Wieviel Zeit fürs Fotoshooting???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von clana 08.04.10 - 21:26 Uhr

Wieviel Zeit habt ihr dafür eingeplant?
Also bei uns ist die Trauung + Taufe um 13 Uhr
ich denke mal bis 14.30 Uhr (oder? wielange geht das?)
Dann Fotos mit Verwanten und Freunden vor der Kirche und bis alle gratuliert haben ist es sicher 15.30 Uhr.
Dann haben wir Zeit bis 17 Uhr, denn dann kommt der 1. Gang.
Meine Fotogafin meinte das die Zeit sehr knapp wäre!!!
Wie ist es bei euch?
Danke

Beitrag von sunny-1984 09.04.10 - 07:51 Uhr

Hallo,

bei uns war um 13 Uhr Kirche bis ca 14 Uhr... dann Glückwünsche und Baumstammsägen.
Zwischen 14.30-14.45 Uhr waren wir dann an der Location, Geschenkübergabe. Dann Hochzeitstorte anschneiden - Kaffee und Kuchen.
Um 16 Uhr waren wir dann mit der Fotografin verabredet in einem anderen Ort ca 12km entfernt. Durch unser Brautauto konnten wir aber nur höchstens 60km/h fahren. Haben also so ca 20 min fahrt einrechnen müssen.
Eigentlich war das Shooting für 1,5 Std geplant. Gedauert hat es aber dann doch 2.
Wir hatten Glück da um 19 Uhr erst Abendessen war und wir um halb 7 wieder zurück in der Location waren.

LG Sunny

Beitrag von sina0612 09.04.10 - 12:10 Uhr

Hallo

ich würde darauf vertrauen, was der Fotograf euch für ne Zeitvorgabe setzt. Er hat damit Erfahrung und weiß wie /wo er euch fotografieren möchte und wieviel Zeit das in Anspruch nehmen wird. Außerdem kommt es auch ganz darauf an, wieviele Fotos du haben möchtest.

Unser Fotograf hat gesagt, dass es ein Shooting von ca. einer Stunde werden wird, und es waren dann 65 Min. also hat er da n gutes Gespür für.
Er hat von uns in dieser Stunde 500 Aufnahmen gemacht, wobei er aber von Anfang an gesagt hat, dass es vielleicht 70 bis 80 brauchbare Fotos werden. So war es dann auch. Wir haben letztendlich 69 brauchbare Fotos.

Also ich rate Dir, hör auf den Fachman, er weiß (meistens) wovon er redet.

LG Bine

Beitrag von sophie-julie 11.04.10 - 17:35 Uhr

Bei unserer Hochzeit hatten wir ca. 2 1/2 Std. mit Hin-und Rückfahrt (20 Min. jew.). Das war völlig #pro, wobei wir aber auch wussten, was wir wollten und ein paar außergewöhnliche Fotos gemacht haben. Wir waren im Brautkleid&Anzug z.B. in der "Altstadt" spazieren, Döner essen, dann noch die "normalen" romantischen Bilder in einem Park. Ihr macht die Bilder nach der Trauung? Wir haben sie vorher gemacht, dann hat man mehr Zeit (muss früh aufstehen:-p). Außerdem weiß man ja nie wie weit sich alles rauszieht...Gratulationen & Autokorso können daauern:-D.

Beitrag von xyz74 12.04.10 - 09:00 Uhr

Als Fotografin hab ich schon weit über 100 Hochzeiten hinter mich gebracht. ;-)
Meinen Brautpaaren rate ich immer dazu VOR der Trauung zu fotografieren.
Das ist einfach sehr viel entspannter.
Nach der Trauung zerren einfach zu viele Leute an einem herum, das Make-up ist verrutscht ;-) und muss es gerichtet werden, jeder will einem nochmal die Hand schütteln.

Und in nachhinein haben mir auch alle Paare zugestimmt, dass das die richtige Entscheidung war.
Diese unterschätzen ganz oft was NACH der Trauung plötzlich los ist.
Gruppenfotos mache ich dann nach der Trauung aber Portraits IMMER vorher.

Beitrag von sunny-1984 12.04.10 - 16:10 Uhr

Vielleicht klingt es was ich vorher geschrieben habe etwas stressig. Aber es war überhaupt nicht stressig.
Frisur, Maku up war alles noch Top. Gut Lippenstift nachziehen aber das war das kleinste Problem.

Wir haben von der Zeit her alles perfekt geplant so dass wir keinen Stress haben selbst wenn das Shooting etwas länger gedauert hat.

Hätten wir uns für die Bilder vor der Trauung entschieden, hätte ich das persönlich als mehr stress empfunden.
Gratulation nach der Kirche hat ca 20 - 30 min gedauert + Baumstamm sägen.

Für uns war diese Entscheidung die Richitge und wir bereuen es nicht es so gewählt zu haben. Außerdem sind wir so der Brautentführung entwichen was und u.a. auch wichtig war.

Lg

Beitrag von anela- 16.04.10 - 12:39 Uhr

Bei uns hat es 2 Stunden gedauert (ohne Fahrtzeit). Wir haben es allerdings vor der kirchlichen Trauung gemacht, damit Frisur und Kleid und alles noch "sitz".