noch single - mamas hier

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pebbles-maus 08.04.10 - 21:37 Uhr

Juhu an alle Kugelbäuche,

wollte mal fragen ob hier auch werdene Single Mamas sind und vor allem wie ihr damit zurecht gekommen seit und klar kommt ?
ich bin ziemlich oft schon traurig, dies alles alleine zu erleben. Auch immer die Info das es den Papa zwar gibt, aber nicht an unserer Seite. Dann das Suchen nach einem GVK nur für Frauen oder expliziet für Alleinerziehende.

Liebe Grüße

Pebbles mit Babygirlinside #verliebt (26 SSW)

Beitrag von waffelchen 08.04.10 - 21:51 Uhr

Die Schwangerschaft war oft sehr sehr schwierig, ich hab viel geweint und sehr darunter gelitten das nicht teilen zu können was da mit mir passierte.
Die probleme mit dem Papa wurden von Woche zu Woche schlimmer. Mittlerweile ist Jonathan 8 Wochen alt und sein Vater zeigt kein Interesse an seinem Sohn, zweifelt sogar die Vaterschaft an.
Tagsüber wenn Jonathan wach ist und mit seinem Glucksen alle blöden gedanken wegpustet gehts mir richtig gut. ich genieße das leben mit ihm und freu mich sogar manchmal darüber ihn für mich alleine zu haben. Aber wenn er abends im Bett ist, dann wünsch ich mir schon jemanden an meiner Seite.
Alleinerziehend zu sein wird nicht einfach werden. Mach dir da keine Illusionen. Natürlich schafft man das alles auch alleine, man hat ja keine Wahl, aber schön ist anders.

Beitrag von pebbles-maus 08.04.10 - 21:56 Uhr

ja das stimmt.. diese gedanken kreisen auch immer in und um meinen kopf und ich weine auch sehr oft und bin traurig.. meide teilweise sogar meine freunde mit familie, weil ich das echt nicht sehen mag.

klar gibt es definitiv unterschieden, sei es, dass man mal schnell raus will, einkaufen-friseur etc. wenn papa da ist, ist das kein problem.. alleine natürlich ne andere organisationssache..

fühl dich mal gedrückt und ich hoffe wir schaffen die zeit, bis wir wieder happy sind

Beitrag von junimondsarah 08.04.10 - 22:02 Uhr

Hallo Pepples,

ich wohne nicht mit dem Vater zusammen und bin manchmal auch ganz schön traurig und fühle ich allein. Da bin ich ja mal beruhigt, dass es nicht nur mir so geht, dann im Bekanntenkreis sind glückliche Paar :(

Wenn das Baby strampelt, ich was bei ebay ersteigert
habe oder oder oder, dann möchte ich meine Freude teilen, aber Papa scheint das nicht so zu interessieren.
Er hat schon 3 Kinder, aber bei mir ist es das Erste.

Alles ist neu für mich, aber eben nur für mich. Er war erst bei einer Untersuchung mit und da hat er meiner Meinung nach auch zu wenig Herz gezeigt.

Ich wünschte mir so sehr, dass er mir mal den Bauch streichelt wenn wir uns sehen, Interesse zeigt oder sich über ein neues US-Bild genauso freut wie ich.

Auch wenn das Kind nicht geplant und nicht gewollt war, habe ich mich für die kleine Prinzessin entschieden und bin froh mich so entschieden zu haben.

Was ist mit deiner Familie? Freunden? Da habe ich das "Problem" das sie schon Kinder haben oder auch gerade schwanger sind und mit sich selber beschäftigt sind.

Ich hatte mir das alles ein bisschen schöner vorgestellt.

Beitrag von pebbles-maus 08.04.10 - 22:11 Uhr

ja das ist bei mir nicht anders.. meine familie wohnt weiter weg (ca. 150km) und sind voll berufstätig. und freundeskreis haben entweder kinder wie bei dir oder auf einmal kein interesse. das habe ich festgestellt. die haben mit kinder etc eher nichts zu tun udn sind mehr auf unternehmungen und freizeit und da bin ich auf einmal uninteressant.. und so kommt es, dass ich sehr oft alleine vor dem pc sitze..

ich dachte auch, dass ist alles schöner und teilweise gibt es zeiten, da genieße ich die schwangerschaft nicht einmal.. habe auch viele ss beschwerden.. mmmhhh

Beitrag von junimondsarah 08.04.10 - 22:43 Uhr

Mir geht es soweit gut, wenige Beschwerden... Ich habe BV und glaub mir, wenn du dann alleine bist, dann ist der Horror.
Ich versuche die Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen....
Ich habe eine Spieluhr gekauft (Schaf von Sigikid mit Lalelu und das Schaf OLAF getauft). Der Arme muss immer herhalten, wenn ich mich zu alleine fühle. Dann wird er aufgezogen und dann strampelt Baby fleißig und ich weiß, ich bin nicht allein und weiß wofür ich da bin ;)

Vielleicht telefonieren wir mal. Habe Festnetzflat oder Vodafonflat... Schreib einfach PN und ich melde mich nächste Woche bei dir...

Sarah und Miniengel

Beitrag von beckie83 09.04.10 - 00:14 Uhr

Mein "Freund" hat sich, naja ziemlich schnell nachdem klar war ich bin schwanger verabschiedet.
Am Amfang war es mir ziemlich egal, was zählte war mein Kleines.
Ich hab mir dann meinen eigenen Plan gemacht in den er auch ehrlich gesagt nimme passt.
Nun ist es so das er ab und zu Interesse zeigt, will Bilder sehen und fragt wie es dem Kleinen geht.
Er war auch Sonntag abend das erste mal seit der Schwangerschaft da und ich muss sagen das es mich total gestört hat.
Ich weiss das Kleine braucht einen Vater, aber so einen will ich nicht. Er sagt er will das das Kind weiss das er der Vater ist und stellt sich alles auch ziemlich einfach vor: Ich komm dann ab und zu vorbei, verbringe Zeit mit dem Kleinen ....
Toll... ich will es nicht. Schon der Gedanke das er das Baby mal nimmt macht mich krank.
Vorallem da er meint er will nicht zahlen....

Im Großen und Ganzen geht es mir ohne ihn sehr gut auch wenn ich mich manchmal alleine gelassen fühle.