Midijob-kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von supergirl1 08.04.10 - 21:25 Uhr

Guten Abend,

meine Frage steht ja schon oben. Ich hab zwar schon im Netz gesurft aber z.B. auf der Seite von wikipedia werde ich nicht schlau.

Stimmt es, dass man mit dem Lohnsteuerjahresausgleich beim Finanzamt Steuern nachzahlt wenn man in der sogenannten Gleitzone beschäftigt ist?

Braucht man für diese Beschäftigung denn eine Lohnsteuerkarte?

Ich frag vielleicht etwas blöd, aber ich hab echt keinen Plan.

#danke für eure Hilfe.

LG, Carina#herzlich

Beitrag von sabuscha 08.04.10 - 22:17 Uhr

Hallo Carina,

"Stimmt es, dass man mit dem Lohnsteuerjahresausgleich beim Finanzamt Steuern nachzahlt wenn man in der sogenannten Gleitzone beschäftigt ist?"
Muss nicht sein, das hängt ganz vom gesamt Einkommen ab.

"Braucht man für diese Beschäftigung denn eine Lohnsteuerkarte?"
Natürlich, da dieser Job einkommensteuerpflichtig ist.

Beitrag von supergirl1 09.04.10 - 08:52 Uhr

Hi, also wird am Ende des Jahres wie "üblich" bei Ehepaaren alles in einen Topf geworfen?

Danke für deine Antwort!!!

LG, Carina