weißheitszähne

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hardibunny 09.04.10 - 10:02 Uhr

hallo zusammen leide seid längeren
unter benommenheitsgefühl
kopfschmerzen übelkeit müdigkeit
war vor paar tagen beim orthopäden der mir sagtee
das meine weißheitszähne dringend rausmüssen die unteren da die im kiefer sitzen und so nich rauskommen
und somit das alles verursachen können
ebenfalls hab ich druck auf dem ohr
was meint ihr liegt es wirklich daran
anscheinend müssen sie raus wobei ich höllische angst davor habe :-(
oder ist es ganich so schlimm sich die rausnehmen uzi lassen?

Beitrag von jeannylie 09.04.10 - 10:35 Uhr

Hi,
ob die Beschwerden davon kommen? Naja, nichts ist unmöglich - habe aber noch nie davon gehört.
Ohr erscheint mir ja logisch, aber Benommenheit etc???

Also ich hab die 8er auch raus, es gibt sicher angenehmeres, aber man kann es definitiv überleben.
Ist halt eine Woche Suppe angesagt..

LG
Jeannylie

Beitrag von hardibunny 09.04.10 - 10:37 Uhr

hallo ja mein orthopäde meinter das es alles davon kommen kann
ebenso nackenschmerzen #zitterhabe panische angst davor mir die rausnehmen zu lassen aber sie müssen halt raus

Beitrag von jeannylie 09.04.10 - 11:10 Uhr

Ja dann, Augen zu und durch.
Wenn Dir das lieber ist, dann lass doch eine Vollnarkose machen, dann kriegst Du das wenigstens nicht mit.

Denn das eine möchte ich nicht verschweigen - Weisheitszähne entfernen ist ein echter Handwerkerjob.. kann also sein dass da mal geruckelt und gezogen wird.

Und hinterher... es gibt in Deutschland gute Schmerzmittel. Alles halb so wild. Nur wie gesagt.. eine Woche Brei :-) Das fand ich persönlich viel schlimmer.
Keine Angst.

Beitrag von pajarito 09.04.10 - 11:15 Uhr

Hallo hardibunny!

Klingt vielleicht im ersten Moment unlogisch, aber bei meinem Vater war es zum Beispiel so, dass er von Rückenproblemen angefangen hat mit dem Zähneknirschen. Ich kann mir also vorstellen, dass deine Weißheitszähne auf deinen Kiefer zu viel Druck ausüben und dadurch deine Beschwerden verursachen.

Angst davor brauchst du keine zu haben.
Ich habe vor ein paar Jahren alle 4 auf einmal ziehen lassen - unter Vollnarkose. #schwitz Ich bin was Zähne angeht ein ziemliches Weichei...
#schein Aber die Vollnarkose war echt supi... (hatte hinterher auch keine Beschwerden - außer irre müde...)

Du bekommst nach der OP Schmerzmittel mit nach Hause und isst halt die ersten Tage eher breiiges und flüssiges. :-) Das ist aber halb so schlimm. Und die Schmerzen sind schnell vergessen.

Ich würde mir die Zähne ziehen lassen, besser als ewig weiter zu leiden. Wenn du noch unsicher bist, kannst du ja immer noch eine zweite ärztliche Meinung einholen. :-)

Beitrag von hardibunny 09.04.10 - 11:20 Uhr

hallo allso ich gehen davon aus das es daran liegt vielleivht meine hausärztin mei9nte das wäre alles nur stress aber der orthopäde meinte das es durchaus nich nur stress ist meine weißheitzähne sind ja nich draußen werden sie auch nich sondern sitzen schief drine und drücken somit sdie anderen zähne nach vorne :-(
ich hoffe das es dadurch besser geht muss mich noch überwinden einen termin zu machen aber der ortho... meinte ich sollte schon schnell überlegen denn sie müpssen dringend raus
weil somit die verspannungen auch kommen und körperlichj bin ich auch nur noch geschwächt und antriebslos ständig müde auf dauer nervt es nur noch und macht ein echt fertig

Beitrag von flying-phoenix 09.04.10 - 15:55 Uhr

die beschwerden können tatsächlich daher kommen, da die ja auch schieben und sich das letztendlich auf den ganzen organismus auswirken kann.

die op an sich ist gar nicht so schlimm, ich hab alle 4 auf einmal rausgenommen bekommen mit vollnarkose, da ich ein absoluter schisser bin.

hatte vergleichsweise lange dicke backen, aber das kommt auf jeden einzelnen an.

als kleines schmankerl hab ich damals 10 kg danach verloren, weil ich 14 tage nur gesiebte brühe trinken durfte und dann 2 wochen nur brei ohne milch essen konnte. danach war alles vorbei - ich würds wieder so machen.

Beitrag von hardibunny 09.04.10 - 16:23 Uhr

vielen dank für die anwort damit gehtsw ein etwas besser
wenn ich weiß das es wirklich an den zähnen liegt
und nich i-was anderes
ist aber wahnsinn das das alles daran liegen kann
kreislauf usw