Marinade fürs Grillfleisc

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von ulrike583 09.04.10 - 08:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben....

ich wollte nach euren Rezepten für leckere Marinaden fragen???

Danke schonmal und ein schönes Wochenende

Beitrag von dominiksmami 09.04.10 - 09:23 Uhr

HUhu,


was darfs denn sein?

Ich mach das meist "frei Schnauze" *g* also so aus dem Handgelenk, so das ich keine direkten Rezepte dafür habe, aber ich schreib mal auf was wir besonders gerne mögen:

Für Bauchfleisch/speck:

2 El Zitronensaft mit 1 EL Paprikapulver edelsüß, frische Thymianblättchen, Rosmarin, Pfeffer, Salz und einer frisch gepressten Knoblauchzehe vermischen. Dann mit dem Schneebesen 4 EL neutrales Öl einrühren und das Fleisch über Nacht, mindestesn aber 3 oder 4 Stunden darin marinieren.

Hähnchenbrust:

200 ml Buttermilch mit einer frisch gepressten Knoblauchzehe, Pfeffer, Salz und Curry vermischen und das Fleisch ca. 3 Stunden darin marinieren.


Puten-Gemüse-Spieße,

2 TL Zitronensaft mit etwas Cayennepfeffer, Paprikapulver und Currypulver vermischen, 2 EL Öl einrühren und die Spieße eingie Stunden einlegen, erst danach salzen.


Spareribs

Die Rippchen mit einer ( trockenen) Würzmischung nach Wahl einreiben ( ich mische eine selber: je 1 Tl Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz, Cayenne und schwarzen Pfeffer mit 1/2 Tasse Paprikapulver süß und 1 Tasse braunen Zucker vermischen) und rund 2 Stunden einziehen lassen.

Dann die Rippchen bei indirekter, niedriger Hitze ca. 1 bis 1 1/2 Stunden grillen und dabei alle 15 Minuten mit einer Mischung aus 100 ml Apfelsaft und 3 EL Öl bestreichen.

Danach die Rippchen mit einer selbstgemachten BBQ Soße einpinseln und bei direkter Hitze gut bräunen.



ich denke das war ein Anfang.

Wenn du noch was bestimmtes suchst, frag ruhig.

liebe Grüße und viel Spaß beim Grillen

Andrea

Beitrag von kruemlschen 09.04.10 - 11:41 Uhr

Für Geflügel hab ich anzubieten:

Honig-Senf:

1 EL Senf
2 EL Honig
3 EL Olivenoil
Pfeffer/Salz/Chilly

Joghurt-Curry:

1 Becher Naturjoghurt
2 EL Currypulver
1 Spritzer Zitrone
Salz/Pfeffer

Beitrag von kruemlschen 09.04.10 - 11:42 Uhr

achja und oft leg ich es auch einfach in Sweet-Chilly Soße ein #mampf

Auf jeden Fall muss es mindestens 3 Stunden marinieren.

Beitrag von dani.m. 09.04.10 - 11:53 Uhr

Original thüringisch:
Fleisch mit Senf bestreichen und abwechselnd mit Zwiebelscheiben in eine Schüssel legen. Bier drüber bis es bedeckt ist und gut durchziehen lassen.
Mist, jetzt hab ich Appetit gekriegt #mampf

Beitrag von dominiksmami 09.04.10 - 12:37 Uhr

#danke

bin zwar nicht die TE, aber das klingt super gut, wird Sonntag direkt ausprobiert!!!

lg

Andrea