kann man was gegen Wasserweinlagerungen tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taeboginger 09.04.10 - 07:49 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Ich habe auf einmal innerhalb 2 Tagen 2 Kilo mehr, Durst wie ein Esel und eine seltsame Beule am Bein. Fühle mich total aufgeschwemmt und rund (26 SSW).

Ich ernähre mich schon recht salzarm und mache fast gar nichts ans essen. Was kann ich denn dagegen tun?

#danke Tae

Beitrag von samantha-g 09.04.10 - 08:01 Uhr

Morgen,

habe das selbe problem und kriege es gar nicht mehr weg.
Bis jetzt kann ich es lindern wenn ich 1 Tasse Brennesseltee am Tag trinke. Meine Hebamme hat mir auch was von Dr. Schüßlers Salze gegeben. Die NR.8 muß ich drei mal am tag lutschen (schmecken nach nix ;-)).
Ansonsten soll es helfen, wenn man einen Reistag einlegt. Nix als Reis und eine Tasse Salz auf den Tag verteilt.

LG Sam (38.ssw)

Beitrag von taeboginger 09.04.10 - 08:13 Uhr

na, dann eben mal Reis auf den Speiseplan :-)

Beitrag von ihsi1985 09.04.10 - 08:03 Uhr

also ich habe mal gelesen, dass man gerade salzig essen soll. eher zu salzig als zu lasch.
Ich habe das Problem mit dem Wasser auch.
Was auch gut helfen soll ist Brennesseltee.
Ich esse zum Beispiel jetzt viel Ananas und Reis.
Das zieht Wasser aus dem Körper.
Aber ich glaube, man sollte diesen "Wasserverlust" durch viel Trinken wieder ausgleichen.

Beitrag von taeboginger 09.04.10 - 08:14 Uhr

Ananas ist ein guter und leckerer Tip, werde es mal ausprobieren, vor allem schmeckts. Und mein Frühstücksei hat eben auch etwas Salz abbekommen :-)

Beitrag von lolia1 09.04.10 - 09:07 Uhr

Es stimmt das man nicht zu Salzarm essen soll. Der Körper denkt dann es ist eine Notsituation und lagert gerade dann das Wasser ein. Also normal salzen.

Einen reinen Reistag sollte man in der Ss nicht machen, es ist wohl zu belastend für den Kreislauf und hält eh nicht lange an.

Hinlegen, Ruhe, Beine hoch helfen etwas.

LG Petra +#ei 26+2

Beitrag von nickel-79 09.04.10 - 08:05 Uhr

Hi,
wenn Du schon Beulen hast, würde ichmir gleich mal Stützstrümpfe, am besten Strumpfhose bei meiner FA bestellen, bei Strümpfen besteht die Gefahr das sich das Wasser in der Schamregion anstaut und das kann nicht guttun :-)
Salzarm ist glaube ich nicht das beste, und du musst viel trinken, oft die beine hochlagern und wenn du viel sitzen musst, oft aufstehen, sonst staut sich das Wasser auch.
Wenn du auf dem Rücken liegst und die Beine in die Luft streckst, dann atmen tief in den Bauch ein und aus, das aktiviert dein Zwerchfell, baut sowas wie einen Sog auf...
LG

Beitrag von lilek321 09.04.10 - 08:11 Uhr

Guten Morgen,da ich Diabetes habe -spreche ich nur aus eigener Erfahrung,ich bekomme sofort wassereinlagerungen (so war das auch in meiner 1 SS ja auch) wenn ich nicht genügend eiweiß esse, es steht auch hier bei Urbia irgendwo das bis zur 3schwangerschaftsmonat ca50gr.eiweiß pro Tag der Körper benötigt,ab dem 3 SSM sogar 60gr.,ich esse nur tierische,das meiste eiweiß haben fettarmere Produkte-steht aber auch immer auf der verpackung,ich Hoffe ich konnte Euch helfen,l.g.Lilek+Leon 2j+krümmel12+1 SSW;-)

Beitrag von taeboginger 09.04.10 - 08:17 Uhr

Na Super, ich dachte ich käme dieses mal im die SS Diabetes herum, aber anscheinend sind das wohl erste Anzeichen dafür, Termin zum Check habe ich dann nächste Woche.

Wobei mein nüchtern Wert heute morgen eher zu niedrig als zu hoch war....#kratz

Beitrag von lilek321 09.04.10 - 08:25 Uhr

Nein,nein Du hast mich falsch verstanden,ich habe Diabetes schon seid meinem 11 lebensjahr-und ich lagere sehr schnell wasser ein ob mit oder ohne SS zu sein-daher der Eiweiß in der ernährung so wichtig ist!!!l.g.Lilek

Beitrag von taeboginger 09.04.10 - 08:29 Uhr

ok, dann warte ich erstmal ab danke

Beitrag von muffin357 09.04.10 - 08:26 Uhr

hi --

kleine Ergänzung:

Bloss keine Entwässerungstees oder Kuren nehmen -- das schadet dem Baby extrem, weil es Dein Blut verdickt und somit die Versorgung des Babys schlechter ist. ausserdem kann das Fruchtwasser weniger werden.

Spare nicht mit Salz, trinke extrem viel und besorg Dir Stützstrümpfe und leg die Beine so gut es geht hoch, - auch im Büro auf einem Hocker unterm Tisch z.B.

lg
tanja

Beitrag von jennynrw27 09.04.10 - 08:47 Uhr

Guten Morgen!!!

Bloß keine Reistage oder sonstige Diäten, dass ist sehr ungesund für das Baby!!!!!
Viel Salz, gaaanz viel trinken und immer wieder Beine hochlegen!!!
Stützstrümpfe kannst du dir auch richtig gute verschreiben lassen, mit einer richtigen Kompression,die deinem Gewebe angepasst werden!
Ansonsten hilft Akkupunktur!
Ich würde das mit der Hebi oder dem Doc besprechen, es gibt leider immer noch viele "gute Tipps", die eher gefährlich, als nützlich sind!!!
Alles Gute
Jenny

Beitrag von mama.ines 09.04.10 - 09:40 Uhr

eine hebi meinte mindestens ein teleöffel salz mehr am tag und dazu seeehhhrr viel trinken das hilft gegen wassereinlagerungen und gegen hitzewallungen