Wunsch nach 3. Kind / Mann will nicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von andreaberlin_32 08.04.10 - 23:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich suche Frauen, denen es ähnlich geht und auch Eure Meinungen:
ich habe zwei wunderbare Söhne ( 2 und 5 Jahre alt) und einen tollen Mann. Ich arbeite teilzeit, er voll. Finanziell läufts ok - es ist nicht üppig.
Ich bin total happy über meine Kids - kann aber meinen unglaublichen Kinderwunsch nicht wegdrücken. Bin ständig in Schwangerschaftsforen unterwegs. Denke ständig dran.
Mein Mann ist ein toller Papa, könnte sich auch noch ein Kind vorstellen, aber nur wenn´s finanziell besser läuft - ansonsten nicht - er hat große Angst, dass wir sonst mit den Hausraten und allem anderen nicht mehr klarkommen. Ich habe auch keinen Gesprächspartner in meinem Umfeld - meine Eltern, Schwiegereltern und auch die besten Freunde sagen: Man - Du hast zwei tolle Kinder - gib Ruhe. So wie´s jetzt ist habt Ihr doch toll Eurer auskommen. Mein Mann sagt - Warte bis wir mehr Geld haben. Aber wie lange soll ich warten: Er ist 43 ich werde dieses Jahr 39. Ich hab richtig Panik, dass mir die Zeit wegläuft. Bin echt verzweifelt. Ein Kinderwunsch ist ja nicht rational. Ich hoffe manchmal irrsinnig, dass die Pille (die ich brav nehme) versagt... Vielleicht geht´s ja jemandem hier genauso.
VIELEN DANK FÜR*S ZUHÖREN.

Liebe Grüße von Andrea

Beitrag von shari2004 09.04.10 - 06:59 Uhr

hallo und guten morgen...


mir gehts bald genauso wie dir, nur das mein mann definitiv kein drittes kind haben will...
nach außenhin hab ich damit auch abgeschlossen nur sagt mein herz mir, das noch etwas fehlt...
allerdings bin ich auch erst 31 und hab somit noch gut 10 jahre zeit...
und was die pille angeht... ab und an erwisch ich mich auch bei dem gedanken... aber ganz ehrlich, die chance is doch relativ gering...


lg

susi mit shari und lucas

Beitrag von bipi2203 09.04.10 - 07:13 Uhr

Hallo!

Ich kann dich gut verstehen wenn du noch ein Kind willst. Andererseits verstehe ich auch deinen Mann sehr gut, der auf die finanzielle Sicherheit hinweist.

Du must bedenken, deine Kinder werden älter und brauchen immer mehr Geld. Es kommt die Schule (die sicher auch jede Menge kostet, Skikurs, und und und) und dann vielleicht noch ein Studium.

Du möchtest doch sicher deinen Kinder dies alles ermöglichen.
Und wenn es jetzt schon "knapp" mit dem Geld ist, dann wäre es vielleicht doch vernünftig die Kinderplanung abzuschließen.

Zwei Kinder sind doch auch schön. Dieses Glück haben nicht viele!!!

Vielleicht setzt du dich mal in Ruhe mit deinem Mann zusammen und ihr besprecht das nochmals durch bzw. rechnet auch noch mal durch. Vielleicht findet ihr ja eine Lösung.

Wünsche dir alles gute!