MMRV-Impfung - Welche Nebenwirkungen hattet ihr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yozevin 08.04.10 - 21:19 Uhr

Huhu

haben heute (endlich) unsere erste MMRV-Impfung bekommen, nachdem der Schatz ja seit der Geburt der kleinen einen Infekt nach dem nächsten hatte.....

der Doc erzählte was von Impfmasern, habe ich auch vorher schon gelesen, dass das vorkommen kann...

Nun war Jaron heute wahnsinnig schläfrig und schmusig (was ich an sich ja nicht schlimm finde, macht er sonst nämlich selten bei mir :-p), können das auch schon nebenweirkungen sein?

Was hattet ihr für nebenwirkungen (wenn ihr welche hattet) und wann sind diese aufgetreten?

Schonmal Danke im voraus....

LG Yoze

Beitrag von -nawi- 08.04.10 - 21:22 Uhr

Huhu,

wir hatten die Impfung vor 2 Wochen und bis heute keine Nebenwirkung. Ich hoffe das bleibt so. ;-)

LG -nawi-

Beitrag von shorty23 08.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo Yoze,

meine Tochter war nur etwas müder als sonst und die Einstichstelle war ein bisschen rot und heiß, aber sonst hatte sie nichts. Ich glaube, es kann bei den lebend Impfstoffen aber eine ganze Weile dauern bis es Reaktionen gibt. Hoffe, dass es keine bei euch gibt.

LG

Beitrag von emilylucy05 08.04.10 - 21:23 Uhr

Hallo!

Wir hatten garkeine Nebenwirkungen. Aber unser Sohn hatte das bei keiner Impfung ausser das er sehr müde war nach den ersten.
Schau mal hier unter Nebenwirkungen:

http://de.wikipedia.org/wiki/MMR-Impfstoff#Nebenwirkungen

LG emilylucy

Beitrag von hutzel_1 08.04.10 - 21:25 Uhr

Gar keine! Wie bei allen anderen Impfungen auch.;-)

LG,
Hutzel_1

Beitrag von couchtisch 08.04.10 - 21:28 Uhr

Wie hatten nie Probleme nach dem impfen!
Und jetzt sind wird endlich durchgeimpft:-D

Beitrag von frettchen19 08.04.10 - 21:37 Uhr

Genau eine Woche später hatte Emma Fieber, einen leichten Ausschlag,Schnupfen und Husten.

Beitrag von agrokate 08.04.10 - 21:58 Uhr

Hallo Yoze,

die erste MMR hat meine Kleine sehr gut vertragen,
nur bei der zweiten hat sie einige Tage danach Durchfall und Fieber bekommen.
Ob das durch die Impfung kam oder sie sich beim KiA angesteckt hat, kann ich nicht genau sagen#kratz!
Aufjedenfall hätte ich mich vorher besser informieren sollen, denn bei dieser Impfung ist meist bei der Erstimpfung eine Immunisierung vorhanden, das hätte man gut durch eine Titerbestimmung erkennen können
und ich hätte wegen dem Fieber keine Ängste ausstehen müssen#schwitz (sie hat einige Wochen vorher einen Fieberkrampf#schock)!

GLG,agrokate!

Beitrag von swordy 08.04.10 - 22:01 Uhr

Hi,

ca 8 Tage danach hatte Anna ziemlich hohes Fieber - immer so um die 40,5 Grad.
Dazu kamen Husten - Schnupfen - allgemeines Unwohlsein - Erbrechen.
Hat sich dann zu ihrer ersten Bronchitis entwickelt.

Obs nun wirklich am Impfen lag weiß ich allerdings nicht.
Die Ärztin meinte, es könnte schon daher kommen, aber sie ginge davon aus, dass wohl schon vorher irgendwie ein Infekt zugange war.

Nunja wie dem auch sei. Anna war nie , wirklich nie krank, nicht einmal eine Erkältung.

Aber wir habens überstanden.

LG
Ps. bei den Kindern meiner Freundinnen war überhaupt nichts.

Beitrag von nightwitch 08.04.10 - 22:34 Uhr

Hallo,

Kathleen (fast 1 Jahr alt) hat ihre letzte MMRV Impfe letzte Woche Mittwoch bekommen (31.03). Der Arzt meinte, wenn Nebenwirkungen dann nach ca einer Woche.

Und gestern ist sie pünklich etwas knatscherig geworden, anhänglich und weinerlich.

Will nur auf den Arm und beschäftigt werden (sonst sitzt sie schon mal stundenlang im Kinderzimmer oder sonst wo und spielt mit sich selbst oder ihrer Schwester ;-) )

Etwas erhöhte Temperatur hat sie auch, aber ansonsten nichts.

Gruß
Sandra

Beitrag von muffy83 09.04.10 - 07:27 Uhr

GUten Morgen,

wir hatten auch keine Nebenwirkungen und bei den anderen hatten wir auch keine.
Das einzige was war, er war danach immer etwas knatschig#zitter

Vg

Beitrag von schmupi 09.04.10 - 22:50 Uhr

Hi!

Mika war sehr anhänglich, hatte ein wenig Fieber, für kurze Zeit ein paar wenige Pöckchen Ausschlag und ein paar Tage Gleichgewichtsstörungen. Schnupfen kam dann auch noch. Ich bin froh, dass es vorbei ist.

Liebe Grüße
schmupi