Geschenkekörbe zum Geburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mickos 08.04.10 - 22:19 Uhr

Hallo!

Wie findet ihr denn die Idee in einem Spielzeuggeschäft einen Geschenkekorb aufstellen zu lassen?
Viele von meinen Bekannten sind davon voll begeistert.
Ich eher nicht so.Klar auf der einen Seite schon praktisch ,wenn man nicht so viel Zeit hat.Man geht einfach ins Geschäft sucht sich was aus fertig.Und man trifft das was das Kind möchte.
Ich finde es aber auch schön, wenn das Kind nun etwas bekommt,was es sich nicht schon rausgesucht hat.Ich frag ja trotzdem die Mutter(oder ich weiss auch oft,was das Kind mag),was im Moment bei dem Kind angesagt ist.
Klar besteht die Gefahr,auch mal komplett daneben zu liegen,aber damit muss man rechnen.Notfalls kann man ja meistens umtauschen.
Wie ist denn eure Meinung dazu?

Liebe Grüße Mickos

Beitrag von sushi3 08.04.10 - 22:28 Uhr

ich halte nix davon, das ergibt doch nur eine große masse an geschenken.

sehe es, wie du, notfalls kann man es umtauschen.,

wie viele bekannte sollen denn da beteiligt sein? ich meine, meiner tochter schenken "bekannte" nix.
und familie und freunde fragen mich vorher, die bitte ich auch mal um gutscheine.

Beitrag von mickos 08.04.10 - 22:36 Uhr

Hallo!

Das Geburtstagskind sucht sich Sachen raus die es sich wünscht und legt sie in den Korb.Das macht bei uns ein bestimmtes Spielwarengeschäft.Die Kindergartenfreunde die zum Geburtstag eingeladen sind, kommen dann und nehmen aus dem Korb das Geschenk,das sie schenken wollen raus und kaufen das dann.
Mit Bekannten meinte ich halt andere Mütter vom Kindergarten und aus dem Bekanntenkreis.

Liebe Grüße Mickos

Beitrag von zickl2000 09.04.10 - 00:32 Uhr

Hallo,
gibt's bei uns sogar bei Rossmann. Da stehen auch immer einige. Denke auch die Eltern können was aussuchen, dann weiß das Kind auch nicht, was es bekommt. Ich finde es eine gute Sache. Und wer nicht möchte kann ja immer noch die Eltern fragen oder selbst etwas aussuchen. Ist ja kein Zwang.
lg
Nicole

Beitrag von ayshe 09.04.10 - 08:07 Uhr

hallo,

so ähnlich habe ich auch einige zeit gedacht.
aber es ist schon so, daß es sehr praktisch ist, besonders für leute, die arbeiten und nicht ewig durch die stadt laufen können.
man geht hin und sucht sich etwas aus, fertig.

allerdings kenne ich es auch anders, nämlich, daß die eltern den korb zusammenstellen, nicht das kind.
so weiß das kind nicht vorher, was es bekommt.
und die eltern kennen den vorhandenen bestand und auh die wünsche ihres kindes genau.

und besonders wenn es eben kleine kinder sind, kigakinder, dann weiß echt keiner, was sie brauchen oder was sie schon haben usw.
und bevor man dann irgendetwas schenkt, das dann keine verwendung findet oder schon vorhanden ist, liegt man bei so einem korb immer auf der sicheren seite.

Beitrag von loonis 09.04.10 - 11:03 Uhr




Da sehr viel Müll (sorry ,ist aber wahr) geschenkt
wird ,bin ich zu Gutscheinen übergangen ....
da kann sich Kind dann selbst etwas aussuchen...

LG Kerstin