren Schäden davon getragen.:-p

LG -nawi-

P.S.: Jeder macht mal Fehler, du bist auch nur ein Mensch!

Beitrag von .nefur. 08.04.10 - 21:26 Uhr

Das war ja im Reflex. Das ist menschlich. Mach dir keine Gedanken. Sie wird vielleicht auch gelernt haben, dass Beißen höllisch weh tun muss.

LG

Beitrag von lissi83 08.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo!

*ich weiss ich bin auch nur ein mensch aber mal ehrlich dürfen wir erwachsenen so die kontrolle verlieren? eigentlich nicht. *

Ja, du hast recht eigentlich darf es nicht passieren, egal ob aus Reflex oder weil man gestresst ist ! Du kannst es nicht rückgängig machen also nimm es nun wie es ist! Du hast richtig reagiert, ihr habt euch vertragen und du hast ihr gezeigt, dass du nicht mehr böse bist und sie lieb hast! Mehr kannst du nun eh nicht mehr machen, der Drops ist gelutscht! Aber sie weiß, dass du sie lieb hast und sie liebt ihre Mutter auch! Verbuche es als einmalige Sache, die nicht mehr passieren wird! Beim nächsten mal, versuche aus der Situation raus zu kommen , atme tief durch und suche erst dann wieder den Kontakt zu deiner Tochter!

lg

Beitrag von worker7 08.04.10 - 21:36 Uhr

danke an alle. mein problem ist halt dass ich als kind dauernd geschlagen wurde. - ich meine so richtig verprügelt.und mir geschworen hab dass ich das nicht machen werde. ok davon war ich weit entfernt aber immerhin............
dass beissen weh tut hat sie am eigenen leibe schon erfahren. als sie den zweiten tag in die kita ging hatte sie ne auseinandersetzung mit nem anderen kind. auf ihre wange ein kompletter gebissabdruck!!!!aber vielleicht beisst sie auch deshalb.... keine ahnung... auf jeden fall schläft sie jetzt zwar aber ist immer noch im schlaf am schluchzen. echt furchtbar......hoffentlich ist das morgen echt wieder vergessen...
lieben dank euch allen und einen schönen abend noch
sandra
die grad noch mal ein paar selbstmitleidstränen verdrückt wegen der lieben worte

Beitrag von .nefur. 09.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo Sandra,

Leider schlagen auch Menschen, die in der Kindheit geschlagen worden sind, wieder ihre Kinder. Es ist verrückt. Super, dass du das erlebst Muster durchbrechen willst.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

LG

Beitrag von xaverl2002 09.04.10 - 07:50 Uhr

Hallo,

du bist nicht allein, unsere Kleine ist auch eine totale Beißerin. Momentan lässt es sehr nach, ich hoffe, dass es so bleibt! Hab ihr auch einmal auf den Mund gepatscht, nachdem sie mich gebissen hat.
Hab von unserem KiA den Tip bekommen sie jedesmal, wenn sie gebissen hat konsequent aus der Situation zu nehmen, d.h. bei uns muss sie dann für ein paar Minuten ins Bad. Sie weiß jetzt, wenn ich beisse erhält sie keine Aufmerksamkeit (schimpfen etc.) sondern das totale Gegenteil. Ich hab das Gefühl, das es hilft. Es war wirklich nicht mehr lustig, hat ja nicht nur mich, sondern auch ihren Bruder und andere Kinder (auch ins Gesicht #schock) gebissen.

Ich wünsch dir gute Nerven, es ist eine Phase, die wieder aufhört. Mach dir nicht zuviele Vorwürfe, ich hätte am liebsten auch mitgeheult als "es" mir passiert ist.

VLG
Rosina, Max (5 J.) + isabell (2 J.)