Frage wegen Clomibehandlung und kosten für US

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnuckimausi86 08.04.10 - 21:37 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin jetzt im 3. Clomizyklus , die ersten zwei hatte ich bei meiner alten FÄ nur die hat mir trotz das ich noch kein ES hatte Utrogest nehmen müssen (hab erst später durch einer Urbianerin erfahren das es zu früh war) und der 3. Clomizyklus nun bei meinen neuen FA.

Heute musste ich zum US weil heute mein 12. Zyklustag ist, nun meinte der FA das ich 20 € pro US zahlen muss da mein budget nun aufgebraucht sein soll.

Ich dachte das es unter einer Medizinischer Behandlung gilt, und nun soll ich jeden US selber zahlen.

Ich bzw. meine Mann und Kind sind bei der DAK versichert und ich frage mich was für ein budget er meint und wieso das jetzt erst alles zur Sprache kommt.

Bei welcher KK seit ihr und müsst ihr für den US um zusehen ob sich gute Eibläschen gebildet haben, selber zahlen?

LG Susi

Beitrag von kruemel8412 08.04.10 - 21:41 Uhr

Hallo,
hab jetzt auch meinen 3. Zyklus hinter mir mit Clomi, das einzigste was ich zahlen musste war die Rezeptgebühr von 5 EUR für Predalon. Für die US musste ich nie etwas zahlen und er macht in einem Zyklus zwischen drei und fünf US.

Beitrag von sweetvoxy 08.04.10 - 21:43 Uhr

Huhu,

bin privatversichert, daher kann ichs dir nicht sagen, aber ich würd einfach mal bei meiner KK anrufen und nachfragen! Hört sich für mich eher nach Geldmacherei an...
Liebe Grüße
Nina

Beitrag von vera10483 08.04.10 - 21:46 Uhr

Hallo,

ich bin im zweiten Clomi-Zyklus, brauche auch nichts bezahlen, allerdings steht bei meiner FÄ ein hinweis das nicht unbedingt erforderliche Ultraschalls selbst gezahlt werden müssen da die Ärzte nur Geld für (ich glaub) 60 Ultraschalls von den Kassen pro Quartal erstattet bekommen! Hoffe ich konnte weiterhelfen

LG

Beitrag von schnuckimausi86 08.04.10 - 21:50 Uhr

Alles wir fahren morgen zur DAK denn auf 60 US pro Quartal komme ich überhauptnicht... ich war in einem Quartal höchsten 3-4 mal zum US...

Ich finde es echt sehr komisch, bin mal gespannt was die DAK morgen sagt.

Danke an euch...

Beitrag von wasislos 08.04.10 - 22:27 Uhr

ich nehme zwar kein clomi
aber mein FA wollte damals auch jeden US 20 € haben