Mädl fast 6 Jahre bringt sexistische Wörter heim....normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rotepaula 08.04.10 - 21:47 Uhr

Hallo........

heut brauche ich mal eure Meinung!

Meine Tochter (wird im Juli 6) bringt seit ein paar Wochen ständig "Neues" aus der Kita mit.

Heut hat sich mich lautstark im Flur der Kita "begrüsst" indem ich mitbekommen habe, wie sie einem 4-jährigem Mädel erzählt hat, dass es Sex gibt.

Dies wiederholte sie mehrfach, ich habe am Ende des Flures die kleine Schwester angezogen und es deshalb mitbekommen.

Dann erzählte sie sehr ernst das man Sex auch machen könne, auch dieses mehrfach, war wohl sehr aufgedreht.

Später bin ich zu ihr hin und habe sie gefragt, wo sie den dieses Wort her hat und weiß, was ses bedeutet?!

Wußte sie natürlich nicht......

Erklärung: Wenn erwachsene Frauen machen, woran sie Spaß haben;-)


Den strafenden Blick der Erzieherin habe ich erstmal ignoriert!!!


Vor zwei Wochen erklärte sie mir, sie sei sexy!!!!

Das seien auch erwachsene Menschen, wenn sie sich wickeln lassen #schock

Ich bin nicht verstockt, was Sexualität angeht, aber in dem Alter, was haben die für Gespräche dort???

Ich weiß auch von welchen beiden Mädels das kommt!!! (Die große Schwester eines Mädels (8) ist auch in der Schule damit etwas auffällig)

Von hier und ihren anderen Mädels hat sie es def. nicht!!!

Ich wollte morgen mal mit den Erziehern reden, oder findet ihr das übertrieben?

Sie ist doch erst 5, soll ich ihr jetzt schon was davon erzählen??

Sie ist immer begeistert, wenn sie von "Grossen Kindern" etwas aufschnappt und verwertet es überall!!!

Hilfe!

LG rotepaula

Beitrag von no-limit 08.04.10 - 21:49 Uhr

ich würde das ignoorieren und vor meiner haustür kehren ....

nicht bös gemeint :-)

lg

Beitrag von rotepaula 08.04.10 - 22:01 Uhr

aber das ist doch meine Haustüre, wenn mein <kind diese Wörter mitbringt, warum und von wem auch immer????#kratz

Beitrag von no-limit 08.04.10 - 22:08 Uhr

ich würde mit ihr reden ...

ich höre auch oft sachen, die mir nicht gefallen. ich hab die erfahrung gemacht, desdo mehr drama ich mache, desdo schlimmer und interessanter iist es für die kinder ...

das ist meine persönliche meinung ...

ich denke, die kinder wissen nicht was es bedeutet ....



als besiepiel.... mein sohn ist 4,5
er hat das wort arschloch aufgeschnappt und meinte mich als arschloch zu betiteln ... hat mir auch nicht gefallen. ich meinte zu ihm dann ... wenn mama ein arschloch ist, bist du ein arschlochkind *lach* und das thema war gegessen ... das wollte er dann auch nicht sein.

versuch mit ihr zu reden aber mach kein drama bei anderen kindern, da sollten sich die eltern drum kümmern. es ist ja keiner zu schaden gekommen #herzlich

Beitrag von rotepaula 08.04.10 - 22:12 Uhr

mmmh, verstehe was du meinst.

Würdest du ihr jetzt schon etwas darüber erklären?

Beitrag von no-limit 08.04.10 - 22:21 Uhr

mein sohn ist auch wissenbegierig und ich finde es immer wahnsinnig schwierig bei sexthemen ...

einerseits möchte man den kindern vorsicht beibringen, andererseits möchte ICH nicht das mein sohn ein negtives gefühl bei sexthemen entwickelt und verklemmt wird oder ein gestörtes verhältniss zum sex entwickelt ...

ich würde ihr erklären was sexy bedeutet. sexy bedeutet, das sie hübsch ist und das man es eigentlich nicht sagt und das sie lieber mit kinder in ihrem alter spielen sollte, da die großen mehr blödsinn im kopf haben ....

das ist ein schwieriges thema :-( ... ich hab kein patentrezept, sorry

Beitrag von rotepaula 08.04.10 - 22:26 Uhr

ja, genauso geht es mir auch.........

google grad etwas und habe gelesen, dass Kinder zur Einschulung über Sex und Schwangerschaft aufgeklärt sein sollten.........#schock

also, das vertrete ich in keinem Fall!!!!!

na mal sehen, jetzt schlafe ich erstmal eine nacht darüber, danke schön

Beitrag von no-limit 08.04.10 - 22:30 Uhr

gerne ....

wegen schwangerschaft sag ich meinem sohn immer, das ich ihn im bauch hatte und er immer größer wurde und der bauch irgendwann zu klein war und er dann geboren wurde ... er fragt dann wie. und ich sag dann, das er zwischen meinen beinen geboren worde ... er hat es so hingenommen.

nun gut, er ist aber auch 4,5 :-)

ich geb immer eine antwort wenn eine frage kommt ... versuche es aber immer kindlich zu formulieren ;-)

schaffst das schon :-)

alles liebe

Beitrag von sina236 08.04.10 - 21:55 Uhr

ich würde es definitiv nicht ignorieren, sondern nachforschen, woher das kommt! da gibts ja nur zwei möglichkeiten:
entweder, jemand redet direkt so mit deiner tochter, indem er ihr sagt "sie sei sexy" und dergleichen andere dinge von wegen sex und kann man auch mehrfach machen oder aber dieser jemand erzählt das einem anderen mädchen und die dann deiner tochter. was ich nicht minder schlimm finde, denn kinder im zusammenhang mit sexy zu nennen finde ich äusserst #schock, ganz egal welches kind damit nun konfrontiert ist. uns selbst wenn das kind es nur "mithört" ist das absolut schädlich für die entwicklung. meine meinung. schau da bloss hin! mir würde das ganz und gar nicht passen, wenn meine so aus dem kindergarten käme. ich würde auf jeden fall auch mit den erziehern darüber sprechen ohne namen zu nennen, damit die mal die ohren aufsperren, was da so gesprochen wird und von wem. so gehts gar nicht.

Beitrag von rotepaula 08.04.10 - 22:35 Uhr

danke sina, werde jetzt erstmal eine nacht darüber schlafen............und morgen schauen

Beitrag von laboe 09.04.10 - 22:48 Uhr

Ich finde es normal und richtig, dass du dich dafür interessierst, wo das Mädchen sowas her hat. Ich finde diese Ausdrucksweise nicht normal für das Alter. Ich würde auch wissen wollen, mit wem mein Kind da täglich zu tun hat. Daher würde ich bei den Erziehern auch Interesse und Engagement bekunden. Schlimm, wenn andere Eltern sowas überhören/ mit Absicht ignorieren.

Laboe