wer kennt sich da aus???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schneckiii 08.04.10 - 21:44 Uhr

Hallo

habe mal ne frage.
bekomme derzeit elterngeld.
Habe es auf 2 Jahre splitten lassen und würde es bis dez.10 bekommen.
Jetzt habe ich ein super job angebot bekommen wo ich natürlich das elterngeld beenden müsst.
Weiss jemand ob ich das restgeld dann noch ausbezahlt bekommen würde weil ich es halt auf 2 Jahre gesplittet habe.

Lg

Beitrag von supergirl1 08.04.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, darf man im zweiten Elterngeldjahr ohne Abzüge dazu verdienen.

LG, Carina

Beitrag von schneckiii 08.04.10 - 21:59 Uhr

meine das ich wieder voll arbeiten gehe !! bekomme ja die hälfte weil ich es auf 2 jahre bekomme und ich wenn ich es auf 1 jahr bekommen hätte das doppelte bekommen hätte!!
weiss nicht ob ich den rest noch bekommen würde wenn ich wieder voll zu arbeiten anfange

Beitrag von bibuba1977 08.04.10 - 22:00 Uhr

Soviel ich weiss kannst du dir den Rest jederzeit auf einen Schlag auszahlen lassen.

LG
Barbara

Beitrag von supergirl1 08.04.10 - 22:01 Uhr

hm, das weiß ich leider auch nicht, denn dann ist ja auch theoretisch deine Elternzeit beendet, oder kommst du nicht über 30 Std./Woche?

Beitrag von schneckiii 08.04.10 - 22:06 Uhr

20 Std ca!! meine halt weil ich wenn ich es auf 1 jahr mir auszahlen hätte wollen ja mehr bekommen hätte und wenn ich es jetzt beende ich doch normal auf den Rest doch anspruch hätte oder nicht?
kann das garnicht so erklären wie ich es meine

Beitrag von kruemel87 08.04.10 - 22:30 Uhr

Die grundsätzlichen Anspruchsvoraussetzungen müssen nur im eigentlichen Bezugszeitraum - also dem 1. Lebensjahr des Kindes - erfüllt sein.

Beitrag von nightwitch 08.04.10 - 22:45 Uhr

Hallo,

du kannst dein Elterngeld normal bis Dez. 2010 weiterlaufen lassen - unabhängig davon, ob du wieder arbeitest oder nicht.

Oder aber: du kannst einen Antrag bei deiner Elterngeldstelle stellen, dass du die restlichen Monate auf einen Mal ausgezahlt haben möchtest. Ich empfehle aber vorher mit deinem Sachbearbeiter / deiner Sachbearbeiterin (steht normalerweise auf dem Bescheid) telefonisch zu klären, wie das genau formuliert werden muss.

Da dein Anspruchsjahr schon vorbei ist, gilt die Einschränkung mit der Stundenanzahl nicht mehr. Es geht ja nur noch um die reine Auszahlungszeit.


Was anderes ist es, wenn du bei deinem Arbeitgeber mehrere Jahre Elternzeit angemeldet hast. Dein Arbeitgeber müsste einer anderen Jobtätigkeit zustimmen.
Dies gilt aber auch nur, wenn du noch in einem Arbeitsverhältnis stehst.

Gruß
Sandra

Beitrag von ungeduldige81 09.04.10 - 09:35 Uhr

Guten Morgen,

ja das geht.

Ich habe mir das Geld aufeinmal auszahlen lassen.
Es hat ein einfaches Schreiben an die zuständige Stelle ausgereicht und eine Woche später hatte ich das Geld schon auf dem Konto.

Viel Erfolg in Deinem neuen Job.#klee

LG
Nadine#blume