Triggerpunkt-Akkupressur

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bienchen1975 09.04.10 - 09:59 Uhr

Hallo zusammen??

Kennt jemand von Euch diese Therapie und kann mir sagen ob es was geholfen hat??

Ich hab seit fast 4 Wo. Beschwerden in der BWS. Erst dachte ich es wäre Muskelkater........
War dann in der Sauna, Massage, heiße Wanne, und zu guter Letzt beim Hausarzt. Hab 2 Spritzen bekommen und warte noch immer auf Besserung.......

Jetzt war ich gestern beim Orthopäden. Der kann aber keine Blockade oder extreme Verspannung feststellen. Knöchern ist auch nix. (wobei ich am Mo. erst nen Rö-Termin hab)
Er hat dann gestern diese Triggerpunkt-Akkupressur gemacht und meinte das es dadurch auch schon nach der 1. Behandlung besser werden würde.
Allerdings konnte ich keinen Unterschied zu vorher feststellen.
Jetzt hab ich hier nen Zettel den ich unterschreiben soll, dass ich pro Behandlung 42 Euro zahlen müsste. (gestern war umsonst)

Lohnt es sich das Geld zu investieren????
Kennt jemand die Behandlung und hat sie erfolgreich bekommen??

LG
Bienchen, die jetzt wieder auf eigene Faust Diclo nimmt.....:-p