Heut auf dem Spielplatz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von baby2301 08.04.10 - 21:50 Uhr

Guten Abend!

Muss euch mal was erzählen; Ich war heut mit meiner Maus auf dem Spielplatz und dann kam eine relativ junge Mutti mit sechs Kindern.
Sie saß dann die ganze Zeit auf der Bank und hat geraucht( fand ich schon schlimm)
Dann ist es passiert ich spiel mit meiner Maus und da rennt ein Kleiner junge 2Jahre auf die Straße ich gucke zur Mutti die sitzt lässig auf der Bank und dann renn ich dem Kleinen hinterher, damit ihm nichts passiert.
Dann hab ich ihn mit zu uns zum Spielen genommen ihm was süßes gegeben wofür er natürlich ärger von seiner Mutti bekommen hat.
Ich muss dazu sagen der Kleine war nicht ganz gesund ich weiß nicht genau was er hat jedenfalls waren seine Gesichtszüge ganz verschoben.
Dann haben wir also gespielt und der Kleine setzt sich auf mein Schoß und lehnt sich an meine Brust und lächelt voll niedlich.

Ich versteh echt nicht warum sich solche Mütter keine Hilfe holen wenn sie mit ihren Kindern sichtlich überfordert sind.

Sorry ist lang geworden wollte das mal loswerden.


Ich wünsche euch einen angenehmen Abend.

Beitrag von jeremiaskilian 08.04.10 - 21:55 Uhr

#augen Warum gleich überfordert! ?

Beitrag von jessi15344 08.04.10 - 21:56 Uhr

hallo,also ich hätte es auch so gemacht wie du,mit dem hinterher laúfen und so aber ich hätte die mama vorhr gefragt ob er etwas süßes darf.ich verlange das auch das man mich das fragt,naja egal.

du weißt ja nicht was in ihr vorging.vielleicht ist sie traurig oder etwas belastet sie.es muß ja nicht das kind sein.als es mir mal seelisch nicht gut ging war ich auch mit meiner maus spazieren und träumte vor mich hin.nun gut ich war ja nicht da und habe nicht ihren gesichtsausdruck gesehen aber wenn es so ist ist es wirklich schade das manche sich keine hilfe holen

dir auch einen schönen abend

lg jessi mit alexa .3.4.09

Beitrag von pinklady666 08.04.10 - 22:06 Uhr

Hallo

Ich finde es gut dass du dem Kleinen nachgerannt bist.
Hast du dich mal mit der Mutter unterhalten?
Wher willst du wissen, dass sie keine Hilfe vom Jugendamt bekommt?
Vielleicht waren das nicht alles ihre Kinder. Ich nehme auch ab und an Kinder meiner Cousinen mit.
Ich finde es immer recht sclimm, wenn man Menschen nur wegen ihrem Aussehen, der Kinderzahl etc. pp verurteilt. Soll jetzt kein Angriff sein.
Als wir die schlimme Nachricht bekamen, dass mein Papa Krebs hat war ich auch mit meiner Maus spazieren. Sie saß im Kiwa und ich schob sie gedankenverlohren. Hab noch nicht mal mitbekommen, dass meine Nachbarin vorbeiritt, bis sie abstieg und mich ansprach.
Übrigens mötze ich auch wenn jemand meiner Tochter ohne zu fragen was zu Essen gibt. Sie leidet nämlich unter einigen Allergien.

Liebe Grüße

Bianca