Wie rechnen? SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von woelkchen1 09.04.10 - 09:58 Uhr

Hallöchen, ich bin noch recht frisch hier bei euch!

Ich hab einen sehr unregelmäßigen Zyklus, und hatte erst ca. 1 Monat nach der Mens meinen ES (definitiv!!!).

Mein FA rechnet aber ausnahmslos nach der Mens, also wär ich heute 7+0.
Laut meiner Rechnung (wenn man nach dem ES geht) wär ich 4+6.

Und genauso wie ich rechne, ist es auch entwickelt. Das heißt, Gebärmutterschleimhaut hoch aufgebaut, ganz kleiner Punkt, von dem man nicht sagen kann, ob er es schon ist.

Nach Rechnung das FA wär es natürlich nicht richtig entwickelt, weil ich dann schon in der 8. SSW wär. Aber er weigert sich strikt- es wird so gerechnet, wie er will, wer weiß, ob ich mit meinem ES richtig liege.
Eine Frau mit Kiwu hat ja aber genug Methoden, zu wissen, wann ihr ES war- und vor allem, wann ein Kind gezeugt werden konnte.

Wie würdet ihr für euch rechnen???

Danke, Sandra

Beitrag von linagilmore80 09.04.10 - 10:01 Uhr

Ich rechne ab dem ersten Tag der Menstruation.
Es gibt SSKs die die Zyklusdauer gut miteinkalkulieren.

Schau mal bei frauenaerzte-im-netz.de rein.

Außerdem wird der ET noch nach den US korrigiert. Sollte Dein FA sich weiter stur anstellen, dann wechsel.

LG,
Lina

Beitrag von woelkchen1 09.04.10 - 10:10 Uhr

Danke dir, hab einen Kalender gefunden, bei dem man auch lange Zyklen eintragen kann- und heraus kam die gleiche Rechnung wie meine!

Danke schön!

Beitrag von katrin.-s 09.04.10 - 10:03 Uhr

Ich würde rechnen wie Du sagst, der FA wird eh seine Rechnung nach den nächsten US ändern müssen, wenn die Entwichlung dann nicht mit der ssw übereinstimmt. Die gehen dann nach der Entwicklung, nicht nach der Mens...Meine Berechnung wurde auch geändert, weil ich gar keinen ES ausmachen konnte, vom 25.3. auf 11.4., dann ist die FÄ nach den US gegangen....
LG Katrin ET-2

Beitrag von woelkchen1 09.04.10 - 10:11 Uhr

Danke schön! Hab ich ihm ja auch gesagt- bei meiner Tochter war das gleiche in Rot- und dann hat er den ET dann irgendwann geändert. Können ja dieses Mal gleich richtig rechnen :-p.


Ich wünsche dir von Herzen alles erdenklich Gute für die Geburt und viel Freude mit dem Wunder!

Beitrag von lilly7686 09.04.10 - 10:06 Uhr

Hallo!

Also mein FA hat nach der Entwicklung des Embryos gerechnet.
Weil mein Zyklus auch sehr unregelmäßig war. Deswegen war ich anfangs auch alle 2 Wochen beim FA, damit der die Entwicklung besser überwachen konnte und damit dann den Geburtstermin richtig festlegen konnte.
Nach meiner Periode wäre der ET am 3.6.; anfangs sah die Entwicklung nach 10.6. aus und jetzt steht der 6.6. fest.

Also an deiner Stelle würd ich jetzt noch gar nicht unbedingt fest mit einem bestimmten Termin rechnen.
Dein Arzt wird schon sehen, wie sich das Baby entwickelt und demnach wird er auch den ET berechnen.

Alles Liebe!

Beitrag von woelkchen1 09.04.10 - 10:12 Uhr

Danke für deine Antwort. Rechne ja auch nicht mit irgendeinem Termin, aber manchmal hat man sich ja so mit solchem Kleinkram !;-)